Theosophische Gesellschaft
in Österreich

  Termine für Graz:

DatumZeitBezeichnungOrt
Di27.2.201818:45
Der Grazer Tauschkreis / Talentetausch Graz (TTG)
In Graz gibt es seit 1995 einen Tauschkreis, den Talente-Tausch-Graz (TTG), dem heute etwa 150 Mitglieder angehören. Zeit ist überall auf der Welt gleich, keiner hat mehr (oder weniger) davon. Es kommt darauf an, wie wir diese Zeit nutzen und wie wir mit der Zeit unserer Tauschpartner umgehen. Der Tauschverein ist eine Art Erweiterung der Nachbarschaftshilfe, man tauscht mit vielen Nachbarn und kann damit viele Bedürfnisse abdecken. Auch wenn man wenig Zeit hat, so bereitet doch das was man gerne macht, viel Freude. An den monatlichen Tauschabenden, welche zur Zeit immer am lezten Mittwoch (ab 19 Uhr) in der Pfarre St. Leonhard stattfinden, werden Talente-Tausch-Stunden getauscht, aktuelle Themen und Anliegen der Mitglieder und des Teams besprochen. Im Anschluß können auch selbstgemachte Produkte getauscht werden. Ein Gratis-Buffet sorgt für zusätzliches Wohlbefinden. Näheres: siehe Tauschzeitung TAUSCH & PLAUSCH sowie www.talentetauschgraz.at; fb: Talentetausch Graz Die Vortragende, Frau Erika Waldhauser, ist seit Mai 2017 (wieder) Obfrau und seit 2011 beim TTG.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi28.2.201818:45
Osteoporose
Die viel zitierte Knochenerkrankung! Was steckt dahinter und welche Lösungen gibt es? Harald Wally gibt die Antwort(en).
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Di6.3.201818:45
MS (Multiple Sklerose). Möglichkeiten der Vermeidung?
Stefan Nagy wird sie uns nennen.
k
Mi7.3.201818:45
Wanderung durch die Seelenlandschaft
Frau Katharina Haunold, die wir als Vortragende schon von ihrem ersten Vortrag am 31. Jänner d. J. kennen, wagt an diesem ihren zweiten Vortragsabend den Versuch, den Verlauf eines Seelenlebens nachzuvollziehen von der ersten Geburt an bis zu der Erkenntnis: Alles lebt, alles hat Bewußtsein! Kontakt mit diesen Bewußtseinsebenen ist möglich in Form von Gefühlen, Bildern und Sprache. Von Seele zu Seele hat Katharina Kontakt zu freien Seelen, Elementen, Gesteinen, Pflanzen, Tieren, Menschen und Geistwesen. Katharina wird über ihre Informationen, die sie auf diesem Weg bekommt, berichten und freut sich darauf, diese wunderschönen, teilweise aber auch verstörenden Erzählungen weiterzugeben. Mindspeak und Telepathie sind möglich, aber mit Vorsicht zu genießen. Von wem ist die Stimme im Kopf? Mit welchem Bewußtsein spreche ich, und welche Absichten hat diese Seele, welche Botschaften gibt sie an meine Seele? An diesem Abend gibt Katharina Haunold Empfehlungen aus ihrer Erfahrung heraus und ist offen für unsere Fragen zum Thema.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Fr9.3.201820:00
Die uralte Wissenschaft des Kriya Yoga
Kriya Yoga ist eine uralte Meditationstechnik verbunden mit einer bewussten Lebensführung. Kriya Yoga lehrt, dass jede Aktivität, kri, durch ya, die innewohnende Seele, ausgeführt wird. Es ist eine universelle spirituelle Methode, die alle religiösen und kulturellen Trennungen überwindet. Das Praktizieren von Kriya Yoga hilft uns dabei, mehr Ruhe und innere Freude zu erfahren, sodass wir ein ausgeglicheneres und erfolgreiches Leben führen können. Referentin: Uschi Schmidtke, autorisierte Yogacharya vom Internationalen Verein zur Förderung des authentischen Kriya Yoga (www.kriya.eu). Vom 09.03. bis 11.03.2017 findet ein Kriya Yoga Seminar in der TG statt. Wir bitten um Ihre Seminar-Anmeldung bei Helga Kropiunigg unter 0676/55 0 22 69 oder E: kommunizierendsein@web.de
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Di13.3.201818:45
Meine Gewichtung
Leben in der (Über-)Fülle; oder anders gesagt: sprich mit deinem Bauch, aber in einer Sprache, die er auch versteht! ermahnt uns Harald Wally, der uns wie immer viel zu sagen hat.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi14.3.201818:45
Die Weisheit der Bäume: Mysterien, Legenden, Heilkräfte
Was steckt hinter dem Geheimnis, wenn vom Baum des Lebens und vom Baum der Erkenntnis die Rede ist? Was können wir Menschen daraus lernen? Peter Prugger wird uns an diesem Vortragsabend an Hand von Bildern und Darstellungen die Themen: der philosophische Baum, der kabbalistische Baum, die Legenden, Mysterien und spirituelle Heilkräfte ansprechen. Dieses (innere!) Wissen über die Bäume kann uns Hinweise, Hilfen und Orientierung geben für unser seelisches Wohlbefinden und harmonisches Lebensgefühl.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Di20.3.201818:45
Fibromyalgie (Muskelschwäche). Was könnte man tun?
Stefan Nagy weiß es.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi21.3.201818:45
Interkulturelle Mystik und neuere Erkenntnisse der Gehirnforschung
Nach einer kurzen Einführung (Definition Mystik) und wirklich nur zusammenfassenden Einführung über die Mystik in indische, japanische, christliche, jüdische und islamische Lebenswelten geht die Referentin des Abends, Frau Dr. Christa Dorner, auf die Neurobiologie und Neurotheologie(!) ein. Mystische Erleebnisse wie Beten, Meditieren und Ekstasen sind Vorgänge im Gehirn, die man messen und bewerten kann. Welche Gehirnregionen sind dabei aktiv? Amerikanische und europäische Studien unterstützen den Vortrag. Unser Gehirn ist kein Rechner mit fest verdrahteten Schaltstellen; religiöse Bilder oder außerkörperliche Erfahrungen bringen selbst in Fachkreisen immer wieder neue Überraschungen.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock