Theosophische Gesellschaft
in Österreich

  Termine für ganz Österreich:

          (alte Termine finden sich unter Archiv)

DatumZeitBezeichnungOrt
Mo17.12.201819:30
Gedanken zu Weihnachten und zu Neujahr
Verschiedee Mitwirkende
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di18.12.201815:00
Sprechstunde
15 bis 17 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di18.12.201818:45
Die KABBALA als Heilungs-und Transformationprozess. 2. Vortrag von Peter PRUGGER.
Der Lebensbaum, Spiegel des Kosmos und des Menschen. KABBALA bedeutet empfangen bzw. Offenbarung. Neben der indischen Tradition ist die KABBALA eine der Uroffenbarungen der Menschheit. Die K. ist eine israelitische spirituelle Lehre, die durch den Baum des Lebens und seine 10 Lichter (Sefirot) symbolisiert wird. Die KABBALA skizziert den Weg der SELBST-Findung im Lichte der Weisheit, Lehre und Lebenshaltung; sie führt uns ein in die geistigen Gesetze und weist einen Weg zur Geburt und Entfaltung des inneren Menschen sowie der Meisterung unseres Lebens in den vier Bereichen des Wollens, Denkens, Fühlens und Handelns. An diesem Abend möchte uns Peter Prugger mit dem Ursprung, Anliegen und Geist der KABBALA vertraut machen. Mit vielen praktischen Hinweisen, Übungen und Beispielen für unser Leben.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi19.12.201818:30
Besinnlicher weihnachtlicher Abend
Gestaltung Dr. Helmuth Ecker, Dipl. Päd. Friederike Ecker und Christl Niedermayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi19.12.201818:45
Weihnachtsfeier - THEOSOPHIE und ROSENKREUZ
Auch heuer feiern wir zusammen mit dem LECTORIUM ROSICRUCIANUM und stellen diese unsere gemeinsame Feier unter den Leitgedanken EWIG RUFT DAS LICHT. Christian MORGENSTERN sagt es im Lied an die Sonne so: Ich bin die Mutter Sonne und trage die Erde bei Nacht und bei Tage. Ich halte sie fest und strahle sie an, dass alles auf ihr wachsen kann. Stein und Blume, Mensch und Tier, alles empfängt sein Licht von mir. Tu auf dein Herz wie ein Becherlein, denn ich will leuchten auch dort hinein! Tu auf dein Herzlein, liebes Kind, dass wir ein Licht zusammen sind! Das Licht - die Sonne - das stärkste Symbol für den Geist, der seine Kinder, die Lichtfünkchen, wieder nach Hause ruft. Gestaltung: Roland WIENER
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi9.1.201918:30
Offene Gesprächsrunde: Leitthema: Wie könnte jeder Mensch ein Mitarbeiter der Natur werden?
Moderation Rudolf Traxler
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi16.1.201918:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: Heilkraft des Schweigens - Fortsetzung
Vortrag von Dipl. Päd. Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi23.1.201918:30
Offene Gesprächsrunde
Moderation Karin Waltl
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi30.1.201918:30
Rainer Maria Rilke: Die Einheit von Leben und Tod, Verlust der Liebe - Ein Brief
Vorlesung von Raimund Hintermayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi6.2.201918:30
Schlaf und Tod - Teil 3
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi13.2.201918:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: Heilkraft des Schweigens - Fortsetzung
Vortrag von Dipl. Päd. Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi20.2.201918:30
Selbsterziehung Teil 2
Vortrag von Elisabeth Schreiber
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi27.2.201918:30
Offene Gesprächsrunde
Moderation Karin Waltl
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi6.3.201918:30
Schlaf und Tod - Teil 4
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi13.3.201918:30
Schamanentum
Vortrag von Karin Waltl
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi20.3.201918:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi27.3.201918:30
Hermann Hesse: Phantasie und Einfühlungsvermögen sind nichts anderes als Formen der Liebe - Briefe
Vorlesung von Raimund Hintermayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2