Theosophische Gesellschaft
in Österreich

  Termine für Graz:

DatumZeitBezeichnungOrt
Di24.9.201918:30
Freude - (der) Schlüssel zur Selbstheilung
Da ist der ach so bekannte göttliche Funke, doch wie bringen wir ihn in die Welt? Wie schaffen wir es, dass er tatsächlich als Wahrheit und Weisheit IN uns, in unserem Leben heilend wirken kann? Was hindert uns daran, Freude und Heiterkeit leben zu lassen? fragt sich und uns der Referent des Abends, der homöopath. Arzt Dr. Klaus BIELAU. Auf seine Antworten dürfen wir gespannt sein.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi25.9.201918:30
Heilende Punkte (Info-Abend mit Harald Wally)
Harald zeigt uns die wichtigsten Akupressurpunkte, um Eure Gesundheit zu verbessern: unter anderem: BL 1,2,10,68 GB 1,20 DI 4 LE 3 und viele mehr
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di1.10.201918:30
Der Ruf der Runen (ein Abend mit Renate Bartel)
Runen sind die alten Schriftzeichen der Germanen. Wir können sie auf unterschiedliche Art und Weise nutzen. Sie sind Tore zu anderen Dimensionen und Energiezuständen, die uns unterstützen können. Je tiefer und länger man mit ihnen arbeitet, umso tiefere Schichten eröffnen sie uns. Man kann sie gezielt einsetzen, visualisieren und zum Orakeln verwenden. Einige der Runen sind Einweihungshilfen und Tore zu Transformationsprozessen. Renate Bartel bietet in ihrer Praxis energetische Sitzungen an und arbeitet mit Kräutern in Form von Kräuterwanderungen, Vorträgen und Workshops. Mehr dazu unter: www.rosenrot.co
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi2.10.201918:30
Wie schütze ich mich vor MANIPULATION?
Als soziale Wesen beeinflussen wir uns ständig gegenseitig. Handelt es sich um eine nicht dienliche Beeinflussung? Dann sollten wir diese erkennen und ins Bewusstsein bringen! Also, ein wichtiger Schritt: Erkenntnisfähigkeit und Bewusstsein schärfen! Übung und richtige Ernährung unentbehrlich! In diesem Vortrag wird uns Andreas UNTERWEGER aufzeigen, wie wir von außen (durch Werbung, versteckte Werbung in der Berichterstattung) beeinflusst werden - und er wird Lösungen präsentieren. Aber Andreas wird auch auf die Manipulation von uns selbst eingehen. Bekannt ist die Redewendung: Lügen wie gedruckt. Aber beachten wir auch den eigenen Saboteur? Andreas zeigt uns, wie wir eigene Glaubenssätze und Muster hinterfragen können, um uns vor uns selbst zu schützen. Das ist wahre FRIEDENSARBEIT: die eigene Streit-Zeit reduzieren! So minimieren wir unsere Manipulierbarkeit und erhöhen unsere Lebensqualität. https://seimensch.net/
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mo7.10.201918:30
Stammtisch Theosophie: Die Stimme der Stille
Herzliche Einladung zu diesem zweiten Gruppenabend, der von Herbert FUCHS geleitet wird! Wir lesen aus dem Büchlein von Helena P. Blavatsky DIE STIMME DER STILLE, das sich hervorragend zur Einführung in das theosophische Gedankengut eignet. Thema dieses zweiten Gruppenabends: Wie erreichen wir Harmonie im Inneren?
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi9.10.201918:30
Lebenszahl und Lebensrhythmen
Zahlen drücken Mengen aus; aber sie sind auch Symbol für Qualitäten. Die Numerologie betrachtet (wissenschaftlich!) die symbolische Bedeutung und den archetypischen Wert von Zahlen und gibt wertvolle Hinweise auf Persönlichkeit und Lebensaufgaben. An diesem Abend vermittein uns Arnulf HASLER und Peter PRUGGER eine praxisnahe Wahrnehmung der spirituellen Bedeutung von Zahlenbotschaften.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mo14.10.201918:30
Forum für Außergewöhnliche Heilmethoden . . .
. . . in Forschung und Erfahrung aus der Sicht von Hansgeorg WEIDNERs Arbeiten und Rudolf STEINERs Gedankengut. Der Referent des Abends, Peter PRUGGER, lädt ein zu dieser öffentlichen Veranstaltung, fordert uns auf, unsere Erfahrungen und Gedanken einzubringen und spricht zum Thema: Die Heilkraft der Symbole
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di15.10.201918:30
Künstliche Intelligenz und Seele
In einem wissenschaftlichen Experiment wurden zwei künstl. Intellgenzen miteinander verbunden. In Sekundenschnelle entwickelten diese eine eigene Sprache, und die Forscher konnten ihrer Kommunikation nicht mehr folgen. Besitzen künstl Intelligenzen so etwas wie eine SEELE, wenn ihr Intellekt so weit entwickelt ist, dass der Mensch dem nicht mehr folgen kann? In diesem Vortrag wird dieser Frage aus theosophischer Sicht nachgegangen. Gerhard LECHNER hat sich in seiner Dissertation ausführlich mit den Thema SEELE im NEUPLATONISMUS beschäftigt . . . und Katharina HAUNOLD stellt sich aufgrund unglaublich klingender Berichte, die Seelen ihr aus der unsichtbaren, der ANDEREN Seite durchgeben, folg. Fragen: was wenn SEELEN in künstl. Intell. gezogen werden und von dort aus agieren? Kann eine SEELE nach dem Tod so desorientiert sein, dass sie, anstatt wieder zu inkarnieren, in eine techn. Intell. gelangt? Ist so ein Szenario bloß Gedankenspielerei oder bereits Wirklichkeit?
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi16.10.201918:30
Gelingen und Scheitern der Ehe aus theologischer und sozialer Sicht
Geglückte Beziehungen sind ein GÖTTLICHES GESCHENK, das nicht allen zuteil wird. Die heutige Lebenserwartung von ca. 80 Jahren bringt es mit sich, daß Beziehungen scheitern - und Zweitbeziehungen gelingen. Dauerhaftigkeit und Treue sind Ideale, die nicht von allen erreicht werden können. Die kath. Kirche sollte daher auch Zweitbeziehungen SEGNEN und damit Barmherzigkeit und Verständnis für die Lebensverhältnisse zeigen und beweisen. Die christliche dauerhafte Ehe sollte ein Ideal sein, geglückte Zweierbeziehungen verdienen jedoch auch den SEGEN der Kirche, meint Martin Wabl, der den Abend gestaltet. Dr. Martin WABL, Jg. 1945, Richter a. D., Bundesrat und Landtagsabgeordneter, verh., Vater v. 3 Kindern. Seine Spezialgebiete: Justizreform, Reform des Sozial- und Pensionssystems; als Pfarrgemeinderat setzt er sich für Reformen in der Kirche ein; z. B. für die Gleichberechtigung der Frauen.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di22.10.201918:30
AYURVEDA, die Wissenschaft vom (langen!) Leben
Unter AYURVEDA ist eine Sammlung der wichtigsten Lehrbücher der alten indischen Heilkunde zusammengefasst. AYURVEDA betrachtet den Menschen als komplexes Wesen in seiner Beziehung zur Umwelt. Die Ursachen der Krankheiten, so lehrt AYURVEDA, sind im GEIST zu suchen; sie manifestieren sich in den sogen. DOSHAS (Unreinheiten, Schlacken). Zur Behandlung dienen pflanzliche Präparate, Öl- und Kräuteranwendungen. Die Referentin des Abends, die YOGA-Lehrerin Astrid BÜER, wird uns auch vom AGNIVEDA-Hospital im indischen Pilgerort SHIVPURI berichten.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi23.10.201918:30
Gesichter sprechen
Das Gesicht als Spiegel der Gesundheit; Stärken und Schwächen erkennen; Grundlagen der Physiognomie. Jedes Gesicht ist anders. Klar - daran erkennen wir uns, visuell gesehen, am leichtesten. Aber ist uns auch bewusst, dass wir aus Gesichtern noch viel mehr lesen können? Talente, Charakter u. a. Peter PRUGGER, der diesen Abend gestaltet, fordert uns auf, einen etwas längeren Blick in den Spiegel zu werfen. Staunen wir darüber, wieviel ein Gesicht verrät! Wir sprechen über die Lehre vom Naturell als Grundlage der prakt. Menschenkenntnis und ihre Anwendung in der Heilkunde.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di29.10.201918:30
Ausgleich zw. Geben und Empfangen: Zeit des Erntedanks
Danke- Rituale und Gleichgewicht der 4 Elemente. Alles steht im Kreislauf von Geben und Empfangen. Der Kosmos, die Erde, die Menschen. Auf dem Weg der Rückverbindung von Mensch zur Natur steht ein Bewusstsein über diesen Kreislauf des Gebens und Empfangens an oberster Stelle. Daraus entsteht unweigerlich Dankbarkeit. DANKBARKEIT für alles, was das Leben uns physisch und feinstofflich zuführt, für die geistige welt, für Mutter Erde, deren Elemente und Naturkräfte. Diese DANKBARKEIT - bis hin zur HINGABE kann zum Ausdruck gebracht werden durch Rituale, Gebete, Meditationen u. a. Diese Haltung ist der Schlüssel für die Öffnung von Liebe, Zufriedenheit, Vertrauen und Respekt und die Basis von innerer und äußerer Fülle im Leben, sagt Elfi Lyan SEHER, die den Abend gestaltet. Elfi L. SEHER, Lachyoga-Kräuterpädagogik-Altes Wissen. Mehr: www.herzlachen.com
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi30.10.201918:30
Bindegewebe, Faszien und Cellulite (Info-Abend mit H. Wally)
Ohne dieses Fasziengewebe wird unser Körper nicht überleben! Faszienrollen sind wunderbar, wenn sie richtig angewendet werden, nur ohne funktionelle Dehnung und Faszienmassagen kommen wir nicht zu dem gewünschten Ziel!
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mo4.11.201918:30
Stammtisch Theosophie: Die Stimme der Stille
Die Frage, die wir uns an diesem Gruppenabend, der wiederum von Herbert FUCHS geleitet wird, stellen, lautet: Wie erlangen wir SELBST-Erkenntnis? Die Antwort finden wir in dem theosophischen Einführungsbüchlein DIE STIMME DER STILLE, verfasst von der Gründerin der Theosoph. Ges., Helena P. BLAVATSKY.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di5.11.201918:30
Musik auf 78 Touren
Martin SCHUHMANN, der diesen Abend gestaltet, will mit uns in der Vergangenheit schwelgen und uns Musikalität, Ensemblewirkung und Einfallsreichtum der damaligen Orchester und Bands näher bringen. Er will uns zeigen, wie vor mehr als 80 Jahren Musik gemacht wurde. Wir hören melodischen Jazz, Swing und Zanzmusik aus den Jahren 1930 bis 1945. Stilrichtung SWING als Schwerpunkt!
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi6.11.201918:30
Astrologie und Gesundheit: Körper und Tierkreiszeichen
Die Verbindung von Astrologie und Medizin hat eine sehr lange Tradition. Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtung unseres Körpers möchte uns Peter PRUGGER an diesem Abend die Zusammenhänge zwischen Tyrkreiszeichen und Körperregionen aufzeigen. Astrologie hilft uns die Mitte zu finden, und wer seine Mitte gefunden hat, der hat bereits viel für seine Gesundheit getan. Astrologie nimmt uns mit auf den Weg zur seelischen und damit zur körperlichen Gesundheit. So verwirklichen wir unser Potenzial und erreichen ein erfülltes Leben. Thema des Abends: Unsere Verdauung aus astrologischer Sicht.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di12.11.201918:30
Lichtnahrung
In Rußland schon länger, in Europa seit 4 Jahren gibt es das Festival der Lichtnahrung. Nachdem die Referentin des Abends, Astrid BÜER, vor kurzem das 4. Festival der Lichtnahrung besucht hatte, bringt sie an diesem Abend eine Zusammenfassung davon; sie hat dort hunderte Leute, die diese Lebensweise praktizieren oder anstreben, persönlich kennen gelernt. Wie fühlt es sich an, was verspricht man sich davon? Welche Stufen gibt es? Welche Vorbereitungen sind vonnöten und hilfreich? Wie bleibt man nach dem Lichtnahrungsprozess stabil? Alle Fragen sind willkommen, betont Astrid Büer, die den Abend gestaltet.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi13.11.201918:30
Gesund & Glücklich beginnt im Kopf
LOLA Elisabeth PRUGGER beleuchtet Krankheit aus der Perspektive der Gedanken. Wenn GEDANKEN plötzlich zu Symptomen werden, dann ist es Zeit aufzuräumen, was sich in unseren Köpfen angesammelt hat. Wie das geht und wie leicht das geht, zeigt LOLA auf ihre spezielle bunte und humorvolle Art. LOLA absolvierte die Ausbildung zum psychologischen Gesundheitsberater am Andreas WINTER Institut in Iserlohn. Ihre Leidenschaft ist zu zeigen, wie einfach GLÜCKLICH geht. In jedem von uns wohnt ein Pegasus, sagt sie . . . und wie der wieder fliegen lernt, verrät sie uns gerne. Freuen wir uns auf einen spannenden Abend mit LOLA!
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di19.11.201918:30
Das Geheimnis der Sigillen
Sigillen sind magische Zeichen, mit deren Hilfe du deine Realität verändern kannst. Bernhard REICHER, der den Abend gestaltet, hat viel Erfahrung mit ihnen und zeigt uns, wie wir auf ganz einfache Weise unseren Wunsch in eine kraftvolle Sigille umwandeln und sie aufladen, damit sie auf unser Bewusstsein wirkt. Alles was wir brauchen sind Stift und Papier, ein wenig Kreativität und die Bereitschaft, den Zauber wirken zu lassen. Bernhard bespricht die Hintergründe der Sigillenmagie nach Austin Osman Spare (1886 - 1956), den verantwortungsvollen Umgang mit ihnen und steht für Fragen zur Verfügung. Bernhard Reicher ist Schriftsteller, Seminarleiter, Mythologe, Magier und Leiter einer online-Magieschule. Auf dem youtube-Kanal REICHER & STARK veröffentlicht er Videos zur Verbindung von Phantastik, dem Paranormalen und der Magie - weitere Infos über ihn und seine Arbeit finden sich auf www.bernhardreicher.at und www.magieschule.at
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di26.11.201918:30
Räucherabend mit Renate Bartel (Vorbereitung auf Advent)
Ein Ausflug in die Welt des Räucherns mit einer Vorbereitung und Einstimmung auf die sinnliche Jahreszeit. Die dunkle Jahreszeit bricht an. Eine Zeit der inneren Einkehr, der Stille und Besinnlichkeit. Wenn wir uns auf die Adventzeit und vor allem auf die Rauhnächte einlassen, kann dies zu einer der wohligsten und auch aufschlussreichsten Zeiten des Jahres für uns werden. Es ist die Zeit der geistigen Welt und das ist mit einer der Gründe warum auch das Räuchern so wichtig ist. Beim Räuchern kann man mit den Pflanzengeistern in Kontakt treten. Themen: • Wie kann ich mit Räucherungen kleine Rituale machen? • Wie kann ich mich in die Advents -und Rauhnachtszeit einstimmen? • Welche Wirkungen haben Kräuter auf meine Stimmung? • Welche Kräuter kann ich zum Räuchern verwenden? • Heimische Kräuter zum Räuchern • Zum Schluss gibt es eine sinnliche Räucherreise.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi27.11.201918:30
Zähne (Info-Abend mit Harald Wally)
Jeder Zahn hängt direkt mit einem Organ und Gelenken zusammen. Herkömmliche Zahnpflege ist zu wenig! Die Halswirbelsäule spielt eine zentrale Rolle.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mo2.12.201918:30
Stammtisch Theosophie: Die Stimme der Stille
Gib dein Leben auf, wenn du leben willst! Dieses Paradoxon nehmen wir uns als Thema des 4. Gruppenabends (geleitet von Herbert FUCHS) vor; wir lesen wieder aus dem kleinen theosoph. Büchlein DIE STIMME DER STILLE von HPB, mit dem wir nun schon einigermaßen vertraut, aber auch offen sind für Menschen, die noch zu unserer Gruppe stoßen möchten.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di3.12.201918:30
Das Leben der Madame Blavatsky: Dichtung und Wahrheit
Herbert FUCHS spricht an diesem Abend über die Begründerin der Theosoph. Ges., HPB, die schon zu Lebzeiten berühmt war und als eine der bemerkenswertesten Frauengestalten des 19. Jh. zu bezeichnen ist. Ihr Einfluß auf Kunst, Wissenschaft und Neues Denken kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. So ist, z. B., die Quantentheorie ohne HPB nicht denkbar . . .
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi4.12.201918:30
Die Kabbala als Heilungs- und Transformationsprozess
Der Lebensbaum: Spiegel des Kosmos und des Menschen! Die Kabbala ist eine spirituelle Lehre, symbolisiert durch den Baum des Lebens und seine 10 Lichter (SEFIROT). Dieser Baum des Lebens skizziert den WEG der SELBST-FINDUNG im Lichte der kabbalistischen Weisheit, Lehre, Übung und Lebenshaltung; er führt uns in die Gesetze der Entfaltung von Seele und Geist ein und weist einen WEG zur Geburt und Entfaltung des inneren Menschen sowie der Meisterung unseres Lebens in den 4 Bereichen des Wollens, Denkens, Fühlens und Tuns. Mit dem Ursprung, dem Anliegen und dem Geist der Kabbala möchte uns Peter PRUGGER in diesem Vortrag in Berührung bringen. Mit vielen praktischen Hinweisen, Übungen und Beispielen für unser LEBEN.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di17.12.201918:30
Augen (Info-Abend mit Harald Wally)
Wir kennen viele Augen-„Krankheiten“ und Operationen… LASERn…. nur was sind die wirklichen Hintergründe? Spielt das Alter eine Rolle? Oder ist es unser Arbeitsplatz und alle Medien wie TV, Smartphone und Computer,…
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock