Theosophische Gesellschaft
in Österreich

  Archivierte Termine:

DatumZeitBezeichnungOrt
Mi22.2.201710:00
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi22.2.201718:30
Offene Gesprächsrunde
Gestaltung Albert Schichl
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di21.2.201715:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo20.2.201716:30
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Sanfte Ganzkörpergymnastik Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo20.2.201719:30
Gut sein mit der Seele
Gedanken von Pierre Stutz, zusammengestellt von Alois Reisenbichler
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
So19.2.201710:00
SCHAMANISCHER BASIS-WORKSHOP
Inhalte: Schamanismus in der heutigen Zeit - wozu? Das Weltbild der Schamanen; die energetische Reinigung; die schamanische Reise kennen lernen und praktizieren. In Anlehnung an die indigenen Heilkreise werden die Inhalte in schamanisch-rituellem Rahmen erlernt und praktiziert und stellen die Grundlage für weiterführende Workshops dar. Detailausschreibung/Anmeldung bitte anfordern unter e-mail: romana.petz@aon.at. Handy-Nr. 0676/744 60 10, Shaman Master nach IACFS.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
So19.2.201716:00
SCHAMANISCHE EINZELSITZUNG
in Form von: Energiebalanceanwendungen bei körperlichen Beschwerden mit der spirituellen Frage nach der Ursache; schamanische Reisen zu diversen Anliegen und Fragen nach dem -Warum- für Lebenssituationen, die nicht erklärbar sind; Ahnenarbeit, wenn es Fragen nach Verstorbenen gibt; schamanische Reisen zu Fragen zum eigenen Ableben und dem Seelenleben vor dem jetzigen Leben; rituelle Begleitung bei diversen Lebensübergängen, wie z.B. berufliche Neuorientierung, Wohnortwechsel, Trennung von LebenspartnerInnen. Dauer pro Sitzung ca. 60 Minuten. Anmeldung bei e-mail: romana.petz@aon.at oder telefonisch unter 0676/7446010. Schamanin nach IACFS.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi15.2.201710:00
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi15.2.201718:30
Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) Kap. 6: Das Gesetz der Sieben: Die Siebenzahl als Entwicklungsprinzip der Schöpfung - 4. Teil
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi15.2.201718:45
ZU GAST IN MUTTER NATUR´S KÜCHE - DIE KUNST DES SALBENRÜHRENS
Wäre es nicht schön, die Kraft der Pflanzen persönlich kennenzulernen? Ihr total nah zu kommen und direkt in Verbindung mit ihrer Macht zu stehen? Es ist leicht, sie mit ihrem ganzen Wesen zu erfassen, wenn sie dich ganz und gar umhüllt. Lasst uns gemeinsam in die zauberhafte Welt des Salbenrührens eintauchen! Mit den wirksamen Ingredenzien lassen sich besondere Kompositionen kreieren, die auf allen Ebenen wirken. Ob nun bei körperlichen Beschwerden, als Unterstützung beim Sport oder zur Hautpflege – bei selbst hergestellten Naturprodukten wisst ihr immer genau was drin ist. Lassen wir uns gemeinsam von der Magie berühren und unsere Salben rühren! Die Referentin: Mag. Tünde Primus, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis („Pillango – die Kunst sich zu entfalten“). Durch Ausbildungen in den Berei-chen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung. 0676 / 40 80 419 www.pillango.at; mail: office@pillango.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di14.2.201715:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di14.2.201718:45
ASTROLOGIE UND SEXUALITÄT
Die sexualität bringt körperliche sowie seelische Bedürfnisse zum Ausdruck, die Astrologie macht diese Ideen durch eine uralte und zeitlose Symbolsprache erfahrbar und noch bewusster, sie gibt uns aber auch Orientierung und Hinweise für ein harmonisches Zusammenleben in der Partnerschaft. Anhand von Bildern und Darstellungen möchte ich Ihnen in diesem Vortrag diese Themen näher bringen. Über das sprechen wir auch: Sexualität im Wassermannzeitalter und der Lilith-Aspekt. Referent: Peter Prugger; Anmeldungen unter der Tel: 0664/302 18 09 unbedingt erwünscht!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo13.2.201716:30
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Sanfte Ganzkörpergymnastik Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo13.2.201719:30
Adyar-Tag (H. S. Olcott)
Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi8.2.201710:00
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi8.2.201718:30
Otto-Albrecht Isbert: Yoga und der Weg des Westens - Abschluß
Vortrag von Peter Wurst
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi8.2.201718:45
ICH SEHE NICHT MEHR!
Ich sehe nicht mehr klar: Was beeinträchtigt meine Wahrnehmung? Meine digitale Welt, Stress, Ernährung,... Wo liegen die Ursachen und gibt es Lösungen? Vortragende: Harald Wally und Stefan Nagy. Harald Wally, erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com. Stefan Nagy: Ausbildungen: Energetik, Körper, Dunkelfeld; e-mail: s.nagy@aon.at.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di7.2.201715:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di7.2.201718:45
PRAKTISCHE ÜBUNGEN UND ANWENDUNGEN
mit Stefan Nagy und Harald Wally
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo6.2.201716:30
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Sanfte Ganzkörpergymnastik Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo6.2.201719:30
Tiere - unsere Geschwister
Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
So5.2.20179:00
KRIYA YOGA SEMINAR
Kriya Yoga ist eine uralte Meditationstechnik verbunden mit einer bewussten Lebensführung. Kriya Yoga lehrt, dass jede Aktivität, kri durch ya, die innewohnende Seele ausgeführt wird. Es ist eine universelle spirituelle Methode, die alle religiösen und kulturellen Trennungen überwindet. Das Praktizieren von Kriya Yoga hilft uns dabei, mehr Ruhe und innere Freude zu erfahren, sodass wir ein ausgeglicheneres und erfolgreiches Leben führen können. Seminarleitung: Uschi Schmidtke, autorisierte Yogacharya vom Internationalen Verein zur Förderung des authentischen Kriya Yoga (www.kriya.eu). Am 4.02 und 5.02.2017 findet ein Kriya Yoga Seminar jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr statt. Wir bitten um Ihre Seminar-Anmeldung bei Helga Kropiunigg unter 0676/550 22 69 oder E:kommunizierendsein@web.de
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Sa4.2.20179:00
KRIYA YOGA SEMINAR
Kriya Yoga ist eine uralte Meditationstechnik verbunden mit einer bewussten Lebensführung. Kriya Yoga lehrt, dass jede Aktivität, kri durch ya, die innewohnende Seele ausgeführt wird. Es ist eine universelle spirituelle Methode, die alle religiösen und kulturellen Trennungen überwindet. Das Praktizieren von Kriya Yoga hilft uns dabei, mehr Ruhe und innere Freude zu erfahren, sodass wir ein ausgeglicheneres und erfolgreiches Leben führen können. Seminarleitung: Uschi Schmidtke, autorisierte Yogacharya vom Internationalen Verein zur Förderung des authentischen Kriya Yoga (www.kriya.eu). Am 4.02 und 5.02.2017 findet ein Kriya Yoga Seminar jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr statt. Wir bitten um Ihre Seminar-Anmeldung bei Helga Kropiunigg unter 0676/550 22 69 oder E:kommunizierendsein@web.de
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Fr3.2.201719:30
DIE URALTE WISSENSCHAFT DES KRIYA YOGA
Kriya Yoga ist eine uralte Meditationstechnik verbunden mit einer bewussten Lebensführung. Kriya Yoga lehrt, dass jede Aktivität, kri durch ya, die innewohnende Seele ausgeführt wird. Es ist eine universelle spirituelle Methode, die alle religiösen und kulturellen Trennungen überwindet. Das Praktizieren von Kriya Yoga hilft uns dabei, mehr Ruhe und innere Freude zu erfahren, sodass wir ein ausgeglicheneres und erfolgreiches Leben führen können. Referentin: Uschi Schmidtke, autorisierte Yogacharya vom Internationalen Verein zur Förderung des authentischen Kriya Yoga (www.kriya.eu). Am 4.02 und 5.02.2017 findet ein Kriya Yoga Seminar jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr statt. Wir bitten um Ihre Seminar-Anmeldung bei Helga Kropiunigg unter 0676/550 22 69 oder E:kommunizierendsein@web.de
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do2.2.201719:30
LICHTMESS (IMBOLC) - TRADITION, SYMBOLIK UND BEDEUTUNG
Was haben die christliche Kerzenweihe, der Murmeltiertag und das Märchen Schneeweisschen und Rosenrot gemeinsam? Sie alle finden ihren Ursprung in der Lichtmess/Imbolc - Tradition. Imbolc ist im achtspeichigen Rad der Sonnen- und Mondfeste des Jahreskreislaufs das erste Mondfest nach der dunklen Jahreszeit und konzentriert sich im Wesentlichen auf die Feier der Rückkehr des Lichts. An diesem Abend beschäftigen wir uns mit den vorchristlichen Imbolc - Traditionen, der Bedeutung der jungfräulichen Göttin Brigid/Brida im Kulturenvergleich, ihren pflanzlichen und tierischen Attributen, Lichtmess - Märchen und der Bedeutung von Lichtmess in der heutigen Zeit. Andrea Schmidt ist Kräuterfrau, Humanenergetikerin, und Ethnologin mit Schwerpunkt Lakota-Sioux Traditionen. www.zurueckzudenwurzeln.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi1.2.201710:00
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi1.2.201718:30
Materialien zu Hesse - Sidharta
Vortrag von Raimund Hintermayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi1.2.201718:45
KRANKHEIT - SCHICKSAL ODER CHANCE?
Wer von uns ist wirklich gesund? Wo liegen die wahren Ursachen der unzähligen gesundheitlichen Beschwerden, unter denen wir leiden? Prof. Peter v. Steffen ortet hier nicht nur eine geradezu lebensfeindliche Ernährungs- und Ess(un)kultur, sondern auch ein krankmachendes, den Menschen zu Tode hetzendes Gesellschaftssystem. Dabei geht es nicht um immer wieder neue, meist nutzlose Therapien, sondern um eine völlig neue Sichtweise und um neue, zielführende Konzepte zur Lösung unserer gesundheitlichen Probleme: Körper und Seele wollen in gleicher Weise gepflegt sein! Referent: Peter Steffen ist Journalist und Autor von 21 Büchern, Ernährungsfachmann, Experte für PK-Anlagen, Phytologie- und Wildkräuterdefinition, Alternsforschung, sowie Gesundheits- und Ernährungscoach der Special Olypics 2017. e-mail: peter.steffen@gmx.at, Tel:. 0699/1130 3320; www.peter.steffen.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di31.1.201715:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di31.1.201718:45
FEELINGS
Gefühle begleiten uns ein Leben lang, und wir beurteilen sie nach persönlichen Erfahrungen, nach unserer Sozialisation, aber auch nach unserer kulturellen Ausrichtung und Herkunft. Nicht ein Gefühl ist schlecht, sondern unser Umgang mit einem Gefühl lässt uns schlecht fühlen. Nicht gelebte Gefühle führen uns oft in die Isolation, zu Krankheit und Leere. Dabei sind alle Gefühle eigentlich dazu da, uns in die volle irdische Kraft und Fülle zu leiten. Lass uns an diesem Abend wieder deine inneresten Türen ein wenig öffnen und eine vollkommen neue Seite deiner Gefühle gemeinsam entdecken. In Liebe und Achtung vor deinem ganz persönlichen Lebensplan und allem irdischen Sein! Referentin: Elke Maria Waclawiczek.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo30.1.201716:30
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Sanfte Ganzkörpergymnastik Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo30.1.201719:30
Verwandlung
Gedanken von Anselm Grün, zusammengestellt von Alois Reisenbichler
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
So29.1.201717:00
HISTORISCHE TANZGRUPPE
Historische Tanzgruppe. Einstieg jederzeit möglich. Keine Anmeldung notwendig. Tänze nach Arbeau, Playford, Caroso, Negri, u.a. von 17.00 bis 19.00 Uhr; Kostenbeitrag € 2,--. Handy-Nr. 0650/68 77 166, Info: doris.berger@gmx.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi25.1.201710:00
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi25.1.201718:30
Otto-Albrecht Isbert: Yoga und der Weg des Westens - Fortsetzung
Vortrag von Peter Wurst
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi25.1.201718:45
BLUTANALYSE MIT DUNKELFELDMIKROSKOP NACH ENDERLEIN
Eine andere Betrachtung des Blutes und Zustandes. Erkennen von krankhaftem Blut und die Auswirkungen auf den Körper. Vortragende: Stefan Nagy und Harald Wally. Stefan Nagy: Ausbildungen: Energetik, Körper, Dunkelfeld; e-mail: s.nagy@aon.at und Harald Wally, erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di24.1.201715:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di24.1.201718:45
UNERKLÄRLICHE BAUCHSCHMERZEN
Schmerzen, Völlegefühl und Durchfall, Verstopfung bis zum Morbus Crohn und Reizdarm! Wo liegen die Ursachen und gibt es Lösungen? Vortragende: Harald Wally und Stefan Nagy. Harald Wally, erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com. Stefan Nagy: Ausbildungen: Energetik, Körper, Dunkelfeld; e-mail: s.nagy@aon.at.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo23.1.201716:30
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Sanfte Ganzkörpergymnastik Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo23.1.201719:30
Die Schattenseiten des Aluminiums
Hermine Leutgeb
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do19.1.201719:30
DAS RICHTIGE VERSTÄNDNIS VON ORDNUNG UND CHAOS
Ein Weltlehrer für die ganze Menschheit? Aus einer inneren Verpflichtung (dharma!) heraus, die Rolle eines Weltlehrers zu übernehmen, trat Martin Venter vor 4 Jahren der Theosophischen Gesellschaft (ADYAR) in Österreich bei. Durch intensives Studium der theosophischen Literatur konnte Martin die Zweifel, ob er wirklich zum Weltlehrer berufen sei, schließlich zum Verstummen bringen. Heute weiß er, dass er diesen Weg zu gehen hat. Sein nächster Schritt wird sein, in allen theosophischen Gruppen – vorerst im deutschsprachigen Raum – in dieser seiner Rolle akzeptiert zu werden und von der Europäischen Theosophischen Gesellschaft das Mandat zu erhalten, vor der Vollversammlung der UNO zu sprechen. Ihm geht es v. a. darum, das falsche Verständnis von Ordnung und Chaos richtig zu stellen. Sein Vortrag ist nach Inhalt und Ablauf identisch mit jener Rede, die Martin vor der UNO zu halten gedenkt. Wir, als Theosophische Gruppe Graz, dürfen uns geehrt fühlen, Startrampe für Martin Venter, den künftigen Weltlehrer, zu sein. Der Vortragende: Martin Venter, Jg. 1981, Schriftsteller.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi18.1.201710:00
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi18.1.201718:30
Offene Gesprächsrunde
Gestaltung Maria Tempelmayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi18.1.201718:45
DAS JAHR 2017 MIT SEINEN VIELEN MÖGLICHKEITEN
Eine Vorschau aus astrologischer und numerologischer Sicht! Was hält das Jahr 2017 für Sie persönlich an Bereicherung bereit? Referent: Peter Prugger; Anmeldung unter der Tel: 0664 / 302 18 09 unbedingt erwünscht!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di17.1.201715:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di17.1.201718:45
WAS IST PSYCHOPHYSIOGNOMIE?
Bei der Psychophysiognomie geht es um das Erkennen, wie mein Gegenüber von mir behandelt werden möchte. Aufgrund verschiedener Merkmale (etwa 15) im Gesicht kann eine geübte Person innerhalb von 3 Sekunden erkennen, wie der andere Mensch funktioniert bzw. welche Vorlieben ER oder SIE hat. Somit lässt sich auch erkennen, wie ER oder SIE behandelt werden möchte. Lernen wir an diesen Abend uns selbst und andere innerhalb von 3 Sekunden erkennen und verstehen! Helmut Zechner vermittelt uns wertvolles Wissen in Bezug auf zwiscdhenmenschliche Kommunikation.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo16.1.201719:30
Die Leichtigkeit des Seins
Gabriel Kamin
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
So15.1.201710:00
SHAMANIC HEALING CIRCLE - BASISWORKSHOP
Inhalte: Schamanismus in der heutigen Zeit - wozu? Das Weltbild der Schamanen; die energetische Reinigung; die schamanische Reise kennen lernen und praktizieren. In Anlehnung an die indigenen Heilkreise werden die Inhalte in schamanisch-rituellem Rahmen erlernt und praktiziert und stellen die Grundlage für weiterführende Workshops dar. Detailausschreibung/Anmeldung bitte anfordern unter romana.petz@aon.at. Seminarbeitrag € 50,-- bitte um Überweisung bis spätestens 10 Tage vor Seminarbeginn auf das Konto lautend auf Mag. Romana Petz AT07 12000 00 936 064 500. Berufl. Werdegang: 25 Jahre Lehrtätigkeit als Wirtschaftspädagogin für Jugendliche und Erwachsene. Jahrzehntelange selbständige Tätigkeit im Bereich Rechnungswesen/Unternehmensberatung; Shaman Master nach IACFS.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
So15.1.201716:00
SCHAMANISCHE EINZELSITZUNG
in Form von: Energiebalanceanwendungen bei körperlichen Beschwerden mit der spirituellen Frage nach der Ursache; schamanische Reisen zu diversen Anliegen und Fragen nach dem
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
So15.1.201716:00
SCHAMANISCHE EINZELSITZUNG
in Form von: Energiebalanceanwendungen bei körperlichen Beschwerden mit der spirituellen Frage nach der Ursache; schamanische Reisen zu diversen Anliegen und Fragen nach dem -Warum- für Lebenssituationen, die nicht erklärbar sind; Ahnenarbeit, wenn es Fragen nach Verstorbenen gibt; schamanische Reisen zu Fragen zum eigenen Ableben und dem Seelenleben vor dem jetzigen Leben; rituelle Begleitung bei diversen Lebensübergängen, wie z.B. berufliche Neuorientierung, Wohnortwechsel, Trennung von LebenspartnerInnen. Dauer pro Sitzung ca. 60 Minuten. € 50,-- duch Überweisung bis 8 Tage vor dem gewünschten Termin auf das Konto: Mag. Romana Petz AT07 12000 00 936 064 500 oder am Sitzungstag in bar. Anmeldung bei e-mail: romana.petz@aon.at oder telefonisch unter 0676/7446010. Schamanin nach IACFS.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do12.1.201719:30
DIE 5 BIOLOGISCHEN NATURGESETZE
Ursache und Verlauf von Krankheiten. Befreiung aus der Angst durch Verstehen. In der Natur geschieht nichts aus Zufall oder gar Willkür. In der Natur dient alles dem Leben! Warum aber beobachten wir scheinbar genau das Gegenteil? Dieses wird von Frau Dipl.-Ing. Christina Hesshaimer-Wolf (Handy-Nr. 0677/61737769, e-mail: christina@5bn.at) aus naturwissenschaftlicher Sicht der 5 biologischen Naturgesetze in diesem Vortrag beantwortet. Die Gesetzmäßigkeiten, die Dr.med. R.G. Hamer vor rund 30 Jahren (wieder)entdeckt hat, können Ursache und Verlauf präzise erklären - Zeit dieses Wissen mit allen Menschen zu teilen.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi11.1.201710:00
SANFTE GANZKÖRPERGYMNASTIK MIT HARALD WALLY
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650/5958059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi11.1.201718:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad zur Meisterschaft - Fortsetzung
Vortrag von Dipl. Päd. Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi11.1.201718:45
DAS LEBEN MIT DEM TOD VERÄNDERN
Wenn du das nicht hast, dieses Stirb und Werde, bist du nur ein trüber Gast auf unserer dunklen Erde. (Goethe). Das Leben lehrt das Sterben, die Toten das Leben (Mikhail Naimy, das Buch des Mirdad). Referent: Dr. Klaus Bielau, Autor, Gsanzheitsmediziner.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di10.1.201715:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo9.1.201719:30
Zukunft
Referat von Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
So8.1.201717:00
HISTORISCHE TANZGRUPPE
Historische Tanzgruppe. Einstieg jederzeit möglich. Keine Anmeldung notwendig. Tänze nach Arbeau, Playford, Caroso, Negri, u.a. von 17.00 bis 19.00 Uhr; Kostenbeitrag € 2,--. Handy-Nr. 0650/68 77 166, Info: doris.berger@gmx.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi21.12.201618:30
Besinnlicher weihnachtlicher Abend
Gestaltung: Dipl. Päd. Friederike Ecker und Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi21.12.201618:45
ASTROLOGIE UND GEBET
Gebete sind für die Vergeistigung des Lebensleibes überaus wertvoll. Über das WESEN des Gebetes, sowie die Art, die Form und über den tieferen Sinn möchten Ihnen die Vortragenden Peter Prugger und Ing. Herbert Fuchs Hiweise geben. Ein Erlebnisvortrag mit vielen Hinweisen aus der Sicht der Vortragenden können für Sie Anregung sein, diese Themen näher kennen zu lernen.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di20.12.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo19.12.201619:30
Vorweihnachtlicher Abend
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do15.12.201619:30
Lichtfest
AMORC-Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi14.12.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi14.12.201618:30
Reinkarnation: Persönliche Rückerinnerungen und metaphysische Betrachtung
Vortrag von Mag. Christian Strasser
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi14.12.201618:45
BERÜHRUNG
Was heißt das? Durch wen und was lasse ich mich berühren? Tägliche Nachrichten? Wann fange ich an, auf meinen Körper zu hören und in IHN hinein zu horchen? ... mit Harald Wally, erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com; Handy-Nr.: 0650 / 59 58 059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di13.12.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di13.12.201618:45
KÖRPERKERZEN
Vortrag am Namenstag der hl. Lucia (die Lichtbringende)Die Körperkerze wurde von einer ungarischen Leistungssportlerin über viele Jahre hinweg erprobt und entwickelt. Die Körperkerze soll über das Element Feuer heilend auf Geist, Seele und Körper wirken. Zu jedem Thema gibt es unterschiedliche Körperkerzen, zB sieben Chakrenkerzen, die Beziehungskerze, die Schamanenkerze u.v.m. Die Vortragende wird an diesem Abend alle Kerzen mitbringen und vorstellen, wobei die Möglichkeit zum Ausprobieren besteht. Die Körperkerzen zu spüren ist wertvoller als nur darüber zu hören. Referentin: Astrid Nicole Maas
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo12.12.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo12.12.201619:30
Magie der Töne, 2. Teil
mit Anton Dekan
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Fr9.12.201618:30
MEDITATIONSABEND - SHÄRENKLÄNGE MIT LIVE MUSIK - MONOCHORD
Da wir in der Astrologie immer achsenbezüglich denken, haben wir immer einen Ausgleich zwischen zwei Polen herzustellen: daher ist alles ein Beziehungsthema. In diesen Meditationen schauen wir uns die Achsen Venus/Mars - Liebe/Durchsetzung, Mond/Saturn - Gefühle/Verantwortung, Merkur/Jupiter - Verstand(nis)/Sinngebung, Löwe/Wassermann - Selbstsicherheit/Freiheit, Stier/Pluto - Geborgenheit/Bindungs- und Opferbereitschaft, Jungfrau/Fisch - Gesundheit/Intuition an. Dabei werden wir uns dem richtigen Verhältnis zwischen den beiden Polen in uns nähern; untermalt mit Live-Musik - Shärenklänge vom Monochord, wo wir den Klang des jeweiligen Planeten in uns verinnerlichen können. Wir freuen uns auf euer Kommen! Susanne Just - Meditationsleitung und Renate Seifert am Monochord.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi7.12.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi7.12.201618:30
Überblick über Modernes Rosenkreuz
Vortrag von Rudolf Claus Lechner
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi7.12.201618:45
ASTROLOGIE UND KUNST
Zahlreiche Gemälde, Fresken, Mosaike, Skulpturen, Plastiken, ebenso wie Kathedralen, Glockentürme, Schlösser und Rathäuser legen Zeugnis davon ab, daß Astrologie und Kunst zusammenge-hören. Das gilt für alle Epochen: von den unbekannten Erbauern der romanischen und gotischen Kathedralen über Leonardo da Vinci, Tizian und Albrecht Dürer bis hin zu Salvador Dali und Andy Warhol haben sich Künstler von der Astrologie inspirieren lassen. Bei genauerem Hinsehen ist diese Verbindung nicht überraschend: im Gegenteil – beide ergänzen einander: die Kunst bringt geistige Ideen der jeweiligen Zeit zum Ausdruck, die Astrologie macht diese Ideen durch eine uralte, zeitlose Symbolsprache erfahrbar und gibt den Menschen Orientierung bei der Suche nach ihrem Platz im Kosmos. Beide vereint die Sehnsucht nach kosmischer Harmonie und Ästhetik. Anhand von Bildern und Darstellungen möchte uns Peter Prugger an diesem Abend diese große Thema näher bringen.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di6.12.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di6.12.201618:45
DAS MÄCHTIGE TAROT - NICHT NUR EIN JAHRMARKTSTRICK
Aus der westlichen(!) Welt stammt diese Kunst. Seit jeher wurde sie genutzt, um Antworten auf offene Fragen zu geben – ein magisches Spiel, bei dem wir uns selbst kennen lernen können. Der Narr als Hauptfigur lebt in uns allen – ob es nun der weise Narr ist oder doch der Hofnarr, den wir leben? Mit den 78 Karten sind nicht nur umfangreiche Legungen (wie der kabbalistische Lebensbaum) möglich, sondern auch direkte Entscheidungshilfen und Richtungsweiser wie „der nächste Schritt“ können gelegt werden. Entdecken wir gemeinsam bei der Heldenreise die archetypischen Urprinzipien und lernen sie mit den Tarotkarten verstehen! Die Referentin: Mag. Tünde Primus, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis („Pillango – die Kunst sich zu entfalten“). Durch Ausbildungen in den Berei-chen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung. 0676 / 40 80 419 www.pillango.at; mail: office@pillango.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo5.12.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo5.12.201619:30
Die soziale Botschaft von Papst Franziskus
Gedanken von Alois Reisenbichler
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi30.11.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi30.11.201618:30
Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) Kap. 6: Das Gesetz der Sieben: Die Siebenzahl als Entwicklungsprinzip der Schöpfung - 3. Teil
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi30.11.201618:45
DIE RAUHNÄCHTE - MYSTIK ZUR ZEIT DER WINTERSONNENWENDE
Die Rauhnächte sind eine mystische Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig – eine traditionelle Zeit der Reinigung und des Neuanfangs. Magische und mystische Kräfte wirken da besonders stark. Das Räuchern von bestimmten Kräutern und Harzen unterstützt uns dabei, Vergangenes in seiner Bedeutung zu erkennen und Impulse für die Zukunft zu bekommen. Inhalt dieses Abends: Einführung ins Räuchern; Themen der einzelnen Rauhnächte; Kennenlernen der Räucherpflanzen; Rauhnachtskalender. Die Referentin: Elfi Lyan Seher, Lachyoga – Kräuterpädagogik – Altes Wissen. www.herzlachen.com
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di29.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di29.11.201618:45
MIGRÄNE - KOPFWEH!
Donnerrollen im Kopf! Ich halt`s nimmer aus! Das Gefühl, 24 Stunden einen zu engen Sturzhelm zu tragen! Wo liegen die wirklichen Hintergründe? ... mit Harald Wally, erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com; Handy-Nr.: 0650 / 59 58 059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo28.11.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo28.11.201619:30
Die Einheit allen Lebens
Referat von Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa26.11.201610:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel dass dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinen persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Jede Spielsituation, jedes Ereignis, wie Geburt, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel, ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt uns vor allem mehr Schwung und Lebensfreude. Es hilft uns, sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr, als ich in Worten beschreiben kann, man muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf Euer Kommen! Spielleitung Susanne Just, Lebens- und Sozialberatung, Astromaster
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do24.11.201619:30
ÜBER DIE MEDITATION
AMORC-Städtegruppe Graz
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi23.11.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi23.11.201618:30
Otto-Albrecht Isbert: Yoga und der Weg des Westens - Fortsetzung und Abschluß
Vortrag von Peter Wurst
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi23.11.201618:45
DIE MONDKNOTEN - UNSERE LEBENSBESTIMMUNG
Die Stellung des Mondknoten zum Zeitpunkt der Geburt ist der Schlüssel zur Deutung der Persönlichkeit. Der Mondknoten erlaubt präzise Aussagen über die zentralen Themen im Leben eines Menschen, seine spezifischen Talente, seine Wünsche, Bedürfnisse, Ziele, berufliches Talent und Beziehungsmuster. Der Mondknoten zeigt an, was wir in diesem Leben zu verwirklichen haben, was für Veränderungen und Transformationen wir vornehmen müssen, um Glück und Zufriedenheit zu erlangen. Vortragende: Susanne Just - Lebens und Sozialberatung, Astromaster
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di22.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di22.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di22.11.201618:45
SOKRATES EINE BEDEUTENDE PERSON DER WELTGESCHICHTE
Ein Filmabend mit Einführungsvortrag mit Brigitta Boninsegna - langjährige Tätigkeit als Kommunikationsberaterin eines Weltkonzernes, Dipl.-Reiki-Therapeutin, Energetik und Numerologie. Sie stellt uns Sokrates, einen griechischen Philosoph und seine Lehren vor. Die Überlieferung seines Lebens und Denkens beruht auf Schriften anderer, hauptsächlich seiner Schüler Platon und Xenophon. Der Film des Abends erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der in seinem schwächsten Moment zu seiner wahren Größe findet. Der Sportstudent Dan begegnet eines Nachts, als er versucht, seinen Schlafstörungen zu entkommen, einem wundersamen alten Mann: SOKRATES. Wer aber ist dieser Mensch? Ein Zauberer? Ein Schamane? Oder einfach nur ein Spinner? Sokrates begleitet Dan auf seiner Reise nach innen und weist ihm den Weg zum Friedvollen Krieger. Ein Film, der uns Schritt für Schritt in eine neue Bewusstheit führt. Uns erwarten atemberaubende Erfahrungen und berührende Erlebnisse.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo21.11.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnen kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo21.11.201619:30
Kühlung alternativ
Vortrag von Gabriel Kamin
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Fr18.11.201618:30
MEDITATIONSABEND - SHÄRENKLÄNGE MIT LIVE MUSIK - MONOCHORD
Da wir in der Astrologie immer achsenbezüglich denken, haben wir immer einen Ausgleich zwischen zwei Polen herzustellen: daher ist alles ein Beziehungsthema. In diesen Meditationen schauen wir uns die Achsen Venus/Mars - Liebe/Durchsetzung, Mond/Saturn - Gefühle/Verantwortung, Merkur/Jupiter - Verstand(nis)/Sinngebung, Löwe/Wassermann - Selbstsicherheit/Freiheit, Stier/Pluto - Geborgenheit/Bindungs- und Opferbereitschaft, Jungfrau/Fisch - Gesundheit/Intuition an. Dabei werden wir uns dem richtigen Verhältnis zwischen den beiden Polen in uns nähern; untermalt mit Live-Musik - Shärenklänge vom Monochord, wo wir den Klang des jeweiligen Planeten in uns verinnerlichen können. Wir freuen uns auf euer Kommen! Susanne Just - Meditationsleitung und Renate Seifert am Monochord.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi16.11.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi16.11.201618:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Vortrag von Andreas Köhler
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi16.11.201618:45
VERSIEGELTE UNTERWELT
Geheimnisvolle Orte im österreichischen Raum, besonders in der Oststeiermark, vor mehr als 10.000 Jahren geschaffen. Wiederentdeckte Überreste einer noch unbekannten Megalithkultur, älter als 14.000 Jahre: Sensation, weltweit! Faszinierende Tatsachen: einmalige unterirdische Welten! Lassen wir uns an diesem Abend in eine Welt entführen, die es offiziell nicht geben darf, die aber dennoch unter unseren Füßen existiert! Langjährige wissenschaftliche Forschungen, tradierte Überlieferungen und Handschriften, von der Kirche bewahrt, bringen Licht in das Vermächtnis einer Jahrtausende alten unbekannten Kultur. Der Referent: Mag. Dr. Heinrich Kusch, Autor der Sachbildbände „Tore zur Unterwelt“ und „Versiegelte Unterwelt“, beides Bestseller.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di15.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di15.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di15.11.201618:45
ISLAM - CHRISTENTUM
Gibt es einen gemeinsamen Ursprung dieser beiden Religionen? Was trennt uns, was vereint? Wir hinterfragen, ob es einen Einfluss der Lehren auf das Wachstum der beiden Religionen gibt. Worin unterscheiden sich die beiden Weltreligionen? An diesem Abend sollen die Quellen von Christentum und Islam miteinander verglichen werden. Was erwarten wir für die Zukunft Europas? Vortragender: Johann Riedler
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo14.11.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo14.11.201619:30
Zum Gründungstag der Theosophischen Gesellschaft
Zum Gründungstag der Theosophischen Gesellschaft 17.11.1875 spricht Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi9.11.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi9.11.201618:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad zur Meisterschaft - Fortsetzung und Abschluß
Vortrag von Dipl.Päd. Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi9.11.201618:45
UNSERE KINDER UNSERER NEUZEIT
Unsere besonderen Kinder sind nicht mehr zu bändigen … warum? Wo liegen die wirklichen Hintergründe? Wer hat noch wirklich Zeit für unsere Heranwachsenden? ...mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com, Handy-Nr. 0650 / 59 58 059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di8.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di8.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di8.11.201618:45
NEUE MEDIZIN UND DIE FORSCHUNG VON DR. HAMER
„Dein Arzt kümmert sich um deine Krankheit, du selbst kümmerst dich um deine Gesundheit.“ Nach den 5 HAMER´schen biologischen Naturgesetzen, zusammengefasst als „Neue Medizin“, reagiert der menschliche Körper auf seine Innen- und Außenwelt. Bei manchen Menschen führt dauerhafter Stress zu Krankheiten, bei anderen ein schwerer Verlust; manche Menschen haben beides nicht erlebt und werden trotzdem krank. Warum wird Krankheit als etwas Schlechtes angesehen? Als böser Geist, vor dem uns niemand schützt? Ist Krankheit nicht ein positives Zeichen, etwas zu verändern? Eine Chance, neue Denkweisen einzuarbeiten? Eine positive Reaktion, die bereits Heilprozesse in Gang setzt, ohne einen Arzt konsultieren zu müssen? Warum fühlen wir uns so selten vollkommen gesund? Etwa, weil wir diese natürlichen Heilprozesse vorübergehend stoppen oder gar unterbinden? Referentin: Astrid Nicole Maas
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo7.11.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo7.11.201619:30
Verwandlung
Alois Reisenbichler spricht über die Gedanken von Anselm Grün zum Thema
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa5.11.201610:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel dass dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinen persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Jede Spielsituation, jedes Ereignis, wie Geburt, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel, ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt uns vor allem mehr Schwung und Lebensfreude. Es hilft uns, sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr, als ich in Worten beschreiben kann, man muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf Euer Kommen! Spielleitung Susanne Just, Lebens- und Sozialberatung, Astromaster
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi2.11.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi2.11.201618:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad zur Meisterschaft - Fortsetzung
Vortrag von Dipl.Päd. Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi2.11.201618:45
ASTROLOGIE, PSYCHOSYNTHESE UND BEWUSSTSEIN
Die Astrologie bietet uns zahlreiche einfache und dennoch außergewöhnlich wirksame Methoden an, die uns dabei unterstützen, uns sowohl mit persönlichen und sozialen Problemen und Konflikten auseinenderzusetzen als auch die Fülle unseres inneren seelischen Potentials zu erkennen und zu nutzen. In der spirituellen Psychosynthese können wir uns dann darüber hinaus an unsere tiefere Quelle anschließen, an unser Höheres Selbst, und Zugang finden zum innersten Wesenszentrum, zum göttlichen Kern in uns.Ein Erlebnisvortrag mit Peter Prugger und vielen Hinweisen und Anregungen, diese Themen näher kennen zu lernen.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di1.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di1.11.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo31.10.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo31.10.201619:30
Global Scaling, das Willenmaß
Vortrag von Ana Ines Moya
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Fr28.10.201618:30
MEDITATIONSABEND - SHÄRENKLÄNGE MIT LIVE MUSIK - MONOCHORD
Da wir in der Astrologie immer achsenbezüglich denken, haben wir immer einen Ausgleich zwischen zwei Polen herzustellen: daher ist alles ein Beziehungsthema. In diesen Meditationen schauen wir uns die Achsen Venus/Mars - Liebe/Durchsetzung, Mond/Saturn - Gefühle/Verantwortung, Merkur/Jupiter - Verstand(nis)/Sinngebung, Löwe/Wassermann - Selbstsicherheit/Freiheit, Stier/Pluto - Geborgenheit/Bindungs- und Opferbereitschaft, Jungfrau/Fisch - Gesundheit/Intuition an. Dabei werden wir uns dem richtigen Verhältnis zwischen den beiden Polen in uns nähern; untermalt mit Live-Musik - Shärenklänge vom Monochord, wo wir den Klang des jeweiligen Planeten in uns verinnerlichen können. Wir freuen uns auf euer Kommen! Susanne Just - Meditationsleitung und Renate Seifert am Monochord.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi26.10.201618:30
Feiertag
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di25.10.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di25.10.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di25.10.201618:45
REINIGUNG UND SCHUTZ - EINE WICHTIGE BASIS, NICHT NUR FÜR ENERGETIKER!
So selbstverständlich wie das tägliche Duschen und das Abschließen der Haustür für uns ist, sollten diese Grundsätze auch auf der energetischen Ebene gelten. Wir nähern uns der dunklen Zeit im Jahreskreis, die Schleier werden dünner. Damit keine unerwünschten Erlebnisse erfahren werden und keine negativen Eindrücke und Gefühle zurückbleiben, ist Vorsicht geboten. Deswegen ist es jetzt besonders wichtig, einen feinstofflichen Großputz zu machen und den energetischen Haushalt zu sichern. Mit effektiven Techniken können wir uns vor Energievampiren schützen, energetische Angriffe abwehren und unerwünschte Fremdeinflüsse ableiten.Die Referentin: Mag. Tünde Primus, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis („Pillango – die Kunst sich zu entfalten“). Durch Ausbildungen in den Bereichen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung. 0676 / 40 80 419 www.pillango.at; mail: office@pillango.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo24.10.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
So23.10.201615:00
Magie der Töne, 1. Teil
mit Anton Dekan
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi19.10.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi19.10.201618:30
Karma Yoga - Alles was ihr tut - Erkenntnis durch rechtes Handeln
Vortrag von Traudl Elsas
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi19.10.201618:45
MONDGESCHICHTEN - IHRE BEDEUTUNG IN DER ASTROLOGIE
Der MOND - unser wichtigster Planet der Auskunft gibt über unsere Gefühle, Empfindungen, Geborgenheit, Häuslichkeit, Familie, Ernährung, Gemüt, Unterbewusstsein, Reflexion, etc. Er ist Mittler zwischen Geist und Körper. Vortragende: Susanne Just - Lebens- und Sozialberatung, Astromaster, Handy-Nr. 0664 / 112 75 58, e-mail: beratung@susanne-just.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di18.10.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di18.10.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di18.10.201618:45
KONFUZIUS - EINE BEDEUTENDE PERSON DER WELTGESCHICHTE
Ein Filmabend mit Einführungsvortrag mit Brigitta Boninsegna -langjährige Tätigkeit als Kommunikationsberaterin eines Weltkonzernes, Dipl.-Reiki-Therapeutin, Energetik und Numerologie. Sie stellt uns Konfuzius, einen chinesischen Philosoph und seine Lehren vor. Der Film des Abends: KONFUZIUS - nur seine Weisheit war noch mächtiger als sein Schwert. Er illustriert uns eine Zeit, in der viele wichtige philosophische und geistige Errungenschaften entstanden sind, die ganz Asien geprägt haben.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo17.10.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo17.10.201619:30
Kirchen und ArbeiterInnenbewegung
Alois Reisenbichler berichtet über die gemeinsame Sommerakademie von Arbeiterkammer, Betriebsseelsorge, Gewerkschaft und Katholischer ArbeitnehmerInnenbewegung (KAB) im August in Gaming
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do13.10.201619:30
Die geheimen Figuren der Rosenkreuzer
AMORC-Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi12.10.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi12.10.201618:30
Materialien zu Hesse - Siddhartha
Vortrag von Raimund Hintermayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi12.10.201618:45
WALE UND ELEFANTEN - WACHSTUMSVORGÄNGE IN DER NATUR
In diesem wissenschaftlich-philosophischen Vortrag mit Erkenntnissen abseits des wissenschaftlichen Mainstreams beschäftigt sich Bernhard E. Maier mit folgenden Fragen: Warum werden Pflanzen fressende Tiere größer als Fleisch fressende? Warum werden Wale größer als Elefanten? Wir erleben an diesem Abend die Fortsetzung des Vortrags über die Saurier. Der Referent: Bernhard Eduard Maier, Jg. 1963, hat Zoologie, Paläontologie und Mathematik studiert, war früher Fossilienpräparator, ist jetzt als Buchautor (Buchtitel: Philosophie der Schöpfung) und Nachhilfelehrer tätig.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di11.10.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di11.10.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di11.10.201618:45
VITAMINE, MINERALIEN? JA; ABER WELCHE?
Die synergetische Wirkung von Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente in unserem Körper. Vortragender: Stefan Nagy Ausbildungen: Energetik, Körper, Dunkelfeld. e-mail: s.nagy@aon.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo10.10.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo10.10.201619:30
Ursache und Wirkung - ein Naturgesetz
Referat von Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Fr7.10.201618:30
MEDITATIONSABEND - SHÄRENKLÄNGE MIT LIVE MUSIK - MONOCHORD
Da wir in der Astrologie immer achsenbezüglich denken, haben wir immer einen Ausgleich zwischen zwei Polen herzustellen: daher ist alles ein Beziehungsthema. In diesen Meditationen schauen wir uns die Achsen Venus/Mars - Liebe/Durchsetzung, Mond/Saturn - Gefühle/Verantwortung, Merkur/Jupiter - Verstand(nis)/Sinngebung, Löwe/Wassermann - Selbstsicherheit/Freiheit, Stier/Pluto - Geborgenheit/Bindungs- und Opferbereitschaft, Jungfrau/Fisch - Gesundheit/Intuition an. Dabei werden wir uns dem richtigen Verhältnis zwischen den beiden Polen in uns nähern; untermalt mit Live-Musik - Shärenklänge vom Monochord, wo wir den Klang des jeweiligen Planeten in uns verinnerlichen können. Wir freuen uns auf euer Kommen! Susanne Just - Meditationsleitung und Renate Seifert am Monochord.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi5.10.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi5.10.201618:30
Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) Kap. 6: Das Gesetz der Sieben: Die Siebenzahl als Entwicklungsprinzip der Schöpfung - 2. Teil
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi5.10.201618:45
EKSTATISCHE TRANCE
Die Kulturanthropologin Dr. Felicitas Goodman (1914-2005) stieß bei ihren Forschungen über prähistorische Statuetten und Abbildungen in Höhlenmalereien immer wieder auf auffällige Körperhaltungen, die in Kombination mit einem bestimmten Rhythmus eine spezielle Trance und damit einhergehendes visionäres Erleben ermöglichen, das jenem in schamanischen Reisen vergleichbar ist. Diese Trance ist eine Möglichkeit, die jedem offensteht, um sich durch diesen veränderten Bewusstseinszustand inspirieren zu lassen und heilsame Erkenntnisse für das Alltagsleben zu gewinnen. Der Referent: Bernhard Reicher, Jahrg. 1976, Seminarleiter und Coach, Medium, Mythologe, Magier, Erzähler, Drehbuchautor und -lehrer sowie Chefredakteur des Phantastik-Magazins VISIONARIUM. Seine spirituellen Fähigkeiten sind bei ihm schon in mindestens vierter Generation seiner Familie ausgeprägt; seit über 20 Jahren hat er Kontakte zu unterschiedlichsten Gruppierungen in der spirituellen Szene und hat auf ausgedehnten Reisen im Inneren und Äußeren vielfältige Sichtweisen kennen gelernt. Informationen über ihn und seine Arbeit finden sich auf www.bernhardreicher.at, www.mythomagie.at und www.enjoyment.at.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di4.10.201615:00
Sprechstunde
von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di4.10.201618:45
AUF DEM WEG ZUM KOLLEKTIVEN BEWUSSTSEIN
Rumi: „Du bist ein Wassertropfen im Ozean, du bist der Ozean im Wassertropfen.“ Es handelt sich um die Auseinandersetzung des Einzelnen mit der gesamten Welt. Wir alle sind Menschen auf dieser Erde und trotzdem unterschiedlich. Wie gelingt es jedem Einzelnen, in das gesamte Ganze einzusteigen und so Vollkommenheit und Heilung zu erlangen? Welche Antwort gibt die Philosophie auf diese Frage? An diesem Abend können aktuelle Situationen interaktiv bearbeitet werden, wodurch alle Teilnehmer ein individuelles Verständnis zu diesem Thema erlangen können. Zentral ist die Wertigkeit von „ich“ und „wir“! Wir sind der Spiegel Gottes hier auf Erden. (Diese Aussage ist bitte nicht im Sinne eines Glaubensgrundsatzes zu verstehen!) Vielmehr geht es um die Bestimmung und den Fluss des Lebens. Jeder ist eine Facette des Ganzen. Die Vortragende: Astrid N. Maas, Jg. 1983, verh., Mutter von drei Söhnen, studiert seit 5 Jahren Germanistik, Philosophie und Psychologie an der KFU Graz. Seit April 2016 selbständige Energetikerin. Astrid im O-Ton: „Ich unterstütze meinen Mann beim Aufbau und Betrieb seines von seinen Eltern übernommenen Bauernhofes. Meine Leidenschaft ist es, achtsam im Hier und Jetzt zu leben, im Einklang mit der Vergangenheit und Zukunft, damit die Gegenwart ruhig und gelassen stattfinden kann.“
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo3.10.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo3.10.201619:30
Pierre Stutz: dem Leben Tiefe geben
Alois Reisenbichler spricht über das Buch von Pierre Stutz
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa1.10.201610:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel dass dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinen persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Jede Spielsituation, jedes Ereignis, wie Geburt, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel, ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt uns vor allem mehr Schwung und Lebensfreude. Es hilft uns, sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr, als ich in Worten beschreiben kann, man muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf Euer Kommen! Spielleitung Susanne Just, Lebens- und Sozialberatung, Astromaster
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi28.9.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi28.9.201618:45
UNGLAUBLICHE VERBORGENE GEISTESKRÄFTE IN UNS...
.... sind mit unserem (beschränkten!) Verstand nicht zu begreifen, aber auf dem Wege unserer persönlichen Entwicklung lernen wir diese Kräfte zu nutzen und sie heilbringend einzusetzen. Wir haben es also mit der oft gemachten Erfahrung zu tun, dass wir etwas (wie z. B. die Elektrizität) gedanklich zwar nicht erfassen, jedoch in der Praxis anwenden können. An diesem Abend vermittelt uns der Vortragende, Helmut Zechner, seine Erfahrungen mit diesen Kräften (die wir alle in uns haben, aber leider oft unterdrücken). Wüßten wir, wozu wir fähig sind, wären wir nicht mehr kontrollierbar, sondern frei. Das Ziel der Menschheit ist es, diese Freiheit (wieder!) zu erlangen. Jeder von uns kann dazu beitragen. Der Vortragende, Helmut Zechner, im O-Ton: Meine Bestimmung als Medium führte mich zu der Aufgabe, zwischen der hohen Geistigen Welt und unserer selbst erschaffenen Realität zu vermitteln.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di27.9.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di27.9.201618:45
DIE HEILKRAFT DER BÄUME - WER BÄUME PFLANZT, ERORBERT DEN HIMMEL
Bäume produzieren nicht nur Sauerstoff oder schenken uns ihr Holz, sondern sie besitzen auch noch andere Besonderheiten. Vieles vom ursprünglichen Heilwissen ist verloren gegangen. Zum Glück finden doch noch alte Aufzeichnungen und Überlieferungen den Weg ins Bewusstsein der Menschen. Das Wissen über die Bäume ist das eine, die Weisheit von ihnen zu lernen, das andere. An diesem Abend wird uns die Referentin, Barbara Thönnessen, einen kleinen Überblick über die verschiedenen Baumarten geben, in der Hoffnung, daß der Blick für die Schönheit von Mutter Erde dadurch ein klein wenig mehr geöffnet wird. Barbara Thönnessen ist Kinderbuchautorin (Besuch bei Sternenverwandten), zert. Sexualpädagogin / Sexualberaterin, erreichbar unter : 0664 / 522 33 42 und barbara.thoe@gmx.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo26.9.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo26.9.201619:30
Der naturgesetzliche Zauber von Astronomie, Physik und unserer Seele
Mag. Christian Graberg
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi21.9.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi21.9.201618:45
MEIN DARM
Dein Darm entscheidet jede Sekunde über dein Leben oder Sterben! Viele Jahrzehnte kann der Darm alles ausgleichen … was nehmen wir doch jeden Tag zu uns? ...mit Harald Wally, erfogreicher Heilmasseur; www.wally.vital.com, Handy-Nr.: 0650 / 59 58 059
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di20.9.201618:45
UNSERE KINDER - DIE GESELLSCHAFT VON MORGEN
Was bewirkt Vorbild? Wie unterstütze ich die Talente meiner Kinder? Was ist Verstandesbildung - Herzensbildung - Gemütsbildung - Charakter - Lernen? Was verlangen wir von unseren Kindern? Fälle des erzieherischen Alltags - gibt es Regeln? Die Krisen in den Familien - welche Auswirkungen haben sie auf unsere Kinder? Was sollen und können Eltern für das Glück ihrer Kinder tun? Und viele andere Fragen. Vortagende: Susanne Just - Lebens- und Sozialberatung - Astromaster
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo19.9.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Fr16.9.201618:30
MEDITATIONSABEND - SHÄRENKLÄNGE MIT LIVE MUSIK - MONOCHORD
Da wir in der Astrologie immer achsenbezüglich denken, haben wir immer einen Ausgleich zwischen zwei Polen herzustellen: daher ist alles ein Beziehungsthema. In diesen Meditationen schauen wir uns die Achsen Venus/Mars - Liebe/Durchsetzung, Mond/Saturn - Gefühle/Verantwortung, Merkur/Jupiter - Verstand(nis)/Sinngebung, Löwe/Wassermann - Selbstsicherheit/Freiheit, Stier/Pluto - Geborgenheit/Bindungs- und Opferbereitschaft, Jungfrau/Fisch - Gesundheit/Intuition an. Dabei werden wir uns dem richtigen Verhältnis zwischen den beiden Polen in uns nähern; untermalt mit Live-Musik - Shärenklänge vom Monochord, wo wir den Klang des jeweiligen Planeten in uns verinnerlichen können. Wir freuen uns auf euer Kommen! Susanne Just - Meditationsleitung und Renate Seifert am Monochord.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do15.9.201619:30
AMORC: Pyramidenfest
AMORC-Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi14.9.201610:00
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi14.9.201618:45
DAS LEBENSENERGIE POTENTIAL EINES MENSCHEN
Der fortschreitende Energie-Verlust durch Umwelt-Energie. Vortragender: Stefan Nagy Ausbildung: Energetik, Körper, Dunkelfeld.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di13.9.201618:45
ACHTSAM DURCH DEN ALLTAG
Die Achtsamkeitsmeditation stammt ursprünglich aus dem Buddhismus und hilft uns – sogar mitten in der Hektik des Alltags – die innere Ruhe zu bewahren und im Hier und Jetzt zu leben. Die Basis dafür ist die wertfreie Wahrnehmung und ein liebevoller Umgang mit sich selbst und Anderen. In diesem Vortrag können wir eine Schokoladenmeditation erleben, entdecken, wie eine Ampelmeditation funktioniert, und weitere Tipps und Tricks für einen gelassenen, achtsamen Alltag mitnehmen. Die Referentin: Mag.a Louise A. Fennel ist Achtsamkeits-, Lachyoga- und Englischtrainerin im Institut Weitblick, 8076 Vasoldsberg. Besonders wegen ihrer natürlichen, beschwingten Art als Vortragende und Trainerin geschätzt, bietet Louise Fennel Kurse und Seminare für Einzelpersonen und Firmen in ganz Österreich an. Weitere Infos: www.dieachtsamkeitstrainerin.com 0680 / 403 43 06
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo12.9.201616:30
WALLIEREN-WIRBELSÄULENTRAINING
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com MOBILISATION-DEHNEN-SCHWINGEN-RUHEN-ENTSPANNEN-HÖREN-SPÜREN-SEHEN mit Musik aus der ganzen Welt; Körper-Seele-Geist-Gymnastik im Sitzen-Stehen-Liegen. Diskutieren über anstehende Herausforderungen. Ich biete jedes Mal einen anderen Schwerpunkt an - kann natürlich auch von Ihnenn kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi7.9.201618:45
HEILZAHLEN: DIE ZAHL 5 UND DER MENSCH
Zahlen und die sich daraus entwickelnden Formen und KÖRPER bilden eine Brücke, um die Gesetze des Daseins zu entschlüsseln. Die darin verborgenen Weisheiten eröffnen einen Blick in die Geheimnisse des Kosmos und des MENSCHEN. Sie weisen einen Weg, der Sinn und Auftrag unseres Menschseins erkennen läßt. Zahlen wollen uns etwas erzählen. Peter Prugger möchte uns an diesem Abend das Wesen und die Wirkung der Zahlen anhand von Bildern und Darstellungen näher bringen. Weiters werden wir über die Heilzahlen für Geist, Seele und Körper sprechen.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Di6.9.201618:45
ZU GAST IN MUTTER NATUR´S KÜCHE - DIE KUNST DES SALBENRÜHRENS
Wäre es nicht schön, die Kraft der Pflanzen persönlich kennenzulernen? Ihr total nah zu kommen und direkt in Verbindung mit ihrer Macht zu stehen? Es ist leicht, sie mit ihrem ganzen Wesen zu erfassen, wenn sie dich ganz und gar umhüllt. Lasst uns gemeinsam in die zauberhafte Welt des Salbenrührens eintauchen! Mit den wirksamen Ingredenzien lassen sich besondere Kompositionen kreieren, die auf allen Ebenen wirken. Ob nun bei körperlichen Beschwerden, als Unterstützung beim Sport oder zur Hautpflege – bei selbst hergestellten Naturprodukten wisst ihr immer genau was drin ist. Lassen wir uns gemeinsam von der Magie berühren und unsere Salben rühren! Die Referentin: Mag. Tünde Primus, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis („Pillango – die Kunst sich zu entfalten“). Durch Ausbildungen in den Berei-chen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung. 0676 / 40 80 419 www.pillango.at; mail: office@pillango.at
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
So4.9.201623:59
Wir wünschen einen schönen Sommer
Unsere Veranstaltungen beginnen wieder im Septmber. Wir sind im Sommer meist unter Tel.0676-4534 302 erreichbar.
1060 Wien, Stumpergasse 40
Do14.7.201619:30
DIE KRAFT DES SCHÖPFERISCHEN DENKENS
Was sind Gedanken und wie geht der Mensch mit seinen Gedanken um? Unter anderem soll an diesem Abend auch den Fragen nachgegangen werden, was positives Denken eigentlich bedeutet und wie wir unsere Gedanken schöpferisch und aufbauend im Sinne der kosmischen Ordnung einsetzen können. Veranstalter: AMORC - die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi13.7.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden. www.wallyvital.com
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo11.7.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden. www.wallyvital.com
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo11.7.201619:30
Religion und Gewalt / Krieg
Bericht über die Sommerakademie der Friedensburg Schlaining zum Thema
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi6.7.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden. www.wallyvital.com
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi6.7.201618:45
Meine Augen
Das digitale Desaster! Was will ich nicht sehen? Referent Harald Wally www.wallyvital.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di5.7.201618:45
Pflanzendevas – vom Geist der Pflanze
Allumfassend wacht die Flora über unsere Erde: Pflanzen schenken uns nicht nur in der physischen Welt ihre Gaben, sie haben sich auch mit ihrem Charakter in unserem Alltag integriert. Ist es nicht erstaunlich, dass so viele die Rose als Symbol der Liebe deuten, die Thuye als Schutzhecke verwenden und den Storchenschnabel bei Kinderwunsch unters Ehebett legen? Gemeinsam wollen wir erahnen, welche Macht unsere Pflanzen umseelt und die Bedeutung der Pflanzendevas näher kennen lernen. Die Referentin: Tünde Primus, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis („Pillango – die Kunst sich zu entfalten“). Durch Ausbildungen in den Bereichen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung. 0676 / 40 80 419 www.pillango.at office@pillango.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo4.7.201619:30
Die Einheit allen Lebens
Referat von Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi29.6.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi29.6.201618:45
Nicht Symptome behandeln! Ursachen bewältigen! Der körperlich-seelische Hintergrund bei Nackenverspannungen und Bronchial-Asthma
Muskelverspannungen oder Schmerzen sind Wiederholungen aus der Vergangenheit: „Ach ja, ich habe sie schon einmal erlebt – körperlich oder seelisch – in meiner Kindheit.“ Im akuten Zustand gibt es über manuelle Behandlungen Verbesserung. Für eine wirksame Heilung will der geistige Bereich angesprochen werden: vergangene (vergessene, verdrängte?) Erlebnisse wieder aufleben lassen, sich in die damalige Situation hineinfühlen, mit Emotion aussprechen, tief durchatmen! Frei nach dem Bibelwort: „Das Wort ist Fleisch geworden . . .“ Der Vortragende: Maximilian Loidl sen., Jg. 1937, Radiomechaniker. Auf Grund einer Krankheit in jungen Jahren wurde er fast arbeitsunfähig. So begann er, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Vom Schicksal geführt, beschäftigte er sich mit außergewöhnlichen Ernährungs- und Therapiemöglichkeiten, die ihm die Gesundheit wiedergaben. Heute gibt er sein Wissen weiter.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di28.6.201618:45
Die Wohnung / das Haus – unsere 3. Haut
Wir gehen in Resonanz mit unserer Umgebung. Der Mensch von heute verbringt die meiste Zeit seines Lebens in geschlossenen Räumen. Umso wichtiger ist es, diese entsprechend zu gestalten und vor Störeinflüssen zu schützen. Die Verwendung baubiologischer möglichst natürlicher Baustoffe und Einrichtungen, harmonikale Proportionen und das Wissen um die geomantischen Kraftflüsse schaffen einen wohngesunden Lebensraum, in dem wir uns wohl und geborgen fühlen. Der Vortragende: Ing. Günter Schweyer, Holzbau-Meister, Geomant und Baubiologe. Seit 16 Jahren selbständig und Leiter eines Ingenieurbüros für Innenarchitektur. Ausbildungen: FengShui, Radiästhesie, Geomantie, ritueller Prozessarbeit nach Dr. Mazza: keltischer Schamanismus. Arbeitsschwerpunkte: Kraftplatzuntersuchungen, Jahreszeitenrituale, Zusammenarbeit mit der Geomantiegruppe Graz. „Meine Arbeit zeichnet ein sehr ganzheitlicher Zugang aus, wo neben dem technischen knowhow die intutive Wahrnehmung und das Einfühlungs-vermögen in die Bedürfnisse meiner Auftraggeber zum Tragen kommen. Ich möchte Lebensräume schaffen, in denen man sich wohlfühlt, denn eine harmonische wohlgesunde Umgebung wirkt sich harmonisierend auf die Bewohner aus.“ www.schweyer.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo27.6.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo27.6.201619:30
Teilen, nicht Töten
Alois Reisenbichler über die Gedanken von Friedhelm Hengsbach (katholischer Sozialethiker)
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa25.6.201610:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel dass dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinen persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Jede Spielsituation, jedes Ereignis, wie Geburt, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel, ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt uns vor allem mehr Schwung und Lebensfreude. Es hilft uns, sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr, als ich in Worten beschreiben kann, man muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf Euer Kommen! Spielleitung Susanne Just, Lebens- und Sozialberatung, Astromaster
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do23.6.201618:45
Sonnenkräuter und Heilmittel der Sonne aus den 3 Naturreichen
In diesem Vortrag beschäftigen wir uns mit den sogenannten Sonnenkräutern oder Johanniskräutern – Wildkräuter mit der höchsten Heilsenergie, in denen sich die Kraft der Sonne in besonderem Ausmaß manifestiert, und die jetzt um die Zeit der Sommersonnenwende geerntet und verarbeitet werden. Zu diesen Sonnenkräutern zählt natürlich das echte Johanniskraut, dessen Heilwirkungen und Anwendungen (Johanniskrautöl, Rotöl) im Vortrag auch thematisiert werden. Auch im Tierreich (z. B. Biene und Bienenprodukte) und im Mineralreich (z. B. Gold und seine Heilanwendungen) findet man Elemente mit der höchsten Heilsenergie, der Energie der Sonne. Die Referentin, Mag. Andrea Schmidt, wörtlich: Durch meine jahrelangen Aufenthalte bei den Lakota Sioux, als WalksBetweenThreeWorlds (Lakota Sioux,USA, Europa) kann ich den Bogen spannen zwischen den Traditionen der Lakota Sioux und denen unserer Vorfahren. Dieses Wissen ist nicht verloren gegangen, wir haben nur verlernt es zu erkennen. www.zurueckzudenwurzeln.at info@zurueckzudenwurzeln.at 0664 / 4664 521
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi22.6.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi22.6.201618:30
Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) Kap. 6: Das Gesetz der Sieben: Die Siebenzahl als Entwicklungsprinzip der Schöpfung - 1. Teil
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi22.6.201618:45
Kraftorte – Heilende Landschaften: was sind sie? wie wirken sie?
Kraftorte und heilende Landschaften wurden seit jeher aufgesucht und haben mit der Entwicklung des modernen Tourismus eine Aufwertung und Neuakzentuierung erfahren. In seiner Präsentation mit Bildern vermittelt uns Reinhard Farkas die Wirkung dieser Orte, die von 3 Faktoren bestimmt wird: natürliche Energie, kultureller Umgang mit dem Ort sowie Einstellungen und Verhaltensweisen der Besucher und Heilungssuchenden. Reinhard gibt uns Einblick in klassische und „bekannte“ Heilmöglichkeiten durch die Naturelemente Wasser, Luft, Licht und Sonne, ebenso wie in Grundlagen der Klimatherapie . . . Als besondere Typen von Kraftorten und heilenden Landschaften stellt er uns vor: Quellen und QuellLandschaften, Berge und Pässe, Hochtäler, Megalithen u. a. Weitere Themen dieses Abends sind die therapeutische Deutung der Leylinien-Theorie und Implikationen von „Anderswelt“ und „thin-places“. Zahlreiche anschauliche Bildbeispiele aus Österreich, dem britisch-irischen und dem skandinavischen Raum lassen diesen Abend zu einem besonderen Erlebnis werden. Reinhard Farkas lebt als Historiker und Druide in Graz und hat auf seinen langjährigen Camping-Reisen viele Kraftorte und heilende Landschaften aufgesucht, erfahren und beschrieben. Eine Publikation „Heilendes Irland“ ist in Vorbereitung. Mehr: www.druidrhein.net
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di21.6.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di21.6.201618:45
Wer hat mir meinen Tag versaut? Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen Durchstarter
LEO erwischt sie alle! Den „Ich kann mich selbst nicht leiden“ – Morgenmuffel, den Partnerschafts – Morgenmuffel, den „Heute habe ich lieber Kopfweh, statt in die Firma zu gehen“ – Morgenmuffel und sonstige Lebensfreudeverweigerer. Für alle scheint der Tag gelaufen. Aber das kann sich ändern! Motivation zur Veränderung! Darin liegt für LEO auch der Schwerpunkt seines Programms: er zeigt uns einfache Methoden, hilfreiche Techniken und ermuntert uns liebevoll zu gemeinsamen Übungen. Wer den Mut hat diesen Abend durchzustehen, erhält als Geschenk die Gewissheit: Ab jetzt ist jeder Tag ein Sieger! Der Referent: LEOpold Zillinger, Dipl. Lebensberater / Dipl. Mental- und Motivationstrainer. Mehr über ihn: www.schutzengelgmuh.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo20.6.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo20.6.201619:30
Das Absolute, das Richtige, das Alltägliche
Referat von Christian S. Graberg
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do16.6.201619:30
DAS FEST DER ROSE
Der Tag der mystischen Rose war und ist ein besonderer Tag für die Rosenkreuzer, denn das Symbol der Rose als Ausdruck der erwachenden Seele ist für sie von wesentlicher Bedeutung. Die Rose ist seit vielen Jahrhunderten eine ganz besondere Blume für die westliche mystische Tradition, entsprechend der Lotusblüte im Osten. Das Fest der mystischen Rose wird traditionell 100 Tage nach der Frühlings - Tagundnachtgleiche begangen. Veranstalter: AMORC - die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi15.6.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi15.6.201618:30
SCHAMANISMUS - Theorie und Praxis
Vortrag von Mag. Christian Strasser
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi15.6.201618:45
Astrologie des Lichts – Fixsterne, der Weg zu unserem Herzen
Bei der Interpretation eines Horoskops wird die Bedeutung der Fixsterne oft vernachlässigt. Die Fixstern-Astrologie, in ihrem neuen Gewand, repräsentiert die direkten lichtvollen Informationen, wie Vergebung, Mitgefühl, Gelassenheit, Freude u.a., die unser Herz öffnen sollen – in der Religion sind sie uns als Tugenden bekannt. Dies ist der Bereich des göttlichen Lichts, jenseits der Dualität, jenseits von Gut und Böse, wo die Rückverbindung des Menschen zum Göttlichen wieder stattfinden kann. In diesem Vortrag erhalten wir Anregungen, wie wir dieses Wissen sinnvoll in unser Leben (oder in die astrologische Beratung) einfließen lassen können. Die Vortragende: Susanne Just, nach langjähriger Tätigkeit im Marketing- und Controlling-Bereich seit über 25 Jahren in der Lebens- und Sozialberatung tätig; Astrologin /Astro-master mit Schwerpunkt Fixstern-Astrologie. Weitere Ausbildungen in Astromedizin, Energetik und Numerologie.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di14.6.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di14.6.201618:45
Heile dein Herz und werde ganz!
Wie kann man sich mit schwierigen Themen und Erfahrungen aussöhnen? Wie Zusammenhänge erkennen und verstehen? Wie gehen wir mit Verlusten, wie mit dem Tod um? Wie schaffen wir die Aussöhnung, wenn uns jemand zutiefst verletzt hat? Wie können wir unsere Sicht auf die Ereignisse in unserem Leben gestalten/verändern, damit wir die Mitmenschen verstehen? Was können wir tun, damit unser Herz heilt und Frieden fühlt? Maria Dunkl möchte uns an diesem Abend Wege und Sichtweisen aufzeigen, wie wir mit diesen schwierigen Themen umgehen können. So wie der Vortragstitel aus dem Gefühl heraus entstanden ist, dass ihr das, nämlich die Heilung und Ganzwerdung gelungen ist, so konnte sie auch die Wege dazu finden. Maria freut sich auf einen regen Austausch. www.kartenlegen-graz.sixe.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo13.6.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo13.6.201619:30
Tod über überwunden?! (2. Teil)
Referat von Helene Opitz
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do9.6.201618:45
Vortrags- und Gesprächsabend Martin Venter Ein neuer Weltlehrer?
Seinen Lebensauftrag sieht Martin Venter darin, die Mitmenschen einzustimmen für das Bewusstsein positiver Weltordnung. Womit hat ein weitgehend Unbekannter zu rechnen, der als Weltlehrer auftreten will? Ignoranz? Widerstand? Wird man ihm überhaupt zuhören? Martin möchte an diesem Abend – bei freiem Eintritt – über folg. Themen sprechen (und diskutieren!): Politik, Wirtschaft und religiöse Gemeinschaften; Chaos, Ordnung und Konventionen; Abschied von ideologischem Faschismus, sowie über den hohen Stellenwert von Selbsterkenntnis und geistigem Fortschritt. Verstehen wir, bitte, diesen Gesprächsabend als Zukunftswerkstatt! Der Vortragende: Martin Venter, vulgo Martin Bäuchl, Jg. 1981, hat sich jahrelang schriftstellerisch betätigt und 2 Bücher geschrieben, die 2009 und 2011erschienen sind. Sein 2. Buch („Wahres Menschsein oder Glaube“) betrachtet er als religiöses Grundlagenwerk. Martin wohnt in Vorarlberg und bereitet sich mental auf die Rolle des Weltlehrers vor. Eintritt frei!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi8.6.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi8.6.201618:30
Perspektiven des Gottesbegriffes
Gastvortrag von Traudl Elsas von der TG Deutschland
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi8.6.201618:45
Mein Schlaf
Die wichtigsten Stunden unseres Lebens verbringen wir im Bett. Referent Harald Wally
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di7.6.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo6.6.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo6.6.201619:30
Tod über überwunden?! (1. Teil)
Referat von Helene Opitz
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi1.6.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi1.6.201618:30
Der Einschlag des Okulten in die Arbeit der Theosophischen Gesellschaft
Gastvortrag von Reiner Ullrich von der TG Deutschland
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di31.5.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di31.5.201618:45
Dinosaurier – das Geheimnis ihres Erfolgs
Abseits des wissenschaftlichen Mainstreams hält Bernhard Eduard Maier einen wissenschaftlich-philosophischen Vortrag mit neuen Erkenntnissen zur Evolution. Bernhard im O-Ton: „Machen Sie mit mir eine Reise zu längst vergangenen Gestaden der Zeit und lüften Sie ein uraltes Geheimnis!“ Erkennen Sie nicht nur, warum die Dinosaurier so groß geworden sind, sondern auch, warum den Säugetieren über die unvorstellbar lange Zeit von 140 Millionen Jahren nur eine Existenz in Kleinheit und Geborgenheit geblieben ist! Der Referent: Bernhard Eduard Maier, Jg. 1963, Studium der Zoologie, Paläontologie und Mathematik. Früher Fossilienpräparator, jetzt als Buchautor und Nachhilfelehrer tätig.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo30.5.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo30.5.201619:30
Geschwisterlichkeit und Spiritualität
Alois Reisenbichler über die Gedanken von Pierre Stutz
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa28.5.20169:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel dass dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinen persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Jede Spielsituation, jedes Ereignis, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Durch Wunder, Intuition und universelles Feedback, ist es uns möglich, neue Lebensperspektiven zu entdecken. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt vor allem mehr Lebensfreude. Es hilft uns, sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr als ich in Worten beschreiben kann, mann muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf euer Kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi25.5.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi25.5.201618:30
Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) Kap. 6: Das Gesetz der Bewegung: Die Lehre vom ständigen Wandel - Teil 2
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi25.5.201618:45
Hl. Geometrie – Schöpfungsmatrix „Blume des Lebens“ Platonische Körper und Chakrasystem
Die Blume des Lebens (Hl. Geometrie) zeigt uns die Schöpfungsmatrix, aus der alles entsteht und in der alles enthalten ist. Das Kleine im Großen. Das Große im Kleinen. Alles in Einem. Eines in Allem. Ist es nicht wunderbar zu erkennen, wie sich diese Evolutions-geschichte aufbaut(e), bestand, ist und bestehen bleibt – und das seit tausenden von Jahren?! Der Vortragende: Franz Fürhauser, Techniker und LRC-Energetiker, Feng Shui, Radiästhesie, Geomantie, Esmog-Orientierung, Standortanalysen, Geo-, Elektro-, Baubiologie, TLB Lebensraumberatung (Technik-Leben-Bewegung). 0664 / 39 29 19 5 fuerhauser@aon.at; www.DieEnergetiker.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di24.5.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di24.5.201618:45
Krankheit – Schicksal oder Chance?
Brauchen wir heute nicht eine völlig andere Sichtweise, wenn wir uns dem Thema „Krankheit / Gesundheit“ zuwenden? Sind nicht neue, zielführende Konzepte zur Lösung gesundheitlicher Probleme nötig? Wenn wir nach zahlreichen Beschwerden und nutzlosen Therapien endlich wieder gesund werden wollen, müssen wir dann nicht unsere lebensfeindliche Ernährungs- und Esskultur sowie die krank machenden Mechanismen eines, den Menschen „zu Tode hetzenden“ Gesellschaftssystems betrachten? Haben wir nicht nur unseren Körper vernachlässigt, sondern auch unsere Seele verkümmern lassen? Der Vortragende: Peter Steffen, Journalist & Buchautor von 21 Büchern, Ernährungsexperte. Fachmann für Permakulturanlagen, Phytologie & Wildkräuterdefinition, sowie Altersforschung. Gesundheits- und Ernährungscoach der Special Olympics 2015/2016 Info: peter.steffen@gmx.at; www.peter.steffen.at Tel: 0699 / 113 03 320
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo23.5.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo23.5.201619:30
Die sanfte Kraft des Geistes
Referat von Helene Opitz
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa21.5.20169:00
LIVESTREAM - PARTY für Freunde der Xundheits - NEUHEITEN!
Komm mit deiner Familie, deinen Freunden und Bekannten, auch Kinder sind herzlich WILLKOMMEN! Bio-Vegi-Essen und alkoholfreie Getränke können mitgebracht werden. Positiver Erfahrungsaustausch mit viel PARTY-SPASS. Kontakt: Bea 0650/28 32 656 Zeit: 9h - 16h Eintritt frei!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi18.5.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi18.5.201618:30
SANKARACHARYA - ATMA BODHA (Selbsterkenntnis) übersetzt von Dr. Franz Hartmann - Fortsetzung
IN MEMORIAM Wolfgang Haas: Wiederholung seiner letzten Vortragsreihe im Jänner/Februar 2016, aufgenommen auf Audio CD
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi18.5.201618:45
Ernährung und schulische Leistungen
Viele Eltern denken beim Thema Ernährung vor allem an Übergewicht. Ist das Kind schlank, darf es vermeintlich alles essen. Ist das aber wirklich die einzige Auswirkung von Essen auf Kinder? Gibt es Zusammenhänge mit der Hirntätigkeit? Kann man Unterschiede in der schulischen Leistungsfähigkeit feststellen? Die Referentin: Monika Halsegger-Hofer, Jg. 1975, nach der Matura, von 1994 bis 2011, in der Banken- und Software-Branche tätig; Fastenbegleiterin und Gesundheitsberaterin; seit 2013 Studium der Pädagogik an der KFU, seit 2014 Ausbildung zur Mediatorin, ebenfalls an der KFU. Laufend: Coaching, Kurse, Artikel zum Thema Ernährung. gesundsein.co.at info@gesundsein.co.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di17.5.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do12.5.201619:30
ÜBER KABBALA
Die Kabbala ist die mystisch-spirituelle Auslegung der Thora, die aus dem Sefer Jezirah (Buch der Schöpfung) und in weiterer Folge aus dem Sefer haZohar (Buch des Glanzes) schöpft. Nur skizzenhaft kann in diesem Vortrag auf die Gematrie und Sephiroth des kabbalistischen Lebensbaumes eingegangen werden. Veranstalter: AMORC - die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi11.5.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi11.5.201618:30
SANKARACHARYA - ATMA BODHA (Selbsterkenntnis) übersetzt von Dr. Franz Hartmann - Fortsetzung
IN MEMORIAM Wolfgang Haas: Wiederholung seiner letzten Vortragsreihe im Jänner/Februar 2016, aufgenommen auf Audio CD
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi11.5.201618:45
Meine Zähne
Unser Zahnmaschinerie ist wahnsinnig; wir müssen aufpassen, dass wir nicht missbraucht werden. Referent Harald Wally
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di10.5.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di10.5.201618:45
Die Farbsymolik des Tierkreises Eine Farb-Psychologie auf astrologischer Basis
Aufbau und Gesetzmäßigkeit des Farbkreises einerseits und des Tierkreises andererseits; In-Beziehung-Setzung und Zusammenführung der beiden Großkreise im ganzheitlichen Symbolkreis des Lichts; Schilderung der 12 Zeichen und ihrer Farben und eingehende Deutung der jeweiligen Farbsymbolik. Daraus resultiert ein zwölfteiliges Repertoire an Farb-Archetypen, das zur soliden Grundlage werden kann für: Deutung der Farben im täglichen Leben; Farbtherapie; Farbgestaltung und Farbanwendung in verschiedenen Lebensbereichen; Deutung der Aura-farben. DerVortragende: Dr. Helmuth Ecker, Linz, Jg. 1949, Studium der Psychologie, Psychiatrie und Philosophie in Salzburg; Dissertation im Themenbereich der Farb-Psychologie und Promotion zum Dr. phil. 1980; seit 1981 tätig als Psychologe und Psychotherapeut sowie als Astrologe und Astrologie-Lehrer; seit über 40 Jahren Beschäftigung mit Yoga, Spiritualität, Grenzwissenschaften und insbesondere mit Astrologie.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo9.5.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo9.5.201619:30
H. P. Blavatsky
Referat von Edith Lauppert über die Gründer in der Theosophischen Gesellschaft
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa7.5.201610:00
REFLEXZONENMASSAGEKURS
An alle, die ihre Gesundheit erhalten und verbessern wollen! Was können Reflexzonen - Massagen wirklich verstärken und verbessern - wir zeigen Ihnen die einfachsten Schritte dazu - wir wollen Ihnen die nötigen Griffe und Streichungen zeigen! Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich! Hilfe zur Selbsthilfe! Was TUN Sie, wenn der Rücken schmerzt? Es können Punkte, sowie Berührungen helfen... Vortragende: Harald Wally, international anerkannter Heilmasseur und Trainer. Andrea Treffler, Heilmasseurin und Kräuterexpertin Kosten: € 140,-- pro Person; Partner: € 240,-- inkl. spezieller Unterlagen. Anmeldung unbedingt bei Herrn Harald Wally; Handy-Nr. 0650 59 58 059; www.wallyvital.com
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi4.5.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi4.5.201618:30
SANKARACHARYA - ATMA BODHA (Selbsterkenntnis) übersetzt von Dr. Franz Hartmann - Fortsetzung
IN MEMORIAM Wolfgang Haas: Wiederholung seiner letzten Vortragsreihe im Jänner/Februar 2016, aufgenommen auf Audio CD
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi4.5.201618:45
Vom Frust zur Lust - neuen Schwung ins Liebesleben bringen!
Liebe, Lust, körperliche Nähe, Sex – die natürlichsten und schönsten Dinge der Welt. Oder doch nicht? Viele Mythen, Tabus, Ängste, Blockaden ranken sich um das Thema Sexualität. Wo am Anfang einer Beziehung Liebe, Zärtlichkeit, Nähe überschwänglich da sind, stellt sich bei vielen Paaren im Laufe der Zeit Lustlosigkeit ein: man lebt nebeneinander her. Ein Gefühl innerer Leere macht sich breit, Berührungen hören auf, man entfernt sich voneinander: das einst zweisame Leben wird einsamer. Wieder mehr Nähe spüren? Dem Liebesleben neuen Schwung geben? Die Signale des Körpers wieder verstehen? Wie läuft das so zwischen Mann und Frau? Was ist erfüllende Sexualität? Barbara Thönnessen, zertif. Sexualpädagogin/Sexualberaterin (0664 / 522 33 42; barbara.thoe@gmx.at) freut sich, uns an diesem Abend auf einen Streifzug durch die versch. Bereiche zum Thema Liebe, Körperlichkeit, Sexualität und Gesundheit zu führen und beantwortet gerne unsere Fragen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di3.5.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di3.5.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di3.5.201618:45
Bring Licht und Wärme in deinen Alltag – mit der Sonne im Reich der Pflanzen!
Auch wenn der Ruf des Sommers schon lockt, die Eisheiligen sind noch in Warteposition: Mitte Mai kann es leicht passieren, dass Frau Holle die Nächte frieren lässt und die Pflanzen mit viel Regen erfreut, während unser Menschengemüt eher darunter leidet. Um das Warten auf Licht und Wärme erträglicher zu machen, können wir die wundersame Welt der Pflanzen nutzen.: mit Heilkräutern in Form von Tees, Ölen und Räucherwerk holen wir uns beim praktischen Kennenlernen und Verkosten den Frühling in die Seele. Liebevoll verabschieden wir Trübseligkeiten und depressive Verstimmungen und tanken lichtbringende Kraft in einer gemütlichen Runde. Die Referentin: Tünde Primus, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis („Pillango – die Kunst sich zu entfalten“). Durch Ausbildungen in den Bereichen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung. 0676 / 40 80 419 www.pillango.at office@pillango.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo2.5.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo2.5.201619:30
Reise nach Indien und Adyar
2. Teil des Reiseberichtes von Ines MOYA
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Fr29.4.201620:00
Die uralte Wissenschaft des Kriya Yoga
Kriya Yoga ist eine uralte Meditationstechnik verbunden mit einer bewussten Lebensführung. Kriya Yoga lehrt, dass jede Aktivität, kri, durch ya, die innewohnende Seele, ausgeführt wird. Es ist eine universelle spirituelle Methode, die alle religiösen und kulturellen Trennungen überwindet. Das Praktizieren von Kriya Yoga hilft uns dabei, mehr Ruhe und innere Freude zu erfahren, sodass wir ein ausgeglicheneres und erfolgreiches Leben führen können. Referentin: Uschi Schmidtke, autorisierte Yogacharya vom Internationalen Verein zur Förderung des authentischen Kriya Yoga (www.kriya.eu). Vom 30.04. bis 01.05. findet ein Kriya Yoga Seminar vor Ort statt. Wir bitten um Ihre Anmeldung bei Helga Kropiunigg unter 0676/55 0 22 69 oder E: kommunizierendsein@web.de
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi27.4.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi27.4.201618:30
SANKARACHARYA - ATMA BODHA (Selbsterkenntnis) übersetzt von Dr. Franz Hartmann
IN MEMORIAM Wolfgang Haas: Wiederholung seiner letzten Vortragsreihe im Jänner/Februar 2016, aufgenommen auf Audio CD
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi27.4.201618:45
Wer sind wir . . .woher kommen wir . . .was machen wir hier?
Seit tausenden von Jahren beschäftigen wir – Menschen – uns mit dieser Frage. Die Kirchen konnten uns nicht mit der Geschichte aus dem Alten Testament überzeugen, in der Moses von Adam und Eva als dem ersten Menschenpaar erzählt. Aber auch Charles Darwin lieferte keine Beweise für den Ursprung der Menschheit; seine Evolutionstheorie bleibt, wie der Name schon sagt, (r)eine Theorie. Seit einigen Jahren gibt es neue Ideen dazu, nachdem Wissenschaftler alte Schriften der Sumerer, der Alten Ägypter und der Inkas entziffert haben, und archäologische Ausgrabungen die Übersetzungen bestätigen: die Annunaki, ein Volk vom Nibiru, dem 10. Planeten in unserem Sonnen-system, sind die Götter, die die Menschheit ins Leben gerufen haben. Der Vortragende: Mag. Ralph Meyer, Jg. 1963, Klavierlehrer und Musikpädagoge, Coach, Erziehungshelfer, Vortragender zu nachhaltigen Lösungen für unseren Planeten (Wirtschaft, Politik, Energieversorgung, alternative Finanz-systeme u. v. a. m.)
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di26.4.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di26.4.201618:45
Lass Worte, Bilder, Töne tanzen! (Lesung und Multimedia-Show mit Birgit und Franz Winkler)
„Wär´ nicht das Auge sonnenhaft, die Sonne könnt´ es nicht erblicken“. . . Die Worte des großen Dichterfürsten J. W. v. Goethe sprechen von einer verinnerlichten Art des Sehens, die viel mit dem Beobachter zu tun hat. Aus unserem Versuch, sonnenhaft zu schauen und dies in verdichtete Sprache zu bringen, ist etwas ganz Besonderes geworden: Erlebnisse vieler Jahre des Reisens wurden zu Gedichten. Diese finden nun in unserer Multimedia-Show eine Ergänzung in fotografischer Umsetzung und Musik. So können wir „Worte, Bilder, Töne tanzen“ lassen. Und wir nähern uns den elementaren Daseinsformen an: Erde, Feuer, Wasser, Luft, erweitert um das fünfte Element, den Äther. Mehr über die beiden Referenten: www.reisevisionen.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo25.4.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo25.4.201619:00
Gabriel Kamin
Kühlung - alternativ - Achtung: vorverlegte Beginnzeit - 19 Uhr!
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi20.4.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi20.4.201618:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad zur Meisterschaft
Fortsetzung des Vortrages vom 16.03.2016 mit Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi20.4.201618:45
Warum nicht SEX mit LIEBE?
Warum kompensieren wir unseren Alltagsstress (aufgebaut aus Macht und Ohnmacht, Groll und Frust) mit Porno-Sex, Aggression und Erniedrigungen? Warum müssen Frauen hinhalten – aushalten – durchhalten? Warum dürfen Männer nicht so sein wie sie wirklich sind? Warum spielen wir Theater und uns was vor mit Viagra, Intim-Spielzeug u. a.? Spüren wir uns überhaupt noch? Und: wie gehen wir mit unseren Süchten um? So nehmen wir doch endlich unsere Masken runter und gehen in ein neues Zeitalter der offenen, achtsamen und ehrlichen LIEBE! Der Referent: Kurt Wolfgang Nitsch, Kommunikationstrainer u. Beziehungscoach, öffnet Fenster und Türen einer zwanghaft mechanisierten und manipulierten Spelunken-Atmosphäre der Westlichen Traditionellen Sexualität (WTS) und lässt frischen Wind in Neue Räume der freien monogamen Vereinigung zweier Menschen, die einander wirklich ehrlich und innig lieben könn(t)en.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di19.4.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di19.4.201618:45
Gottesbild – Menschenbild – Weltbild Teilhard de Chardin – die Quantenmechanik und „Ein Kurs in Wundern“
Teilhard de Chardin dachte Neues und wurde von seinen Kirchenoberen zum Schweigen verurteilt. Warum? Die Quantenmechanik liefert uns ein radikal neues Welt- u. Menschenbild, wobei die Gottesfrage (wie lange noch?) ausgeblendet wird. Schlüssige Antworten bietet die Weisheitslehre „Ein Kurs in Wundern“, die konform geht mit den Erkenntnissen der Quantenmechanik. Steht in naher Zukunft ein radikaler geistiger Umbruch bevor? Der Vortragende: Kurt Drobetz, Jg. 1941, Pädagoge und interessierter Mitdenker in unruhigen Zeiten.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo18.4.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo18.4.201619:30
Reise nach Indien und Adyar
Ines Moya berichtet über ihre aktuelle Reise nach Indien und Adyar
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Fr15.4.201618:30
MEDITATIONSABEND - SHÄRENKLÄNGE MIT LIVE MUSIK - MONOCHORD
Da wir in der Astrologie immer achsenbezüglich denken, haben wir immer einen Ausgleich zwischen zwei Polen herzustellen: daher ist alles ein Beziehungsthema. In dieser Meditation schauen wir uns die Venus (Liebe - Verletzungen in der Liebe) und den Mars (Durchsetzung - Durchsetzungsschwächen und Abgrenzung) an. Dabei werden wir uns dem richtigen Verhältnis zwischen Ying und Yang, weiblicher Seite und männlicher Seite und Mann und Frau in uns nähern; untermalt mit Live-Musik - Shärenklänge vom Monochord, wo wir den Klang der Venus und des Marses in uns verinnerlichen können. Susanne Just - Meditationsleitung und Renate Seiffert - Monochord.
8010 Graz, Grazbachgasse 79/1. Stock links, bei Richert/Oberdorfer läuten
Do14.4.201619:30
DAS MYSTISCHE LEBEN
Mystik ist die Wissenschaft und Kunst des Mysteriums und bezeichnet einen Initiationsweg, der auf der persönlichen Einwirkung Gottes auf die menschliche Seele basiert. Die Mystik geht davon aus, dass der Mensch nicht nur aus einer körperlichen, materiellen Seite besteht, sondern auch aus einer seelischen, inmateriellen. Dies führt zu der Überzeugung, dass das menschliche Dasein eines jeden Einzelnen zweckbestimmt ist und nicht einfach nur auf reiner, messbarer Biologie beruht. Diesem Zweck, diesem kosmischen Zweck, soll im Zuge des Vortrages durch das nähergebracht werden, was das mystische Leben genannt wird. Veranstalter: AMORC - die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi13.4.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi13.4.201618:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi13.4.201618:45
Grüne Smoothies – ihre wohltuende Wirkung auf unsere Gesundheit
Schon seit langem ist bekannt, dass durch Kochen die Licht- und Lebensenergie aus der Nahrung entfernt wird. (Von der Mikrowelle wollen wir gar nicht erst reden.) Wie soll bei einem Mangel an Lichtenergie (in der Nahrung) unser Körper gesund bleiben? Eine Lösung sind GRÜNE SMOOTHIES! Mit Verkostung und Vorführung der Zubereitung! Begrenzte Teilnehmerzahl! Bitte um Voranmeldung! 0664/350 5502 oder 0664/2500 595; mailto: mp-@gmx.net Referentin: Dipl. Krankenschwester Maria Pichler. Berufsbedingt bakam sie gesundheitliche Probleme (Schulter, WS, Gelenke), die durch Ernährungsumstellung verschwanden. Mittwoch, 13. April 2016, 18:45 Uhr Vortragsraum von www.philosophiereningraz.eu Graz, Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock / 7 Da die Referentin die für die Verkostung erforderlichen Lebensmittel selber mitbringt, wird um einen Unkostenbeitrag von € 10,- bis € 15,- gebeten. Herzl. Dank!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di12.4.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di12.4.201618:45
Was steckt hinter „Karten legen“?
Ursprung: Orakel bei Naturvölkern. Medizinmänner oder weise Frauen verwendeten Steine, Pflanzen oder Knochen, um Fragenden Hilfestellung zu geben. Der Ursprung des heutigen Kartenlegens wird im Alten Ägypten vermutet. Erste Spielkarten in China (Erfindung des Holzdrucks, 7. Jh.). Weissagungskarten sind ein Spiegel des menschl. Geistes. Es handelt sich dabei um über Jahrhunderte weiter entwickeltes Kulturgut. Es enthält alle wesentlichen Aspekte der menschl. Seele mit einer Vielzahl an symbolischen Werkzeugen. Diese Instrumente wurden schon immer für Beratungen von Häuptlingen, Pharaonen oder Königen verwendet. In der heutigen Gesellschaft ist es teilweise modern oder auch verpönt zu diesen Hilfsmitteln zu greifen. Karten legen als optische Hilfestellung um Hintergründe von Situationen zu erkennen. Warum funktioniert es immer? Was ist zu beachten? Welche Karten? – Diese und andere Fragen wird uns Herta an diesem Abend gerne beantworten. Eigene Karten können mitgebracht werden. Die Vortragende: Herta Wohlleb, dipl. Krankenschwester u. Masseurin (mit Schwerpunkt Lymphdrainage). Das große Thema ihres Lebens ist Entgiftung und Klärung: „Ich begleite Menschen dabei, ihr Leben zu klären, Ballast loszulassen und ihr Schicksal selbst zu bestimmen.“ office@wohlleben.at 0676 / 70 44 034 www.wohlleben.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo11.4.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo11.4.201619:30
Geschwisterlichkeit und Spiritualität
am Beispiel Pierre Stutz (Alois Reisenbichler)
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa9.4.201610:00
MERIDIAN SEMINAR
mit Harald Wally, erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com Meridiane - was ist das? Sie beeinflussen unser Leben. Jeder kennt gewisse Akupunkturpunkte... ich zeige Ihnen die wichtigsten Meridiane und deren wichtige Akupresurpunkte mit eindrucksvollen Videos und langer praktischer Übungen. Jede/r soll sich selber helfen lernen. Kosten: € 140,-- inkl. Materialien und Vidoes.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do7.4.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden. www.wallyvital.com
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi6.4.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi6.4.201618:30
Yoga-Lehrende aus Linz und deren Schwerpunkte
Vortrag von Peter Wurst
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi6.4.201618:45
Meine Ernährung
Was nährt mich wirklich? Wo beginnt unser Ernähren? Was ist zu halten von neuesten Erkenntnissen? (vegan, pegan, paleo) Warum nicht gleich Wallieren? Referent Harald Wally
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di5.4.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di5.4.201618:45
Numerologie – potenzialreiche Erkenntnisgewinnung
Die Numerologie betrachtet die symbolische Bedeutung und den archetypischen Wert von Zahlen aus wissenschaftlicher Sicht. – Die sorgfältige Interpretation von Zahlenbotschaften erbringt wertvolle Hinweise auf Persönlichkeit und Lebensaufgabe. Der Impulsvortrag dieses Abends vermittelt eine praxisnahe Wahrnehmung der spirituellen Bedeutung von Zah-lenbotschaften für die Chancen und Risiken, welche aus dem universellen und persönlichen Jahresdatum abgeleitet werden können. Der Referent: MMag. Dr. Arnulf Hasler ist Numerologe (Psychologische Numerologie nach Dr. Ernestine Sabrina Mazza).
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo4.4.201616:30
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mo4.4.201619:30
Die Einheit allen Lebens
Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa2.4.20169:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel dass dein Leben verändern kann
Jede Spielsituation, jedes Ereignis, wie Geburt, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel, ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Durch Wunder, Intuition und universelles Feedback, ist es uns möglich, neue Lebensperspektiven zu entdecken. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang zu verstehen und bringt uns vor allem mehr Schwung und Lebensfreude. Es hilft uns sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr als ich in Worten beschreiben kann, man muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf euer Kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do31.3.201618:45
Gaudi-Workshop mit Bianka M. Emmerich und Andreas Unterweger
Mit musikalischer Begleitung erfahren wir zusammen, wie wir Mangeldenken, Angst und Opferdasein kreativ und eigenverantwortlich in Fülle, Kooperation und in ein wundervolles Miteinander verwandeln. Bequeme Kleidung von Vorteil! Was ist der Gaudi? Die Idee des Gaudi ist es, über die Gruppe unser eigenes Mangeldenken zu erfahren und miteinander die bereits bestehende Fülle zu erkennen und weiter zu erschaffen. Wir wollen durch unsere Aktivitäten das Urvertrauen in das Leben stärken, Synergien schaffen, Persönlichkeit entwickeln und vieles mehr. Die Vision ist eine Welt, die ohne Geld auskommt: Schenkwirtschaft! Die Vortragenden: Mag. Bianka Maria Emmerich, Lebensberatung und Yi-Move it! Master; Dr. DDipl. Andreas Un-terweger, Wirtschaftsingenieur. www.gaudis.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi30.3.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi30.3.201618:30
ANTON BRUCKNER - der THEO-SOPH unter den Musikern: Nach der Biographie von August Göllerich, vollendet von Max Auer
Vortrag von Adelheid Picha und Johannes Daxner
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi30.3.201618:45
Gewinnung von sortenfesten alten Samen für den Hausgarten
In den letzten Jahrzehnten verschwanden hunderte Kulturpflanzensorten von Märkten und Gärten. Auch unser Wissen darüber? Regionales Saatgut ist optimal an den Standort angepasst; es ist widerstandsfähiger und lässt Lebensmittel mit Vielfalt und Geschmack entstehen. An diesem Abend besteht die Möglichkeit, sortenfestes Saatgut zu kaufen. Die Vortragende: Maria Arnhold. Sie hat bei der Arche Noah in Schiltern (NÖ) die Ausbildung „Samengärtnerei“ absolviert.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di29.3.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi23.3.201610:00
WALLIEREN-GYMNASTIK mit Harald Wally
Entspannung für Körper, Geist und Seele; frei werden im Kopf; Lockerung der Muskeln, auch Festigung und Straffung... Wirbelsäule wird gelockert und energetisch aufgerichtet mit u.a. AZ&BZ; stimmige Musik mit viel Hintergrund und Rhythmus; fast alle Musikrichtungen werden eingespielt; perfekte Tipps zur Selbstbehandlung oder Partnerbehandlung; keinerlei Gefühl des Ausgepowertseins nach den Einheiten - innere Stärke und Zufriedenheit entsteht; kurze Einheiten zur Stärkung von Herz und Kreislauf; Übungen bzw. Gymnastik für jeden individuell möglich; einfache Übungen - riesige Wirkung; sie können auch zu Hause durchgeführt werden.
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Mi23.3.201618:30
Otto-Albrecht Isbert: Yoga und der Weg des Westens - Hatta Yoga
Vortrag von Peter Wurst
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di22.3.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo21.3.201619:30
Geheinnisse von Ostern
Helene Opitz u.a.
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do17.3.201619:30
AMORC Das rosenkreuzerische Neujahrsfest
Weltweit wird in den Städtegruppen von AMORC zur Frühjahrs-Tagundnachtgleiche im März, mit einer besonderen Zeremonie das neue Rosenkreuzer-Jahr begangen. Die AMORC Städtegruppe Graz lädt Sie herzlich ein, diese besondere Zeremonie und die zeitlose Weisheit dieser uralten Tradition zu erleben, reichen deren Ursprünge doch bis in das antike Ägypten zurück. Veranstalter: AMORC - die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi16.3.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi16.3.201618:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad zur Meisterschaft
Fortsetzung der Vortragsreihe von Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi16.3.201618:45
Das Hormondesaster der Frauen
Was ist, wenn die weiblichen „Hormone“ verrückt spielen? Was passiert wirklich? Warum? Und stimmt das so? Der Visionär Harald Wally wagt einen sehr kritischen Blick hinter die Kulissen und meint: „Aufklärung tut not! Es gibt immer Lösungen!“ Achtung! Dieser Vortrag ist der dritte in der Serie, die am 27. Jänner begonnen und am 2. März fortgesetzt wurde. Mehr über Harald Wally und seine Arbeit: www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di15.3.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di15.3.201618:45
Es grünt so grün - die ersten Kräuter des Jahres
Die Tage werden wieder länger, unser Körper fährt langsam wieder hoch und unsere Aktivitäten nehmen zu. Seit jeher werden Pflanzen zur Heilung und Vorbeugung von Krankheit verwendet. Frische Heilkräuter lösen unsere angesetzten Schlacken und schenken uns ihre Vitalkraft, die in und durch uns wirksam werden kann. Zusätzlich wird die psychische Heilwirkung des Krautes vermittelt und so die Entwicklung unseres Bewusstseins gefördert. Gemeinsam wollen wir an diesem Abend hei-mische und unscheinbare Pflanzen und ihr vielfältiges Wirkungsspektrum entdecken, verkosten und sie wieder in unser Leben einladen. Die Referentin: Tünde Primus, Jg. 1984, Energetikerin, Kinesiologin, Astrologin und Numerologin, Bachblüten-Beraterin und Kräuterfrau. Mehr über sie: office@pillango.at www.pillango.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo14.3.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo14.3.201619:30
Annie Besant
Alois Reisenbichler
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi9.3.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi9.3.201618:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi9.3.201618:45
Der Wert von Ruhe und Schlaf
Wie die Bewegung eine Notwendigkeit zur Erhaltung des Lebens ist, so ist das noch viel mehr bei Ruhe und Schlaf der Fall. Gesund kann der Mensch nur bleiben, wenn Ruhe und Bewegung, Schlaf und Arbeit harmonisch einander abwechseln. Daher möchte Peter Prugger mit uns an diesem Abend über das genannte Thema aus dem Hintergrund von ANTHROPOSOPHIE und ASTRO-MEDIZINISCHER Sichtweise sprechen und folgende Aspekte aufzeigen: Die geistigen Aspekte des Schlafes; der gesunde und der kranke Schlaf; die mystischen Schlafarten; Schlaf und Schlafstörungen; Heilpflanzen und Schlaf; Entspannungstechniken für guten Schlaf. Mehr über Peter Prugger und seine Arbeit: www.enba.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di8.3.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di8.3.201619:30
Der Darm, das unbekannte Wesen
Was diese riesige Organ im Dunkel so alles leistet und wie wir es pfleglich behandeln können. Welche weitreichenden Auswirkungen können Allergien, Fehlbesiedlungen, Pilze, Parasiten u.a. nicht nur auf den Darm, sondern auch auf Körper, Geist und Seele haben? An diesem Abend wird uns Dr.Perz sensibilisieren für Missstände im Darm, er wird uns die Bedeutung des Darms für eine ganzheitliche Gesundheit erklären und Möglichkeiten für eine gute Darmgesundheit aufzeigen. Der Referent: Dr. med. Albin Perz, Arzt für Allgemeinmedizin, psychosomatische, psychotherapeutische und Komplementärmedizin; Homöopathie
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo7.3.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo7.3.201619:30
Was ist wirklich Liebe?
Helene Opitz
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi2.3.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi2.3.201618:30
Video Vortrag: WIEDERGEBURT (REINKARNATION): Eine Horizont-Erweiterung zur Lösung aktueller Probleme
Vortrag von Eva Maria Köpp bei der TGD Tagung 2014 in Calw
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi2.3.201618:45
Mein Heim als Kraftplatz - Räuchern für die eigenen vier Wände
Das astrologische Jahr beginnt, und der Frühjahrsputz steht vor der Tür. Die Wände sind nicht nur sprichwörtlich hellhörig. Die Energien alter Gedanken, Worte und Taten werden vom Gemäuer aufgenommen und gespeichert, wo sie, gut aufbewahrt, als Charakter des Gebäudes wieder auf uns Menschen wirken. Spannungen und energetische Altlasten manifestieren sich, die wiederum Ruhelosigkeit und Unwohlsein gedeihen lassen. Mittels individueller Reinigungsrituale werden die Räumlichkeiten von der belastenden Dichte befreit, ein Durchatmen ist wieder möglich sowie ein angenehmes Klima des Wohlfühlens wird spürbar. So kann das traute Heim ein Platz des kreativen Schaffens und zur Kraftoase werden. Die Referentin: Tünde Primus, Jahrgang 1984, Energetikerin, Kinesiologin, Astrologin und Numerologin, Bachblüten-Expertin, Kräuterfrau. Mehr über sie: office@pillango.at www.pillango.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di1.3.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di1.3.201618:45
Neue Wege zur Gesundheit
Wie kann der energetische und körperliche Zustand eines Menschen festgestellt werden? Die Puls- und Zungendiagnostik ist zwar fester Bestandteil der traditionellen Chines. Medizin (TCM) und wird seit Jahrtausenden angewandt, aber Ishar Jaklitsch, einem der erfahrensten Therapeuten der Stadt, ist es gelungen, diese uralte Diagnosemethode nicht nur auf der körperlichen sondern auch auf der seelisch-geistigen Ebene zu deuten. Ishar Jaklitsch ist Energetiker, Körpertherapeut, Shiatsu-Masseur. www.zentralesein.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo29.2.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo29.2.201619:30
Ursache - Wirkung
Edith Lauppert
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa27.2.20160:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel das dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinem persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Das Spiel wird zum Spiegel des eigenen Lebens und jede Spielsituation, jedes Ereignis, wie Geburt, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Durch Wunder, Intuition und universelles Feedback, ist es uns möglich neue Lebensperspektiven zu entdecken. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt uns vor allem mehr Schwung und Lebensfreude. Es hilft uns sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Es ist so viel mehr, als ich in Worten beschreiben kann, mann muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf Euer Kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19/1. Stock
Fr26.2.201618:30
Liederabend mit Anton Dekan
Unser theosophischer Freund Anton Dekan singt eigene Lieder.
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi24.2.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi24.2.201618:30
MEDITATION - Theorie und Praxis
Vortrag von Mag. Christian Strasser
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi24.2.201618:45
Bestimme selbst! sonst tun es andere
Seblstbestimmung fördert dein gesundes Wohlbefinden. An diesem Abend erfahren wir praktische Erfolgskonzepte, um unseren (selbstgemachten?) Stress zu reduzieren und unseren persönlichen Weg leichter und spielerischer zu gestalten. Der Referent: Dr. Gerhard Weiland, Jg. 1954, Arzt für Allgemeinmedizin, Autor, Trainer und Coach; Schwerpunkt: ganzheitliches Gesundheitscoachiing. Berufliche Tätigkeiten: Privatpraxis in Graz seit 1986, Lehrtätigkeit an der KFU Graz und in zahlreichen Seminaren in Österreich, Deutschland, Slowenien, Italien. Neues Programm: www.lebestressfit.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di23.2.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di23.2.201618:45
Das Hormondesaster der Männer
Vortrag Harald Wally Das Hormondesaster der Männer Zum Begriff: Desaster (frz.) bedeutet Unstern, Missge-schick, Unglück, Zusammenbruch Was ist, wenn die Männer aus den Fugen geraten? Welche männlichen Hormone werden überhaupt vom Körper produziert? Mit welcher möglichen Wirkung? Gibt es einen männlichen Zyklus? Männliche Wechseljahre? Harald Wally wagt an diesem Abend einen kritischen Blick hinter die Kulissen: was ist ein wirklicher Mann? Wann ist ein Mann überhaupt ein Mann? Es gibt immer Lösungen . . . Achtung! Dieser Vortrag ist der zweite in der Serie, die am 27. Jänner begonnen hat. Mehr über Harald Wally und seine Arbeit:www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo22.2.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo22.2.201619:30
Geheimnisse zwischen Himmel und Erde
2. Teil, Helene Opitz
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi17.2.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi17.2.201618:30
DIE ACHT GÖTTLICHEN GESETZE (nach Baborka) Kap. 5: Das Gesetz der Bewegung - Die Lehre vom ständigen Wandel
Fortsetzung der Vortragsreihe von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di16.2.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo15.2.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo15.2.201619:30
Argentinien heute
Ines Moya
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do11.2.201619:30
AMORC Der innere Friede - ein Kernthema der Rosenkreuzer
Friede ist dann, wenn die Kräfte des Lebens harmonisch zusammen wirken. Friede des Herzens umfasst unsere Gedanken, Gefühle und Empfindungen. Friede beginnt im Inneren des Menschen und findet dann im gesellschaftlichen Umfeld seinen Ausdruck. Friede ist sowohl Weg, als auch Ziel. Die mystische Tradition der Rosenkreuzer bietet einige konkrete Impulse um Frieden zu fördern. Veranstalter: AMORC - die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do11.2.201619:30
Geschwisterlichkeit und Spiritualität
am Beispiel von Pierre Stutz; Alois Reisenbichler
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi10.2.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi10.2.201618:30
SANKARACHARYA - ATMA BODHA (Selbsterkenntnis) übersetzt von Dr. Franz Hartmann
Fortsetzung der Vortragsreihe von Wolfgang Haas
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi10.2.201618:45
Gesichter sprechen: Augen und Ohren
Das Gesicht als Spiegel der Gesundheit; Stärken und Schwächen erkennen; Grundlagen der Physiognomie. Was verrät mir mein Gesicht? Jedes Gesicht ist anders. Klar – daran erkennen wir uns, visuell gesehen, am leichtesten. Aber wussten Sie auch, dass man aus Gesichtern noch viel mehr lesen kann? Dass man Talente, Charaktereigenschaften und vieles mehr erkennen kann? Lassen Sie uns einen etwas länge-ren Blick in den Spiegel werfen und staunen Sie darüber, wie viel ein Gesicht verrät! Thema dieses Abends: „Augen und Ohren“ Naturell-Lehre als Grundlage der praktischen Menschen-kenntnis; die praktische Anwendung der Naturell-Lehre in der Heilkunde; Stärken und Schwächen erkennen; die Mimik des menschlichen Gesichtes in der HUTER´schen Psychophysiognomik. Referent: Peter Prugger, Jg 1950, Radiästhet, Geomant, Astrologe, Numerologe und Physiognomiker Mehr über ihn: www.enba.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di9.2.201615:00
Dienstag Nachmittag in der TG
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di9.2.201618:45
Carmina BANANA - Krumme Lieder
Wie jeder anständige Kabarettist habe ich die ganz normale Kabarett-Uni absolviert. Ich war Barpianist, Lagerarbeiter in einer Flugzeugfabrik, Briefsortierer bei der Post, Gärtnereigehilfe bei einem Nazi, Klavierlehrer, Korrepetitor, Gastprofessor, Autowäscher, Rotkreuzfahrer, Zeitschriften-zusteller, Radiomoderator, Aufnahmeleiter, Sendungs-Gestalter, Schauspieler für Film & Bühne und Regisseur. Begonnen habe ich meine Karriere als Klassensprecher, und wenn es im Kindergarten einen Kindersprecher gegeben hätte, wäre ich das auch gewesen. Einmal war ich sogar fast Politiker (kleiner Ausflug ins Grüne). Alle Fächer an der Kabarett-Uni habe ich mit Vergnügen studiert. Und mit Vergnügen spiele ich landauf-landab, sonntags und werktags. Nur am Faschingsdienstag streike ich. Die staatlich geförderte Fröhlichkeit geht mir am Arm vorbei. Dass ich heuer am Faschingsdienstag auftrete, ist der netten Theosophenrunde in der Kaiserfeldgasse zu verdanken. Die Narretei am Faschingsdienstag macht ja viele Menschen tieftraurig. Deshalb bieten wir im schönen Saal der Kaiserfeldgasse 19 eine Alternative an. Und Sie, werte Leserin, geschätzter Leser, sind herzlich willkommen! Jörg Martin Willnauer P. S.: Der Eintritt ist frei. Ihre Spende freiwillig.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo8.2.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo8.2.201619:30
Zum Fasching
lustige Beiträge, kurze Erzählungen oder Musik, dargeboten von Mitglieder und Freunden, Freundinnen
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do4.2.201618:45
Lichtmess ( Imbolc ) - Traditionen, Symbolik und Bedeutung
Was haben die christliche Kerzenweihe, der Murmeltiertag und das Märchen Schneeweisschen und Rosenrot gemeinsam? Sie alle finden ihren Ursprung in der Lichtmess/Imbolc - Tradition. Imbolc ist im achtspeichigen Rad der Sonnen- und Mondfeste des Jahreskreislaufs das erste Mondfest nach der dunklen Jahreszeit und konzentriert sich im Wesentlichen auf die Feier der Rückkehr des Lichts. An diesem Abend beschäftigen wir uns mit den vorchristlichen Imbolc - Traditionen, der Bedeutung der jungfräulichen Göttin Brigid/Brida im Kulturenvergleich, ihren pflanzlichen und tierischen Attributen, Lichtmess - Märchen und der Bedeutung von Lichtmess in der heutigen Zeit. Andrea Schmidt ist Kräuterfrau, Humanenergetikerin, und Ethnologin mit Schwerpunkt Lakota-Sioux Traditionen. www.zurueckzudenwurzeln.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi3.2.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi3.2.201618:30
SANKARACHARYA - ATMA BODHA (Selbsterkenntnis) übersetzt von Dr. Franz Hartmann
Fortsetzung der Vortragsreihe von Wolfgang Haas
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi3.2.201618:45
Gesellschaftliche (Irr-)Wege unserer Zeit: Probleme und Lösungen
Strukturen des Systems und der Gesellschaft und deren Auswirkungen auf den Menschen. Zeit für maßgebliche Veränderungen? Eine Betrachtung der Welt in der wir leben. Peter Altair Trummer spricht über Gedanken und Erkenntnisse, Ängste, Träume, Glück und andere Dinge, die die Menschen bewegen. Als ehemaliger Polizist erlangte er tiefe Einblicke in gesellschaftliche und systematische Strukturen. Nun, in seinem Sein als Druide verwendet er diese Einblicke bei seinen Berührungen mit den Mitmenschen um ihnen bei ihrem Weg zu einem glücklicheren Leben zur Seite zu stehen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di2.2.201615:00
Dienstag Nachmittag
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di2.2.201618:45
Der andere Mozart
Kurt Wolfgang Nitsch, geb. 1956, Pianist, Maler und Wahrheitssucher, zeichnet und beleuchtet die wirklichen Hintergründe der schillernden Persönlichkeit des Wolfgang Amadeus Mozart ( geb. 1756). Auf der ständigen Jagd nach Erfolgen in einem abwechselnd reichen, armen, leidenschaftlichen und kurzen Leben, durchzogen von vielen Misserfolgen und oft „blauem“ Hinterteil, wird in diesem Vortrag auch unser Dasein in Beziehung gesetzt mit den immerwährenden Themen wie beruflicher Erfolg, das ständige Hamsterrad, Rollenspiel im Kontext zu unserer Gesellschaft. Ist da auch noch Raum und Zeit für die eigene Bestimmung? Und wenn ja – wann? Sie sind anschließend herzlich zur Diskussion eingeladen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo1.2.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo1.2.201619:30
Gabriel Kamin
Kompostheizung
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Fr29.1.20160:00
Absage Konzert Dekan
Das heute geplante Konzert mit Herr Dekan muss wegen seiner Erkrankung leider abgesagt werden.
Fr29.1.201619:30
Liederabend mit Anton Dekan
Anton Dekan präsentiert eigene Lieder
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi27.1.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi27.1.201618:30
SANKARACHARYA - ATMA BODHA (Selbsterkenntnis) übersetzt von Dr. Franz Hartmann
Beginn der Vortragsreihe von Wolfgang Haas
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi27.1.201618:45
Winter-Depression: die Hormone spielen verrückt
Die Winter-Depression ist eine saisonal abhängige Depression (SAD), die in der dunklen Jahreszeit auftritt: Sie beginnt in den Herbstmonaten und endet im Frühjahr. In dieser Zeit klagen die Betroffenen über Energielosigkeit und übermäßige Traurigkeit. Sie haben mehr Appetit, vor allem auf Süßes, und nehmen auch zu. Darüber hinaus haben sie das Bedürfnis, mehr zu schlafen und es fällt ihnen schwer aus dem Bett zu kommen. Der Mangel an natürlichem Tageslicht, die verminderte Lichtintensität im Winter, gemeinsam mit den kürzeren Tagen und den abfallenden Temperaturen gelten als Auslöser. Was können wir selber machen? Harald Wally, Visionär, zeigt uns Lösungen... (Fortsetzung am 2. März)
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di26.1.201615:00
Dienstag Nachmittag
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di26.1.201618:45
Bring Licht und Wärme in deinen Alltag - mit der Sonne ins Reich der Pflanzen
Nach diesem dunklen und kältesten Monat Jänner, wo der Steinbock mit seinem Saturn regiert und uns zu viel Enthaltsamkeit und Entbehrungen zwingt, erfreuen wir unsere Gemüter mit dem Licht der Pflanzen. Lasst uns gemeinsam die wundersame Welt der Heilkräuter in Form von Tees, Ölen und Räucherwerk praktisch kennenlernen und verkosten und so unsere Seele nähren! Liebevoll verabschieden wir Trübseligkeiten und depressive Verstimmungen, füllen unsere Reserven wieder auf und tanken die lichtbringende Kraft in einer gemütlichen Runde. Referentin: Tünde Primus, Jg. 1984, Energetikerin mit eigener Praxis (Pillango - die Kunst sich zu entfalten). Durch Ausbildungen in den Bereichen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo25.1.201616:30
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo25.1.201619:30
Helene Opitz
Geheimnisse zwischen Himmel und Erde, 1.Teil
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117, U-Bahn Westbahnhof oder Zielgerade
Do21.1.201618:45
Das Jahr 2016 aus astrologischer und numerologischer Sicht
2016 - Das Jahr der neuen Möglichkeiten. Was hält das Jahr 2016 für uns persönlich an Bereicherung bereit? Darauf geben Susanne Just und Peter Prugger erschöpfende Antworten. Freuen wir uns auf einen spannenden Abend!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi20.1.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi20.1.201618:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad zur Meisterschaft
Fortsetzung der Vortragsreihe von Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi20.1.201618:45
Der Glücksbringer
Ein inspirierender Vortrag von und mit Gerhard F. Schadler, ein optimaler Start ins neue Jahr! Warum sind manche Menschen glücklicher als andere? Warum scheinen manche Menschen echte Glückspilze zu sein? Fragen, auf die Buchautor Gerhard F. Schadler (www.gefuehlslogik.at) durch die Analyse eben solcher Glückspilze umfangreich Antwort erhielt. Vor allem Josef PUCH - ein Nachfahre des legendären Autopioniers Johann PUCH - liefert mit seinem Leben ein äußerst anschauliches Beispiel. So wurde dieser zum Hauptdarsteller seines neuesten Buches. Erleben Sie an diesem Abend, wie Josef vom unerwünschtem Kind zu einen der wohlhabensten und glücklichsten österreichischen Unternehmer wurde, wie einfach es in Wirklichkeit ist, das Glück ins eigene Leben zu locken und welch entscheidende Rolle unsere Gefühle Dabei spielen! Machen Sie 2016 zu Ihrem persönlichen Glücksjahr!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di19.1.201615:00
Dienstag Nachmittag
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117, U-Bahn Westbahnhof oder Zielgerade
Di19.1.201618:45
Achtsam kommunizieren
Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B.Rosenberg. Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg wird auch Sprache des Herzens genannt. Es ist eine neue Sprache für eine neue Zeit - eine mögliche Antwort auf die vielen Herausforderungen in all unseren zwischenmenschlichen Beziehungen. Als unterstützende Strukter dienen die vier Schritte, die zu mehr Frieden, Harmonie und Verbindung führen: Beobachten ohne zu bewerten; Gefühle erkennen und ausdrücken; Bedürfnisse erkennen und ausdrücken; Konkrete Bitte formulieren. Die Referentin: Mag. Gabriele Vana, Zertifizierte Trainerin (CNVC). Beschäftigung mit der Gewaltfreien Kommunikation seit 2006; Lehr und Seminartätigkeit seit 2009; Abschluss des Zertifiezierungsprozesses beim Center for Nonviolent Communication 2014 www.gabrielevana.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo18.1.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo18.1.201619:30
Geschwisterlichkeit und Spiritualität
Gedanken von Anselm Grün, Referat von Alois Reisenbichler
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do14.1.201619:30
AMORC Alchemie und ihre Symbole
Die Alchemie als Prozess der inneren Verwandlung und Veredlung des Menschen hat schon seit Alters her einen eigenen Satz an Symbolen entwickelt, der dem Adepten helfen soll, diesen Einweihungsweg erfolgreich zu beschreiten. Wir werden an diesem Abend daher über die Philosophie der Alchemie - die Hermetik - und die Spiritualität der königlichen Kunst im Sinne des Rosenkreuzerischen Erbes sprechen. Veranstalter: AMORC - die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi13.1.201610:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 12:00 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi13.1.201618:30
Video Vortrag: KARMA YOGA - ALLES WAS IHR TUT: Erkenntnis durch rechtes Handeln
Vortrag von Edeltraut Elsas bei der TGD Tagung 2014 in Calw
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi13.1.201618:45
YOGA und Astrologie
Peter Prugger und Herbert Fuchs plaudern aus dem Nähkästchen, d. h. sie geben ihre jahrzehntelange Erfahrung wieder.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di12.1.201618:45
FAMILY OF POWER
Die FAMILY OF POWER ist eine ökosoziale gemeinnützige, kooperative Europäische Genossenschaft zur Förderung und Belebung der Kaufkraft und sozialen Tätigkeiten in Wirtschaftsregionen. An diesem Abend wird ein neues visionäres Wirtschaftskonzept mit besonderem Fokus auf die Steiermark vorgestellt und die Frage geklärt, ob Photovoltaik die alten Konzepte in den Schatten stellt. Der Referent: DDipl. Ing. Gerd Ingo Janitschek, Jg. 1966, Studien an der TU Graz (Maschinenbau und Wirtschaftsingeneurwesen Maschinenbau). Gründer und Leiter von willhaben.at; Ab Oktober 2010 Vorsitzender des Verwaltungsrates der Europäischen Genossenschaft FAMILY OF POWER in Vaduz.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo11.1.201616:30
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Montag von 16:30 bis 18:30 leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo11.1.201619:30
Reise nach Indien
Referat von Ines Moyar
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Fr8.1.20160:00
Ein gutes Jahr 2016!
1060 Wien Stumpergasse 40
Fr8.1.201619:30
Zum Fasching
lustige Beiträge: kurze Erzählungen oder Musik von Mitgliedern und Freunden / Freundinnen
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo28.12.20150:00
Frohe Festtage!
1060 Stumpergasse 40
Di22.12.201515:00
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien
jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo21.12.201519:30
Weihnachtlicher Abend
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
So20.12.20150:00
Wintersonnenwendfeier mit Fackelwanderung
zum alten keltischen Kultplatz, dem Kircherl Johann und Paul mit Hiltrud Steiner (Energetikerin), Manfred Hecht (Radiästhet & Geomant), Rutengeher Günter Schweyer (Geomant & Holzbaumeister) Nach einer Fackelwanderung werden wir nach keltischem Brauch die Wintersonnnenwende (die Geburt des Lichts) feiern. Der Platz, an dem die Kirche St. Johann und Paul heute steht, wurde schon seit Jahrtausenden als Brandopferplatz genutzt. Ausgrabungen auf der Wiese beim Gasthaus bestätigen, dass es eine alte Siedlung gegeben hat. Die Siedler nutzten die Kräfte dieses Platzes schon damals, verstärkten und erzeugten sie durch Rituale zu Ehren von Mutter Erde. Um diese Kräfte zu erhalten ist es gut die alte Tradition der keltischen Feste wieder aufleben zu lassen. Wann: Sonntag den 20.12.2015 um 16:00 Wo: Krottendorfer Straße 81, 8052 Graz - Bus Nr. 33 Kosten: Freiwillige Spende Anmeldung: bei Herbert Fuchs, Tel.: 0664/99 55 025
Graz, Krottendorfer Straße 81, 8052
Do17.12.201519:30
LICHTFEST
Das Lichtfest ist einer der Höhepunkte im Jahreszyklus der Rosenkreuzer. Die Nächte sind am längsten und die Natur ruht. Zu dieser Zeit des Jahres gedenken die Rosenkreuzer nach alter Tradition der Wiederkehr des Lichtes mit einer feierlichen und die Seelenkräfte stärkenden Zeremonie. So wie die Natur im verborgenen Geistigen jedes Jahr das neue Wachstum vorbereitet, kann der Mensch, der sein inneres Licht gefunden hat, positive Impulse für seine Entwicklung und die seiner Mitwelt auf den Weg bringen. VERANSTALTER: AMORC - Die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi16.12.201510:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr leitet Harald Wally einen Kurs Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter seiner Nr. 0650 / 59 58 059
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi16.12.201518:30
Besinnlicher weihnachtlicher Abend
Gestaltung von Maria Tempelmayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi16.12.201518:45
Weihnachten, mystisch, numerologisch und astrologisch betrachtet
Jenseits von Hirtenromantik einerseits und Konsumkritik andererseits wollen wir uns das Weihnachtsgeschehen von der esoterischen, verinnerlichten Seite her anschauen. Susanne Just als Astrologin, Peter Prugger, von der Numerologie ausgehend, und Herbert Fuchs als Mystiker laden ein, an diesem Abend ein Stück des Weges nach innen mitzugehen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di15.12.201515:00
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien
jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di15.12.201518:45
Psychosomatik und Astrologie
Ein Weg zu Gesundheit und Harmonie. Referent: Peter Prugger
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo14.12.201519:30
Alle Gesichter der Liebe (2. Teil)
Referat von Helene Opitz
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do10.12.201518:45
Immergrüne Pflanzen ; Heilkraft und Mystik des scheinbar Unvergänglichen
Wir finden sie überall: Pflanzen, die sogar in den dunklen Wintermonaten unser Gemüt mit einem frischen Grün erfreuen. Und uns hoffen und ahnen lassen... dass es weiter geht! Dieser Vortrag verspricht Einblicke in die magische Welt der Pflanzenenergetik und enthüllt das eine oder andere Geheimnis. Visuell verrät uns die astrologische Pflanzensignaturlehre, welches Kraut wir wofür verwenden können. Mit etwas Übung und Vertrauen liefert uns die energetische Pflanzenkommunikation weitere Hinweise für unseren Weg der Selbstheilung. Referentin Mag.a Tünde Primus: Humanenergetikerin mit eigener Praxis (www.pillango.at): „Meinen ganzheitlichen Schwerpunkt lege ich auf die praktische Nutzung unserer Geschenke wie der Symbolsprache, der überlieferten Weisheit aus heiligen Schriften der größten Philosophien und der Magie von Erde und Kosmos.“
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi9.12.201510:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr leitet Harald Wally einen Kurs für Sanfte Ganzkörpergymnastik und bittet um telefonische Anmeldung unter 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi9.12.201518:30
Franz Hartmann: Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) - Teil 3: Das Gesetz der Selbst-Entfaltung
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi9.12.201518:45
Räuchern mit heimischen Kräutern und Rauhnacht - Traditionen
Einführung in die Grundlagen des Räucherns, Vorstellung der wichtigsten heimischen Räucher-Kräuter wie z.B. der Beifuß (artemisia vulgaris). Seit Jahrtausenden sammeln Kräuterkundige zu bestimmten Tagen an bestimmten Zeiten bestimmte Kräuter, feiern die Menschen uralte Feste an besonderen Terminen und verrichten ihre Tätigkeiten angepasst an die jeweilige Jahreszeit. Durch meine jahrelangen Aufenthalte bei den Lakota-Sioux kann ich den Bogen spannen zwischen ihren Traditionen und denen unserer Vorfahren. Dieses Wissen ist nicht verloren gegangen, wir haben nur verlernt, es zu erkennen. Wir beschäftigen uns an diesem Abend, dem Jahresrad entsprechend, mit den 12 heiligen Nächten, den Rauhnächten und ihrem Brauchtum, sagt Mag. Andrea Schmidt, info@zurueckzudenwurzeln.at, www.zurueckzudenwurzeln.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di8.12.201515:00
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien
jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo7.12.201519:30
Engagiertes Christentum
Alois Reisenbichler über die neuen Bücher von Leonardo Boff und Friedhelm Hengsbach
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi2.12.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen, Wirken und Werden - 12. Kapitel
Vortrag von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi2.12.201518:45
Droge Zucker
Zucker ist fast überall enthalten. Kinder und Erwach-sene lieben ihn. Warum aber hat ein deutsches Gericht erlaubt, dass Zucker als Schadstoff bezeichnet wer-den darf? Wie wirkt er im menschlichen Organismus? Die Referentin: Mag. Monika Halsegger-Hofer, Jg. 1975, nach der Matura, von 1994 bis 2011, in der Banken- und Softwarebranche tätig; Fastenbegleiterin und Gesundheits-beraterin; seit 2013 Studium der Pädagogik an der KFU, seit 2014 Ausbildung zur Mediatorin, ebenfalls an der KFU. Laufend: Coaching, Kurse, Artikel zum Thema Ernährung.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di1.12.201515:00
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien
jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di1.12.201518:45
Astrologie und das Geheimnis der Zahlen
Tyrkreiszeichen und Planeten im Lichte der Zahlensymbolik. Referent: Peter Prugger
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo30.11.201519:30
Wir Menschen sind ein Teil der Schöpfung, 2.Teil
Referat von Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi25.11.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen, Wirken und Werden - 11. Kapitel
Vortrag von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi25.11.201518:45
Parkinson/Alzheimer
Die Blut-Hirn-Schranke ist hier einer der wichtigsten Schwerpunkte – in der Vorsorge und auch nach der Diagnose! Woher kommen diese Diagnosen? Es gehen immer stressige und emotionale Situationen voraus. Medikamente sind keine Lösungen, meint Harald Wally, der den Abend gestaltet. www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di24.11.201515:00
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien
jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di24.11.201518:45
Zeit für Umkehr
Die Situation ist derzeit sowohl weltweit als auch europaweit und bei uns in Österreich zum Zerreissen gespannt. Zahlreiche Kriege, dadurch Hunger, Armut und Not beherrschen vor allem die Dritte Welt, aber auch bei uns nimmt das Gefälle zwischen Arm und Reich ständig zu. Flüchtlingsströme im Ausmaß einer neuen Völkerwanderung bewegen sich in Richtung Europa. Es ist daher an der Zeit, über eine neue Weltordnung nachzudenken, um mehr Gerechtigkeit in der Verteilung der Güter zu erreichhen. Die Demokratie muss gestärkt werden, auch ist jeder Einzelne angehalten, im Denken und Handeln eine persönliche Umkehr im Sinne christlicher Werte zu vollziehen. Der Grundsatz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo23.11.201519:30
Wir Menschen sind ein Teil der Schöpfung
Referat von Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi18.11.201518:30
Vorstellung des Buches von Bernhard Maier: Philosophie der Schöpfung
Gastvortrag und Lesung durch den Autor mit anschließendem Dialog. Bernhard Maier vermittelt neue Einsichten ins Evolutionsgeschehen und zur Menschheitsentwicklung
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi18.11.201518:45
Das lebendige Erbe: Giordano Bruno und die Erneuerung der Welt - heute
Anhand einiger Texte des großen Pantheisten und Er-neuerers wollen wir gemeinsam Kraft und Wahrheit des unendlichen Jetzt aufspüren und suchen, was uns daran hindern sollte, die Ewigkeit-In-Uns alchemis-tisch zu verwirklichen . . . Referent: Dr. Klaus Bielau, Ganzheitsmediziner, Homöopath, Autor und Referent der Stiftung Rosenkreuz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di17.11.201515:00
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien
jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di17.11.201518:45
Heilen im Wassermannzeitalter
Was bedeutet uns das Zeitalter des Aquarius? Referent: Peter Prugger
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo16.11.201519:30
Vor 140 Jahren
17. November 1875:Gündungstag der Theosophical Society in New York. Ref. Edith LAuppertl
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do12.11.201519:30
GEBURT und TOD aus der Sicht der Rosenkreuzer
Die Seele tritt um der Erfahrung in der materiellen Welt willen in die Geburt und einen Körper ein, sie inkarniert sich. Sobald sie sich vom Körper im Zuge des Sterbens wieder löst und ihre mentalen und vitalen Hüllen zurück lässt, bewahrt sie in sich die Essenz dieser Erfahrungen, die Seelenpersönlichkeit. Die Rosenkreuzer lehren, dass wir viele Inkarnationen haben/brauchen, um uns selbst zu erkennen, um den Entwicklungsweg zu vollenden und um zur Quelle zurück zu kehren. Geburt und Tod sind wichtige Transitionen im Rad des Lebens. VERANSTALTER: AMORC - Die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi11.11.201518:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad der Meisterschaft
Fortsetzung des Vortrages von Friederike Ecker vom 14.10.2015 mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi11.11.201518:45
Duft & Welt - eine Reise zu Ölen, Harzen und Kräutern
Als machtvolles Werkzeug vermögen Düfte unser Dasein um eine magische Dimension zu bereichern und persönliche Fähigkeiten zur Entfaltung zu locken. Die Essenz der Pflanze schärft die Sinne, lässt uns Wesentliches vom Unwesentlichen unterscheiden und das Tor zur Kreativität wird geöffnet. Entfachen Sie Ihre Leidenschaft, spüren Sie in Ihre Wurzeln und veredeln Sie Ihren visionären Zugang. Gehen Sie wieder in Kontakt mit sich selbst und finden Sie lustvoll Ihre verborgenen Potenziale! Referentin Mag.a Tünde Primus: Humanenergetikerin mit eigener Praxis (www.pillango.at): „Meinen ganzheitlichen Schwerpunkt lege ich auf die praktische Nutzung unserer Geschenke wie der Symbolsprache, der überlieferten Weisheit aus heiligen Schriften der größten Philosophien und der Magie von Erde und Kosmos.“
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di10.11.201515:00
Dienstag Nachmittag
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten
Di10.11.201518:45
Erfolgreich Wünschen ( nach Pierre Franckh)
Woran liegt es, dass sich Wünsche und Träume erfüllen, und wie kann ich mich selbst in die Resonanz bringen mit dem was ich mir wünsche? Was ist dafür notwendig und wie funktioniert „Erfolgreich Wünschen“? Was kann ich tun, um aus den Negativ-Mustern auszusteigen? Erfolgreich Wünschen ist eine von vielen Möglichkeiten, sich das Leben so zu erschaffen, wie wir es uns erträumen. Schnuppern wir hinein in die universellen Gesetze! Lassen wir uns für das Leben begeistern! Die Referentin, Maria Dunkl, sagt über sich: „Nachdem ich immer wieder versucht hatte, aus dem normalen Berufsleben auszusteigen und in etwas noch nicht Greifbares einzutauchen, begegnete mir erst vor 7 Jahren meine Lebensaufgabe. Die Karten zogen mich magisch an, und so besuchte ich viele Kartenlege-Kurse. 2010 begann ich mit Seminaren bei Pierre Franckh in München. Auch Seminare für Channling, Jenseitskontakte, Magnfied Healing und Quantenmatrix stehen auf meinem Ausbildungsprogramm. Derzeit lasse ich mich zur Mentaltrainerin ausbilden. Also: Studieren ohne Ende“. Mehr: www.kartenlegen-graz.sixe.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo9.11.201519:30
Philosophie Mahayana Buddhismus
Einführung und Überblick von Rudolf Korbelius
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do5.11.201518:45
Die Zeit des Schützen – was will uns Jupiter in Wahrheit mitteilen?
Die vorweihnachtliche Zeit steht ganz im Zeichen des Schützen, und Jupiter, bekannt als unser Glücksplanet, regiert in diesen Wochen. Wir feiern ausgelassen die Weihnachtsfeiern, amüsieren uns beim Glühweinstandl und erfreuen uns am Kekse-Backen. Schon stressiger wird’s beim Geschenke kaufen oder beim Hausputz, jedoch ist gerade das unsere moralische Verpflichtung! Ist nicht das die Kunde vom Schützen? Spaß, Glück und Moral? Oftmals unterschätzt oder gar verkehrt interpretiert, wird seine Bedeutung für unser Zukünftiges verkannt. Als letztes Feuerzeichen vor dem strengen Winter ruft er uns auf! Aber wozu? In diesem Vortrag begeben wir uns auf die Spuren seiner wahren Botschaft und entdecken gemeinsam die Relevanz und Wichtigkeit dieser scheinbar lockeren Zeitqualität.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi4.11.201518:30
Die Stimme der Stille - Fortsetzung Interpretation und Erläuterungen
Vortrag von Raphael Langerhorst mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi4.11.201518:45
Gelenke – Gelenkigkeit – gelenkt werden . . .
Wir alle sind in unserer Bewegung eingeschränkt, ob wir nun Sport betreiben oder nicht. Warum nur? Über-trainiert? Zu wenig beansprucht? Verkürzte Muskeln und Bänder führen zur Beweglichkeitseinschränkung, unter der wir alle leiden. Oft wird die Gelenkigkeit von unbewussten Programmierungen unserer Mitmenschen und der Gesellschaft gelenkt, und so haben wir mit vielen Problemen ein Leben lang zu kämpfen; so lange, bis uns diese bewusst (gemacht) werden und wir gegenlenken können. Der Referent: Harald Wally, ehem. Hauptschullehrer, Gewerblicher Masseur, Ganzheitlicher Naturtherapeut; Zusatzausbildungen: Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Bewegung und Ernährung, NLP, alternative Behandlungsmethoden. Mehr: www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di3.11.201518:45
Giordano Bruno: Die Spurensuche
Giordano Bruno (1548 – 1600), reisender Philosoph und ständig auf der Flucht, Dichter, Astronom, Ketzer, verbrannt am Compo de Fiori in Rom. Er schenkte der Welt eine großartige Vision eines freien, allumfassenden, allgegenwärtigen, grenzenlosen Universums . . .das sich auch in uns widerspiegelt . . . Referent: Dr. Klaus Bielau, Ganzheitsmediziner, Homöopath, Autor und Referent der Stiftung Rosenkreuz.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo2.11.201519:00
Alle Gesichter der Liebe (1. Teil)
Referat von Helene Opitz
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi28.10.201518:30
Otto-Albrecht Isbert: Yoga und der Weg des Westens - der geistige Pfad des modernen Menschen
Vortrag von Peter Wurst mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi28.10.201518:45
KABBALA als Heilungs- und Transformationsprozess
Der Lebensbaum - Spiegel des Kosmos und des Menschen. Referent Peter Prugger
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di27.10.201515:00
Geshlossen
Vorübergehend keine Dienstagnachmittag-Veranstaltung
1060 Wien Stumpergasse 40
Di27.10.201518:45
Grüne Smoothies in der kalten Jahreszeit
Aufgrund des großen Erfolges des Vortrags über Grü-ne Smoothies im Frühjahr wird dieser wiederholt: auch in den Herbst- und Wintermonaten macht die Smoothie-Zubereitung Sinn! Gerade in der kalten Jah-reszeit sind Vitamine und Mineralstoffe ein großes Thema, um ev. Erkältungskrankheiten abzuschwächen oder gar nicht erst entstehen zu lassen. Auch diesmal wieder mit Vorführung der Zubereitung und Verkostung. Begrenzte Teilnehmerzahl: bitte um Voranmeldung: 0664/350 5502 oder 0664/2500 595 mailto:mp-@gmx.net Die Referentin: Dipl. Krankenschwester Maria Pichler
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo26.10.20150:00
Telefonische Anfragen
bitte nicht an die Festnetznummer sondern an die Mobiltefon-Nr. 0676-4534 302
1060 Wien Stumpergasse 40
Mi21.10.201518:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi21.10.201518:45
Vegane und vegetarische Ernährung voll Wert
Für eine Umstellung auf vegane oder vegetarische Ernäh-rung gibt es viele gute Gründe. Wie aber macht man das richtig? Wie versorgt man sich mit allen nötigen Vitalstof-fen und warum bekommen viele Menschen die ärztliche Empfehlung, doch wieder Fleisch, und Milchprodukte zu essen? Die Referentin: Mag. Monika Halsegger-Hofer, Jg. 1975, nach der Matura, von 1994 bis 2011, in der Banken- und Softwarebranche tätig; Fastenbegleiterin und Gesundheits-beraterin; seit 2013 Studium der Pädagogik an der KFU, seit 2014 Ausbildung zur Mediatorin, ebenfalls an der KFU. Laufend: Coaching, Kurse, Artikel zum Thema Ernährung.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di20.10.201515:00
Geshlossen
Vorübergehend keine Dienstagnachmittag-Veranstaltung
1060 Wien Stumpergasse 40
Di20.10.201518:45
Die Seele ein unbekanntes weites Land: C. G. Jung und die Archetypen
Animus und Anima sind lateinische Begriffe aus der Analytischen Psychologie von Carl Gustav Jung. Es handelt sich hierbei um zwei der wichtigsten Archetypen, also im kollektiven Unterbewusstsein angelegte, von individueller Erfahrung unabhängige Urbilder, die sich u.a. in religiösen Überlieferungen, Mythen oder Träumen niederschlagen. Animus bedeutet Geist, Gedächtnis, Mut (Übermut, Unmut), Zorn, Trotz, Gesinnung, Stimmung, Selbstvertrauen, Leidenschaft, Lust, Verlangen, begehrende Seele, Neigung, Wunsch, Entschluss; Anima hingegen wird übersetzt: Luft als Element, Lufthauch, Leben, Wind, Atem, aber auch: abgeschiedene Seele . . . Beide Begriffe fasste JUNG unter dem Oberbegriff Seele zusammen, die er als die archetypische innere, unbewusste Persönlichkeit verstand bzw. als innere Einstellung, die dem Unbewussten zugekehrt wird. Seele im Sinne JUNGs bezeichnet damit einen abgegrenzten Funktionskomplex im Gegensatz zum Begriff der Psyche als Gesamtheit aller bewussten Erlebnisqualitäten sowie aller bewussten Phänomene. Der Referent: Peter Hofer, Abschluss von fünf akademischen Studien (Theol., Päd., Phil., Engl., Sport), dzt. Medizinstudium und Ausbildung zum Psychotherapeuten. Seit 11 Jahren als spiritueller Lehrer tätig, involviert in zwei ökologisch-sozialen Projekten.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo19.10.20150:00
Telefonische Anfragen
bitte nicht an die Festnetznummer sondern an die Mobiltefon-Nr. 0676-4534 302
1060 Wien Stumpergasse 40
Mo19.10.201519:30
Das glauben wir - Spirtualität in unserer Zeit
Alois Reisenbichler über ein Gespräch von Anselm Grün und David Steindl-Rast
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do15.10.201519:30
Der EINWEIHUNGSWEG der Rosenkreuzer
Der Einweihungsweg der Rosenkreuzer ist ein Weg der Höherentwicklung für den inneren Menschen. Er beinhaltet das Studium kosmischer Prinzipien und mystischer Symbole, die gemeinsam mit Ritualen und Initiationen den Schlüssel für die Vervollkommnung des Menschen darstellen. Einblicke in die geistigen Wurzeln und den historischen Werdegang von AMORC und Grundlegendes zum initiatischen Weg werden an diesem Abend Thema sein. Mit den ersten Schritten auf dem Weg des AMORC lernt der Adept zu verstehen, dass er Zugang zu einem großen, überlieferten Erbe hat: der universalen Tradition und dem arkanen Wissen der Rosenkreuzer. AMORC bietet jedem ernsthaft Suchenden einen sicheren und erprobten Weg in abendländischer Tradition zu wahrer Spiritualität. Dieser westliche Weg im Zeichen des Rosenkreuzes steht für die Entfaltung des Bewusstseins, um sich dem Allerhöchsten zu nähern. VERANSTALTER: AMORC - Die Rosenkreuzer, Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi14.10.201518:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: LERNEN - Die erste Station auf dem Pfad der Meisterschaft
Vortrag von Friederike Ecker mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi14.10.201518:45
Narben
Jeder Schnitt in unsere Haut ist eine ewige Narbe, die schwere Spuren hinterlässt. Eine der größten Herausforderungen ist, dass die Medizin uns freistellt, ob Kaiserschnitt oder nicht. Oder diese „schonenden“ Operationen . . .sie zerstören mehr . . . Harald Wally zeigt uns seine tägliche Narbenmassage und Entstörung. www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di13.10.201515:00
Geschlossen
Vorübergehend keine Dienstagnachmittag-Veranstaltung
1060 Wien Stumpergasse 40
Di13.10.201518:45
Wer hat mir meinen Tag versaut?
Vom Morgenmuffel zum erfolgreichen Durchstarter; ein Motivationsvortrag von Leo Zillinger! LEO erwischt sie alle! Den - Ich kann mich selbst nicht leiden - Morgenmuffel; den Partnerschafts-Morgenmuffel; den - Heute habe ich Kopfweh, statt in die Firma zu gehen - Morgenmuffel und sonstige Lebensfreude-Verweigerer. Für sie alle scheint der Tag gelaufen. Aber das kann sich ändern: Motivation zur Veränderung! Darin liegt für LEO auch der Schwerpunkt seines Programms: er zeigt uns einfache Methoden, hilfreiche Techniken und ermuntert uns liebevoll zu gemeinsamen Übungen. Wer den Mut hat, diesen Abend durchzustehen, erhält als Geschenk die Gewissheit: Ab jetzt ist jeder Tag ein Sieger! Der Referent, LEOpold Zillinger ist Dipl. Lebensberater/Dipl. Mental- und Motivationstrainer: Mehr über ihn: www.schutzengelgmuh.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo12.10.20150:00
Han-Buddhismus im heutigen China
Reisebericht von Rudolf Korbelius
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi7.10.201518:30
Die Ziele theosophischen Strebens
Gastvortrag von Reiner Ullrich mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi7.10.201518:45
Heilsame Begegnung mit der Pflanzenseele
Pflanzen sind unsere Lebensgrundlage, sie heilen nicht nur unseren Körper, sondern auch unsere Seele. Dennoch nutzen wir sie oft achtlos und bloß wirtschaftlich, selten mit liebevoller Zuwendung. Das Anliegen der Referentin, Elfi Lyan Seher, ist es, sowohl altes Kräuterwissen zu vermitteln, als auch den Zugang zur Sprache der Pflanzenwelt zu öffnen. Die wohl intensivste Begegnung zwischen Mensch und Pflanze ist ein Kontakt geistig-seelischer Art, eine Kommunikation zwischen zwei Lebewesen verschiedener Naturreiche. Pflanzen sind die Medizin der Erde, sie lehren uns die Verbundenheit zwischen Mensch und Natur. Lassen wir uns von der Weisheit der Pflanzenwelt berühren! Elfi Lyan Seher leitet die Schule für Lachen und Lebenfreude; Lachyoga -- Kräuterpädagogik -- Altes Wissen. Mehr: www.herzlachen.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di6.10.201515:00
Geschlossen
Vorübergehend keine Dienstagnachmittag-Veranstaltung
1060 Wien Stumpergasse 40
Di6.10.201518:45
Pflanzenenergetik und Selbstheilung Pflanzen für Körper und Seele
In dieser Vortragsreihe soll die Bedeutung der Pflanzen für Körper und Seele näher gebracht werden. Visuell verrät uns die astrologische Pflanzensignaturlehre, welches Kraut wir wofür verwenden können. Mit etwas Übung und Vertrauen liefert uns die energetische Pflanzenkommunikation weitere Hinweise für unseren Weg der Selbstheilung. Vorgestellt werden auch die unterschiedlichen Darbringungs- und Anwendungsformen der Gaben unserer Mutter Erde, sodass wir uns unsere ganz persönliche Heilbehandlung zusammen stellen können. Die Referentin: Tünde Primus, Jg. 1984, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis (Pillango – die Kunst sich zu entfalten). Durch Ausbildungen in den Bereichen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung: Meinen ganzheitlichen Schwerpunkt lege ich auf die praktische Nutzung unserer Geschenke wie der Symbolsprache, der überlieferten Weisheit aus heiligen Schriften der größten Philosophien und der Magie von Erde und Kosmos.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di6.10.201519:00
Pflanzenenergetik und Selbstheilung Pflanzen für Körper und Seele 2. Teil
Anwendungs- und Darbringungsformen Referentin: Tünde Primus
Mo5.10.201519:30
Vortrag mit Edith Lauppert ist abgesagt
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am nächsten Montag
Mi30.9.201518:30
H.P.B.: Die Stimme der Stille - Interpretation und Erläuterungen
Vortrag von Raphael Langerhorst mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi30.9.201518:45
Kornkreise und der Maya - Kalender
Referent Peter Prugger
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di29.9.201515:00
krankheitshalber geschlossen
1060 Wien Stumpergasse 40
Di29.9.201518:45
Der schöpferische Mensch
Was sich in Wissenschaft, Kunst und Religion offenbart, war einst ein Einheitliches: der Mensch fühlte sich in seinem Ursprungselement aufgehoben. Nach Verselbständigung der drei Betätigungsfelder stehen diese sich nun seit langem fremd gegenüber. Ohne ihr neues Zusammenfinden und -wirken verliert der Mensch sich selbst. Erneute Erkenntnis des Geistigen in Mensch und Weltall führt zu schöpferischer Erschließung der gemeinsamen Quellen von Religion, Wissenschaft und Kunst. Der Referent: Dipl. Ing. Hans Peter Arzt, Studium der Gebäudetechnik in Graz und Vilnius. Doktorats Studium TU Graz, Maschinenbau und Wirtschaft; als Fachlehrer tätig. Mehrere schwere überstandene Krankheiten brachten ein Umdenken. Seit 2005 Kunstschaffen der und Projekt Initiator von life tree project (interkulturelles und interreligiöses Friedensprojekt). Seit 2014 widme ich mich (wieder: nach gut 20jährigem Pausieren) meiner Spiritualität. www.arzt-hans-peter.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo28.9.201519:30
Christliche Kirchen und Arbeitswelt
Alois Reisenbichler über den Dialog und die Zusammenarbeit von Kirchen und Gewerkschaft
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi23.9.201518:45
Wie wir wurden was wir sind Wie wir werden was wir wollen
Eine Einführung über die Gesetzmäßigkeiten des Lebens. Wie unsere Persönlichkeit entsteht, und die Auswirkungen der Prägungszeit, dein Platz in der Familienhierarchie; über die Bedeutung der Mutter / Kind – Beziehung und die Macht des Unbewussten. Über die Kraft der Versöhnung und wie wir das Leben bekommen, das wir uns wün-schen . . . Der Referent: LEOpold Zillinger, Dipl. Lebens-berater / Dipl. Mental- und Motivationstrainer Mehr über ihn: www.schutzengelmuh.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di22.9.201515:00
Lesen, Plaudern, Begegnung bei der TG Wien
jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di22.9.201518:45
Zähne
Jeder Zahn steht für ein Organ! Karies und anderen Erkrankungen kann man mit gezielter Ernährung beikommen. Welche Bürste? Welche Zahnpaste? Oder doch Ultraschall? Harald Wally zeigt uns seine Ansätze und Lösungen. www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo21.9.201519:30
Symbolik chinesisch-buddhistischer Tempel
Architektur als spiritueller Wegweiser, Referat von Rufolf Korbelius
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do17.9.201519:30
Pyramidenfest
Zur Zeit der Tag- und Nachtgleiche ist es rosenkreuzerischer Brauch, symbolisch eine Pyramide zu errichten. Denn die Pyramide ist ein höchst bedeutsames Symbol für die Entwicklung des Menschen. Das Symbol der Pyramide ist nicht aus Stein und gehört niemandem. Seit jeher ist es zeitlos, unpersönlich und universal, denn es besteht aus mystischen Idealen und philosophischen Lehren, die ihre Quelle in der Kosmischen Weisheit haben. Wir werden deshalb gemeinsam eine Pyramide errichten, wozu wir alle TeilnehmerInnen bitten, einen maximal handtellergroßen Stein zur Feier mitzubringen. Veranstalter: AMORC-Städtegruppe Graz
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi16.9.201518:45
Gestalte dein Schicksal
Wie regeln die Naturgesetze unser Leben und wie wirken sie in unserem Alltag? Warum versagt gerade heute meine Stimme? Warum geht es manchen Menschen immer gut und anderen nicht? Die Naturgesetze leiten uns liebevoll durch unser Leben – jeden Tag! Beispiele: Gesetz der Zeitnutzung: carpe diem; Der frühe Vogel . . .; Wer zuerst kommt . . . Gesetz der Resonanz: Was der Mensch sät, das wird er auch ernten. Dank der Kenntnis universaler Lebens- und Naturgesetze kann jeder sein Leben leichter gestalten. Die Referentin: Herta Wohlleb, Dipl. Krankenschwester u. Masseurin (mit Schwerpunkt Lymphdrainage). Das große Thema ihres Lebens ist Entgiftung und Klärung: Ich begleite Menschen dabei, ihr Leben zu klären, Ballast loszulassen und ihr Schicksal selbst zu bestimmen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi16.9.201519:30
The Theosophical Society
Gründungstag 17. November 1875, Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di15.9.201518:45
Numerologie – potenzialreiche Erkenntnisgewinnung
Die Numerologie betrachtet die symbolische Bedeutung und den archetypischen Wert von Zahlen aus wissenschaftlicher Sicht. Sorgfältige Interpretation von Zahlenbotschaften erbringt wertvolle Hinweise auf Persönlichkeit und Lebensaufgaben. Der Impulsvortrag dieses Abends vermittelt eine praxisnahe Wahrnehmung der spirituellen Bedeutung von Zahlenbotschaften, welche aus alltäglichen Beispielen wie dem Tages-, Jahres- und Geburtsdatum abgeleitet werden können. Der Referent: MMag. Dr. Arnulf Hasler ist Zertifizierter Numerologe (Psychologische Numerologie nach Dr. Ernestine Sabrina Mazza)
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo14.9.201519:30
Jean Ziegler: Ändere die Welt!
Diskussion mit Alois Reisenbichler über das neue Buch von Jean Ziegler
Mi9.9.201518:45
Augen
Was will ich nicht sehen? Alle Augenerkrankungen sind reparierbar! Augentraining wirkt! Unsere digitale Welt hat unser Auge zerstört. Seitdem ich vor dem Computer sitze, brauche ich eine Brille. Aber: Brillen und Kontaktlinsen sind nur Krücken. Wir üben mit Harald Wally die Augenschule. www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di8.9.201518:45
Pflanzenenergetik und Selbstheilung Pflanzen für Körper und Seele
In dieser Vortragsreihe soll die Bedeutung der Pflanzen für Körper und Seele näher gebracht werden. Visuell verrät uns die astrologische Pflanzensignaturlehre, welches Kraut wir wofür verwenden können. Mit etwas Übung und Vertrauen liefert uns die energetische Pflanzenkommunikation weitere Hinweise für unseren Weg der Selbstheilung. Vorgestellt werden auch die unterschiedlichen Darbringungs- und Anwendungsformen der Gaben unserer Mutter Erde, sodass wir uns unsere ganz persönliche Heilbehandlung zusammenstellen können. Die Referentin: Tünde Primus, Jg. 1984, vormals Managerin in der Privatwirtschaft, jetzt Energetikerin mit eigener Praxis (Pillango – die Kunst sich zu entfalten). Durch Ausbildungen in den Bereichen Kinesiologie, Bachblüten, Kräuterkunde, Astrologie und Numerologie manifestierte sich ihre Berufung: Meinen ganzheitlichen Schwerpunkt lege ich auf die praktische Nutzung unserer Geschenke wie der Symbolsprache, der überlieferten Weisheit aus heiligen Schriften der größten Philosophien und der Magie von Erde und Kosmos.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo7.9.201519:30
Kosmische Gezeiten - das Kali Yuga
Referent: Roman Schilhart
Mi26.8.20150:00
Wie regeln die Naturgesetze unser Leben und wie wirken sie in unserem Alltag? Warum versagt gerade heute meine Stimme? Warum geht es manchen Menschen immer gut und anderen nicht? Die Naturgesetze leiten uns liebevoll durch unser Leben – jeden Tag! Beispiele: Gesetz der Zeitnutzung: carpe diem! Der frühe Vogel . . .; Wer zuerst kommt . . . Gesetz der Resonanz: Was der Mensch sät, das wird er auch ernten. Dank der Kenntnis universaler Lebens- und Naturgesetze kann jeder sein Leben leichter gestalten. Die Referentin: Herta Wohlleb, Dipl. Krankenschwester u. Masseurin (mit Schwerpunkt Lymphdrainage). Das große Thema ihres Lebens ist Entgiftung und Klärung: Ich begleite Menschen dabei, ihr Leben zu klären, Ballast loszulassen und ihr Schicksal selbst zu bestimmen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi12.8.201518:45
Numerologie II
Das Wesen der Zahlen (für Fortgeschrittene) Für alle, die sich mit dem Thema Numerologie bereits beschäftigt haben als auch jene die an die Mystik der Zahlen glauben und näher in die Matherie eintauchen möchten. Peter Prugger spricht mit uns über: Die mehrstelligen Zahlen und Sympolte, die KABBALA, die spielerische Umsetzung von Zahlen und Symbolen im Alltag, die praktische Anwendung und das bewusste Einsetzen der Numerologie, sowie die Möglichkeiten und Chancen der Jahre 2015 bis 2019. Anmeldung unter: 0664/3021809 und/oder pruggerpeter@gmail.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi22.7.201518:45
Seele gesund -- Körper gesund
Jede Krankheit ist ein Schrei unserer Seele. Wer krank ist, soll nach der Ursache forschen! Symptombekämpfung ist keine Lösung. Glaub an die Heilkraft in dir! In diesem Vortrag wird uns Peter Prugger Wege zu mehr Gesundheit und Möglichkeiten zur Suche nach den Ursachen aufzeigen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di14.7.201515:00
Die Welt ist die wahre Schule, denn da lernt man alles von selbst
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di14.7.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo13.7.201519:30
Aktuelle Friedensfragen
Diskussion mit Alois Reisenbichler, Friedensaktivist
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi8.7.201518:45
Gesichter Sprechen
Ein Abend mit Peter Prugger mit folgenden Themen: das Gesicht als Spiegel der Gesundheit; Stärken und Schwächen erkennen; Grundlagen der Physiognomie. Was verrät mir mein Gesicht? Jedes Gesicht ist anders. Klar - daran erkennen wir uns, visuell gesehen, am leichtsten. Aber wussten Sie auch, dass man aus Gesichtern noch viel mehr lesen kann? Dass man Talente, Charaktereigenschaften und vieles mehr erkennen kann? Lassen Sie uns einen etwas längeren Blick in den Spiegel werfen und staunen Sie darüber, wie viel ein Gesicht verrät!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di7.7.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mo6.7.201519:30
Die Welt ist die wahre Schule, denn da lernt man alles von selbst
Edith Lauppert spricht über dieses Zitat von Johann Nepomuk Nestroy
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do2.7.201518:45
Workshop: Alternatives Wirtschaften – mehr Unabhängigkeit vom €
Die Zeitungen sind voll mit Infos zu Wirtschaftskrise und Bankenrettung - aber was tun? DDI Dr. Andreas Unterweger zeigt Alternatives Wirtschaften in einem Praxis-orientierten Vortrag und wie jeder Teilnehmer sofort Teil davon werden, profitieren und unabhängiger vom € Kreditgeld werden kann. Möglichkeiten am Vortragsabend in die Handlung zu gehen werden vorgestellt: -) eigene Komplementärwährungen -) www.tauschkreis.at -) www.OSBEEE.com -) www.FAMILYOFPOWER.com
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi1.7.201518:45
Astrologie und die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde
Welche ELEMENTE sind unser Lebenselexier? Die Elemente sind das einfachste SYMBOLSYSTEM innerhalb der Astrologie. Die 4 Urqualitäten Feuer, Wasser, Luft und Erde sind jedermann aus der Natur bekannt und als menschliche Typologie so einleuchtend, dass selbst ein Kind sie begreift. Dennoch wird aus diesen 4 ELEMENTEN in der abendländischen Astrologie ein hochdifferenziertes System. Anhand von Bildern, Darstellungen und Beispielen möchte Peter PRUGGER in diesem Vortrag die Bedeutung und Dynamik der ELEMENTE aufzeigen sowie die Frage beantworten, was es bedeutet, wenn eines der Elemente überwiegt oder fehlt. ein Erlebnisvortrag mit vielen Anregungen, wie wir sinnvoll dieses Wissen in unser Leben einfließen lassen können.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di30.6.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di30.6.201518:45
Entgiften statt Vergiften
Jeder von uns ist nur vergiftet. Zumindest zu 80% durch seelischen Stress, den Rest geben uns Ernährung, Bewegungsmangel, Medikamente und vieles andere. Krankheiten – gibt es die überhaupt? Aber nein! Wir produzieren tagtäglich nur Blockaden und Vergiftungen. Deshalb gibt es nur ein Motto: ENTGIFTEN!!! Beispiele gefällig? Yoga-Entspannung, Atemübungen, Leber-Reinigung, Darmsanierung, Bauchmassagen u. Lymphdrainagen . . . Wer leitet uns dazu an? Der große Visionär Harald Wally! Mehr über ihn und seine Arbeit unter: www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo29.6.201519:30
Zurück zur Quelle Herzchakra (2. Teil)
Vortratg von Ines Moya
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Do25.6.201518:45
Der Film deines Lebens und von den Geheimnissen des Lebens und der Magie des Glücks
Das Energiefeld des Menschen ist mit allem verbunden, was es hier auf der Erde gibt. Somit nehmen wir positive und negertive Energien, wie z.B. Gedanken, Gefühle, Wetter, Unfälle, Nachrichten und Naturkatastrophen wahr. Referent: Hans-Jürgen Langhauser, Tel. 06699/11206210, www.goldreading.at, E-Mail: Regenbogen-8888@gmx.net
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mi24.6.201518:45
Kräuter im Zeichen der Sonne
Um Johanni erntet man die Wildkräuter mit der höchsten Heilenergie – die Johanniskräuter, die nach der Signaturenlehre des Paracelsus im Zeichen der Sonne stehen. Das bedeutendste von ihnen ist das echte Johanniskraut (hypericum perforatum). In diesem Vortrag werden folgende Fragen beantwortet bzw. Themen behandelt: wann ist der richtige Zeitpunkt zum Ernten der Kräuter? – Brauchtum und Volksmythologie: Bedeutung der Sommersonnenwende im Jahreslauf; die einzelnen „Johanniskräuter“ im Detail – eine Sammelbezeichnung für die Wildkräuter, die um diese Zeit geerntet werden (volksheilkundliche und kulinarische Verwendung, Mythologie u.a.) Wie man ein „Johanniskrautöl“ richtig ansetzt; Klärung von Verwechslungsmöglichkeiten. Brauchtum rund um die „Kräuterbüschel“ (die gemeinsam gebunden werden: Andrea bringt die dazu nötigen Kräuter mit). Die Referentin, Mag. Andrea Schmidt, fühlt sich in der Welt des Schamanismus und der Kräuterkunde zu Hause. Mehr über sie und ihre Arbeit:www.zurueckzudenwurzeln.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di23.6.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di23.6.201518:45
Befreite Ernährung
Woher kommen die vielen Vorschriften der unzähligen Ernährungsapostel? Aus unserer Vielfältigkeit! Jeder Mensch ist einzigartig und muss das für ihn passende Ernährungssystem finden! Vegan? Vegetarisch? Die Revolution unseres Jahrhunderts findet möglicherweise auf dem Teller statt. Wie sagte doch so einfach der große griechische Arzt Hippokrates? Eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein! Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein! Befreite Ernährung heißt für den Vortragenden Harald Wally: nur echte Lebensmittel! Keine Fertigprodukte! Keine Konserven! Sprossen! Grüne Smoothies!!! Mehr über Harald und seine Arbeit unter: www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo22.6.201519:30
Zurück zur Quelle Herzchakra (1. Teil)
Referat von Ines Moya
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi17.6.201518:30
Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) Teil 2: Das Gesetz der essenziellen Einheit: Die Lehre von den Harmonien
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi17.6.201518:45
Schnelle Genesung nach Schlaganfall
Der erste Schreck: Schlaganfall!!! Was nun??? Das Um und Auf: Erstversorgung (auf der stroke-unit) im Spital. Aber dann? Viele bleiben ans Bett gefesselt – und es passiert nicht mehr viel: Vitalfunktionen werden überprüft, Therapiemassnahmen spärlich oder gar nicht gesetzt. Dieser Vortrag soll zeigen, wie eine schnellere Genesung nach einem Schlaganfall möglich ist. Sollte der Schlaganfall schon länger zurückliegen und / oder zeigen sich noch Folgeerscheinungen: auch in diesem Fall kann man gezielt einwirken und Verbesserungen erreichen. Referent: Mario Hammer, smovey-INSTRUCTOR; smovey-TIEFENENTSPANNUNGSCOACH, smovey DANCE-Ausbildner: mario-hammer@a1.net 0681 / 84 37 63 10
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di16.6.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di16.6.201518:45
Auf dem Weg zu einer gesunden Gesellschaft
Gesundheit ist mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Was ist Ganzheitlichkeit? – Nur ein Schlagwort? Was hat die Gesellschaft mit unserer Gesundheit zu tun? Lauschen wir an diesem Abend den Worten des Druiden und Philosophen Peter Trummer! Peter hat auch Einiges zu sagen über die Runen (=Symbole für energetische Zustände); sie sind unsere Freunde, Lehrer und Begleiter und helfen uns, unser Leben zu verstehen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo15.6.201519:30
Islam
Vortrag von Rashid Mohamed
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi10.6.201518:30
Welche Energien betätigen wir im täglichen Leben?
Videovortrag von Charlotte Wegner, aufgezeichnet bei der TGD Sommertagung 2014 in Calw bei Stuttgart
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi10.6.201518:45
Der Glücksbringer (Vortrag und Buchpräsentation)
Glückspilz oder Pechvogel? Wir haben es in der Hand! Buchautor Gerhard F. Schadler zeigt am Beispiel des Rauchfangkehrermeisters Josef Puch (ein Nachfahre des berühmten Fahrzeugpioniers!), wie einfach es in Wirklichkeit ist, das Glück ins eigene Leben zu locken. Der Vortragende: Gerhard F. Schadler, Autor, Wirtschaftstrainer, Referent und Entwickler, ist der Spezialist für Emotionssteuerung in Europa. Seit mehr als 15 Jahren nutzen europäische SpitzenpolitikerInnen, hochrangige VertreterInnen der Wirtschaft und LeistungssportlerInnen seine bestechend einfachen Konzepte. (www.gefuehlslogik.at)
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di9.6.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Di9.6.201518:45
Der lange Weg meiner Füße - bis in die Krankheit
Unsere Füße repräsentieren unser Leben. Sämtliche Schwellungen und Fehlstellungen weisen auf Veränderungen (Krankheiten) und Blockaden hin. Hammerzehe = Rundrücken. Halux valgus = Schiefhals. Schwellungen im Knöchel sind Stauungen im Becken usw. Wir umwandern in unserem Leben mindestens zwei Mal die Erdkugel, verwenden dabei verschiedenstes Schuhwerk, zumeist aber zu Lasten unserer Füße. An diesem Abend erklärt der Vortragende, Harald Wally, die Grundidee der Fußreflexzonenmassage.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo8.6.201518:45
Alternatives Wirtschaften - mehr Unabhängigkeit vom €
Die Zeitungen sind voll mit Infos zu Wirtschaftskrise und Bankenrettung - aber was tun? DDI Dr. Andreas Unterweger zeigt Alternatives Wirtschaften in einem Praxis-orientierten Vortrag und wie jeder Teilnehmer sofort Teil davon werden, profitieren und unabhängiger vom € Kreditgeld werden kann. Möglichkeiten am Vortragsabend in die Handlung zu gehen werden vorgestellt: -) eigene Komplementärwährungen -) www.tauschkreis.at -) www.OSBEEE.com -) www.FAMILYOFPOWER.com
Kaiserfeldgasse 19 / 1. Stock
Mo8.6.201519:30
Märchen aus den fünf Weltreligionen
Alois Reisenbichler liest
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi3.6.201518:30
Otto-Albrecht Isbert: Yoga und der Weg des Westens: Der geistige Pfad des modernen Menschen
Vortrag von Peter Wurst mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi3.6.201518:45
Gesichter Sprechen
Ein Abend mit Peter Prugger mit folgenden Themen: das Gesicht als Spiegel der Gesundheit; Stärken und Schwächen erkennen; Grundlagen der Physiognomie. Was verrät mir mein Gesicht? Jedes Gesicht ist anders. Klar - daran erkennen wir uns, visuell gesehen, am leichtsten. Aber wussten Sie auch, dass man aus Gesichtern noch viel mehr lesen kann? Dass man Talente, Charaktereigenschaften und vieles mehr erkennen kann? Lassen Sie uns einen etwas längeren Blick in den Spiegel werfen und staunen Sie darüber, wie viel ein Gesicht verrät!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di2.6.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di2.6.201518:45
Meine Wirbelsäule - die Aufgaben meiner einzelnen Wirbelkörper
Jeder Wirbelkörper hat eine spezielle Auswirkung auf unseren Organismus, auf Organe, Gewebe, Knochen und Gelenke. Jeder Bandscheibenvorfall ist nur eine momentane Erscheinung, die vorübergehend große Schmerzen hervorruft – bis zur Lähmung, jedoch bei Entspannung der Muskulatur sich wieder zurückzieht. Es ist die Muskulatur, die unsere Wirbelsäule stützt. Der jahrzehntelange Streit, ob die Bauch- oder die Rückenmuskulatur wichtiger ist: völlig absurd! Wadenmuskulatur, Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand rufen eine zusätzliche Belastung der Bandscheiben hervor. In der herkömmlichen Therapie wird nur am Wirbelkörper herumgedoktert bzw. die Bandscheibe repariert. Und das ist falsch, sagt Harald Wally, der Vortragende.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo1.6.201519:30
Reisetagebuch Ostwärts durch Indonesien
Reisebericht von Roman Schilhart
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Sa30.5.201517:00
Bhakti Yoga, die Botschaft der Vedas für die heutige Zeit
Vortrag und Mantra-Meditation mit Sripad BS Sridhara Maharaj & Sripad BT Niskincara Maharaj, anschließend vegetarisches Buffet! Muss das Glück immer ein Vogerl sein? Oder gibt es eine Möglichkeit, sich mit einer Form des Glückes zu verbinden, die nicht immer gleich davon fliegt? Die Referenten des Nachmittags/Abends geben uns eine Anleitung, wie wir das Wissen, das vor Jahrtausenden von verwirklichten Sehern aufgezeichnet wurde, in der heutigen Zeit anwenden können.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do28.5.201518:45
Die Hysterie über Bandscheibenvorfälle und Ischias
In diesem Vortrag erfahren wir Einzelheiten zur Vorbeugung und Nachbehandlung von Bandscheibenvorfall und Ischias. Der Vortragende: Harald Wally, ehemaliger Hauptschullehrer, Gewerblicher Masseur, Ganzheitlicher Naturheiltherapeut. Zusatzausbildungen: Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Bewegung und Ernährung, NLP, alternative Behandlungsmethoden. Mehr unter: http://www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi27.5.201518:30
Theosophie und Wissenschaft: Galaxien, Sterne, Teilchen - neue Beweise für alte Weisheit
Vortrag von Hannes Frischat aufgezeichnet bei der TGD Sommertagung 2014 in Calw bei Stuttgart
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi27.5.201518:30
Theosophie und Wissenschaft: Galaxien, Sterne, Teilchen - neue Beweise für alte Weisheit
Vortrag von Hannes Frischat, aufgezeichnet bei der TGD Sommertagung 2014 in Calw bei Stuttgart
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi27.5.201518:30
Theosophie und Wissenschaft: Galaxien, Sterne, Teilchen - neue Beweise für alte Weisheit
Vortrag von Hannes Frischat, aufgezeichnet bei der TGD Sommertagung 2014 in Calw bei Stuttgart
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi27.5.201518:45
EiferSuchtFrei - Vom Besitzen zum Schenken der Liebe
Eifersucht als Liebesbeweis? Gehört sie zur Liebe wie die Würze zum Essen? Aber: gibt es die Eifersucht überhaupt? Verstecken sich dahinter nicht Angst und mangelnde Selbstliebe? Verlassenheitsängste, sexuelles und emotionales Besitzdenken, tief empfundener innerer Mangel? Soll – in diesem Kontext – die Eifersucht uns vor schmerzhaften und oft unbewusst erlebten Emotionen schützen? Also: Eifersucht hat nichts mit dem geliebten Gegenüber zu tun, sondern entsteht einzig und allein aus einem selbst. Fazit: wir brauchen ein neues Verständnis von Treue, das nicht auf Angst, Einschränken-Wollen und Kontrollieren, sondern auf Mitfreude und Loyalität basiert. Die Vortragenden: Bernhard Reicher, Seminarleiter, Magier, Mythologe, Erzähler, Drehbuchautor, Chefredakteur des Phantastik-Magazin VISIONARIUM. Suna Jones, Studentin, Künstlerin und Coach. Artikel von ihnen und Informationen zu ihrer gemeinsamen Arbeit finden sich auf www.feigenblatt.net
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di26.5.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do21.5.201518:45
Meine wahre Größe lebe ich mit meinem Inneren Reichtum
Filmvorführung und anschließende Diskussion mit Hans-Jürgen Langhauser. Der Referent zeigt uns einen inspirierenden, mitreißenden und authentischen Film mit dem Titel: Finde Dich, sei bereit dich von deinen Lebensplänen zu lösen, um das Leben zu leben, das auf dich wartet.
Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi20.5.201518:30
Theophrastus Paracelsus - ein Botschafter des Lichts
Videovortrag von Dr. Med. Dagmar Uecker, aufgezeichnet bei der Sommertagung der TGD 2014 in Calw bei Stuttgart
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi20.5.201518:45
Grüne Smoothies - ihre wohltuende Wirkung auf unsere Gesundheit
Schon seit langem ist bekannt, dass durch Kochen die Licht- und Lebensenergie aus der Nahrung entfernt wird. (Von der Mikrowelle wollen wir gar nicht erst reden.) Wie soll bei einem Mangel an Lichtenergie (in der Nahrung) unser Körper gesund bleiben? Eine Lösung sind GRÜNE SMOOTHIES! Mit Verkostung und Vorführung der Zubereitung! Begrenzte Teilnehmerzahl! Bitte um Voranmeldung! 0664/350 5502 oder 0664/2500 595; mailto: mp-@gmx.net Referentin: Dipl. Krankenschwester Maria Pichler. Berufsbedingt bakam sie gesundheitliche Probleme (Schulter, WS, Gelenke), die durch Ernährungsumstellung verschwanden.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di19.5.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di19.5.201518:45
Philosophie der Schöpfung
Wo sind die im Herzen und im Denken jung, neu- und wissbegierig Gebliebenen? Wer vermag heute noch zu staunen über den Zauber der Schöpfung? Bernhard E. Maier vermittelt mit seinem Buch (s.o.) neue Einsichten ins Evolutionsgeschehen, neue Gedanken zu Wachstum und Menschheitsentwicklung, neue Betrachtungen von Mensch und Kosmos. Weitere Themen: die Schnelllebigkeit unserer modernen Welt; Gott als schöpferische Feuer.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo18.5.201519:30
Lass dich von der Liebe berühren
Alois Reisenbichler liest Gedanken von Anselm Grün
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi13.5.201518:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi13.5.201518:45
Die Journey-Methode: Lass deinen alten Ballast los und komm in deine Kraft!
Die Journey-Methode nach Brandon Bays ist eine geführte Visualisierungsreise in deinen Körper, um alte Zellerinnerungen und belastende Denk-und Glaubensmuster aufzulösen. Diese werden durch neue, kraftgebundene Glaubenssätze und Bilder ersetzt, die dich die Leichtigkeit und Lebensfreude wieder spüren lassen. Die Referentin des Abends, Mag.a Louise Amazonia Fennel, geb. 1973, ist Journey-Practitionerin, Achtsamkeits-und Lachyoga-Trainerin. Sie ist 2011 mit dem Fahrrad(!) nach Österreich gekommen. 12 Jahre Beschäftigung mit Achtsamkeit und Meditation, Buddhismus und Energiearbeit, 12jährige Tätigkeit als Lehrerin in England. Heute bietet sie Firmentrainings, Seminare und Einzelsitzungen in Graz und überall in der Steiermark an.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di12.5.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di12.5.201518:45
Die Faust im Nacken
Jeder hat Nackenschmerzen oder Verspannungen. Keiner merkt´s wirklich, keiner will´s wahrhaben. Wir sind nur mehr Kopfmenschen, bedingt durch unser Wirtschaftssystem, dem wir uns untergeordnet haben. Alle Verspannungen im Kopf bzw. Körper beginnen in der Halswirbelsäule. Die entscheidende Rolle spielt der erste Halswirbel, der Atlas. Dieser ist für alle Probleme im Bereich Kopf und Körper zuständig, z.B. Schwindel, Kopfschmerz, Ohr-, Augen- und Zahnbeschwerden, Parkinson, Alzheimer und Depression. Im Vortrag werden wir gezielt Lösungen beleuchten und gemeinsam Übungen für unseren Alltag erarbeiten. Der Referent: Harald Wally
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo11.5.201519:30
Helena Petrowna Blavatsky (1831 - 1891)
Edith Lauppert spricht über die Gründerin der Theosophical Society
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi6.5.201518:30
Die acht göttlichen Gesetze (nach Baborka) Teil 1: Das Gesetz von Periodizität und Ausgleich
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi6.5.201518:45
Heilzahlen für Geist - Seele - Körper
Fortsetzungsvortrag mit dem Referenten Peter Prugger. Die Energie der Zahlen, ihr Wesen, ihre Wirkung.
Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di5.5.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di5.5.201518:45
Puls- und Zungendiagnostik
nach TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) Wie kann der energetische und körperliche Zustand eines Menschen festgestellt werden? Das wird uns der Vortragende, Ishar Jaklitsch, aus seiner 18-jährigen Praxis in Theorie und Zusammenhängen aufzeigen. Anhand von Beispielen werden Lösungen aufgespürt und erfahren. Ishar Jaklitsch ist Energetiker, Körpertherapeut und Shiatsu-Masseur. Weitere Ausbildungen: Psychologi-sche Humortherapie, Humorvolles Astrodrama, „Spi-ritual Healing“ (Ausbildungsleiter). Ein Abend voller Spannung, Staunen und Erkennen über sich selbst!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo4.5.201519:30
Wohnungslos in wien und Caritas
Ref. Bernhard Brachler
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Fr1.5.201519:30
Reisetagebuch Ostwärts durch Indonesien
Vortrag von Roman Schilhart
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi29.4.201518:30
Loslassen - Natur als Loslasshilfe - Teil 2
Vortrag von Friederike Ecker mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi29.4.201518:45
Das Wunder Zellerneuerung mit - LAVYLITES
Alle Kraft der Natur in einer einzigen Essenz . . . Informationsfelder von über 3000 bioaktiven Substanzen . . . Pflanzliche Stammzellen, Kräuter, Mineralien, Edelmetalle und menschliche Organfrequenzen in einer lebendigen Essenz vereint. Mit LAVYL-AURICUM genießen die Zellen ein Bad harmonischer Schwingungen, erleben die reine Kraft natürlicher Wirkstoffe und reagieren mit dem Impuls intensiver Erneuerung. Schon Tausende von Menschen erlebten die wunderbare Wirkung von LAVYLITES und machten unglaubliche Erfahrungen. Ihr persönlicher LAVYLITES-Partner: Hans Neumayer, Unternehmer und Seminarleiter, e-mail: hans@sprayclub.info
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di28.4.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di28.4.201518:45
Gesundheit in eigener Hand
Warum beschäftigt uns dieses Thema so sehr? Weil die Zahl der Krankheiten explosionsartig ansteigt! Vor 14 Jahren fiel aus einer Notsituation heraus die Entscheidung, die das Leben von Frau und Herrn Matzner völlig veränderte. Auf der Suche nach einem Ausweg aus dieser dramatischen Situation (Frau: Krebs; Mann: Herzinfarkt, Allergien, Asthma) fiel die wichtige Entscheidung, die Ernährung und allgemeine Lebenseinstellung radikal zu verändern. Der ehemalige Spitzensportler (Staatsmeister im Weit- und Dreisprung 1973 – 75) ist Trainingsdisziplin gewohnt: Helmuth Matzner schuf in den letzten Jahren ein funktionstüchtiges System, mit dessen Hilfe mittlerweile tausende Menschen täglich ihre Lebensumstände verbessern.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo27.4.201519:30
Ursache und Wirkung
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Sa25.4.201510:30
Sammel und verarbeiten von Wildkräutern
Herzlich Willkommen zur FRÜHLINGS-KRÄUTERFAHRT mit dem RAD! Wir sammeln wieder einmal essbare WILDKRÄUTER an der Mur, Richtung Süden. Treffpunkt: 10 h 30 beim LIEGENDEN BAUMSTAMM im Augarten. Danach Einladung in die THEOSOPHIE Kaiserfeldgasse 19/1 zur gemeinsamen VERARBEITUNG der Kräuter zur köstlichen WILDSPARGELSUPPE!! Anmeldung: bea.luis@aon.de
Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do23.4.201510:30
Sammel und verarbeiten von Wildkräutern
Herzlich Willkommen zur FRÜHLINGS-KRÄUTERFAHRT mit dem RAD! Wir sammeln wieder einmal essbare WILDKRÄUTER an der Mur, Richtung Süden. Treffpunkt: 10 h 30 beim LIEGENDEN BAUMSTAMM im Augarten. Danach Einladung in die THEOSOPHIE Kaiserfeldgasse 19/1 zur gemeinsamen VERARBEITUNG der Kräuter zur köstlichen WILDSPARGELSUPPE!! Anmeldung: bea.luis@aon.de
Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do23.4.201518:45
Die Energien des Menschen und seiner Umgebung
Das Energiefeld des Menschen ist mit allem verbunden, was es hier auf der Erde gibt. Somit nehmen wir positive und negertive Energien, wie z.B. Gedanken, Gefühle, Wetter, Unfälle, Nachrichten und Naturkatastrophen wahr. Referent: Hans-Jürgen Langhauser, Tel. 06699/11206210, www.goldreading.at, E-Mail: Regenbogen-8888@gmx.net
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi22.4.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen,Wirken und Werden - Kapitel 11 und 12
Vorlesung von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi22.4.201518:45
Heilkraft von Symbolen - Dodekaeder speziell - Vortrag in Graz
Referent: Lorenz Albert, Dipl. Lebensenergieberater. Das Dodekaeder ist der heiligste der platonischen Körper – eine geometrische Form gibt ihre Geheimnisse preis. Seine Wirkung in der jetzigen Zeit wird dringend benötigt. In der Vergangenheit war es ein streng gehütetes Geheimnis. Das Dodekaeder verhilft uns, die eigene Wahrheit und unsere Liebe zu leben. Die Wirkkraft von Symbolen wird erklärt, auch andere Systeme werden angesprochen. Interessant ist, wie sie uns im Alltag für Gesundheit und andere Lebensthemen helfen können, z. B. ihr Einsatz gegen Radioaktivität, Elektrosmog, ... In der Medizin spricht man auch von Informationsmedizin. Sie wirken wie Antennen für die verschiedenen Lebensbereiche und Belastungen aller Art (Tesla- Energie). Die Informationsmedizin, Symbole uvm. wird auch erfolgreich mit dem Timewaver, Radioniksystem aus der Quantenphysik (Markus Schmieke) zur Harmonisierung von Menschen, Tieren und Pflanzen sowie Ereignissen erfolgreich eingesetzt.
Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di21.4.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di21.4.201518:45
Migräne - was wirklich hilft
Vortragender: Harald Wally. Die Geissel unseres Jahrhunderts. Jeder hat sie, keiner spricht darüber. Die Betroffenen tragen ihre Medikamente in der Tasche. Manche leben 3 bis 4 Tage im Keller, weil sie kein Licht vertragen. Helfen da nur mehr Medikamente? Oder gibt es Alternativen? Harald zeigt uns die Lösung in einfachen Schritten.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo20.4.201519:30
Ich bin EIN Teilchen der Schöpfung
Ref .Edith Laupppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi15.4.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen,Wirken und Werden - Kapitel 9 und 10
Vorlesung von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi15.4.201518:45
Astrologie und Gesundheit
Unausweichlich werden wir immer mit Krankheiten konfrontiert. Die ganzheitlich-astrologische Betrachtung geht zunächst davon aus, dass das was geschieht, bei den vorliegenden Lebenszusammenhängen zutiefst sinnvoll ist, um das gefährdete Gleichgewicht aller Lebensenergien sicher zu stellen. In diesem Vortrag möchte Peter Prugger uns Hinweise geben über den kosmischen Aufbau des Körpers und die astrologische Symbolik der Organe. Weiters erfahren wir die Erkrankungszusammenhänge aus der Sicht des Horoskops. Um die Energien aber zukünftig nicht mehr in die Bekämpfung der Symptome, sondern in die Lebendigkeit fließen zu lassen, kommen wir nicht umhin, einen Weg der Entwicklung zu gehen. Mehr über Peter Prugger und seine Arbeit unter: www.enba.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di14.4.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di14.4.201518:45
Dosis-Wirkungs-Beziehungen in den Naturwiss. und in der Medizin
Vortragende: DDDr. Elke Pichl. Dosis-Wirkungs-Beziehungen spielen in den Natur-wissenschaften und in der Medizin eine entscheidende Rolle. Wir benötigen eine zunehmend weiter gefasste Defini-tion von Dosis-Wirkungs-Beziehungen, vor allem wenn man komplexe Systeme, wie den Menschen oder Ökosysteme, betrachtet. Es werden daher erweiterte Erklärungsmodelle disku-tiert, die die verbreitete reduktionistische Sichtweise in Frage stellen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo13.4.201518:45
Die Kraft der Mystischen Symbole und der Rosenkreuzerweg des AMORC
Wie die innere Welt des Menschen erst durch Symbole verständlich wird, kann die gesamte Schöpfung nur symbolisch dargestellt werden. Ein Verstehen und Begreifen des Wesens des Menschen und der Schöpfung kann nur auf Ebenen erfolgen, die jenseits der menschlichen Sprache und des Intellekts liegen. Durch symbolhafte Darstellungen kann der Mensch sich einem Verstehen und Begreifen der Schöpfung annähern. Die Sprache der Symbole ist die Sprache der Geistigen Welt. Die Schöpfung ist letztendlich aus dem geistigen Bereich entstanden, und auch der Mensch ist ebenso ein Teil der geistigen Welt. Somit kann und soll der Mensch zum Mittler zwischen diesen beiden Welten werden, denn der Schöpfer hat ihm diese Aufgabe zugedacht. Letztendlich sollen die Rosenkreuzer-Lehren den Menschen dahin führen, diese Mittlerrolle zu erkennen und auch die individuellen, persönlichen Aufgaben, die jedem Menschen eigen sind und zu ihm gehören. Die Sprache der Symbole zu erlernen bzw. sich ihrer wieder zu erinnern und diese Sprache sich durch Kontemplation und Meditation zu erarbeiten heißt nicht nur, die Welt verstehen zu lernen, sondern ist zugleich Arbeit an der Entwicklung unseres Daseins. Das innere Bewusstsein des Menschen spricht darauf in besonderer, aufbauender Weise an. Maxilmilian Neff ist der Leiter von AMORC - Die Rosenkreuzer für den deutschen Sprachraum. Mehr unter www.rosenkreuzer.de
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo13.4.201519:30
BEGINN ist immer
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do9.4.201518:45
Nicht Symptome behandeln! Ursachen bewältigen!
Vortragender: Maximilian Loidl sen. In diesem Vortrag werden körperliche und seelische Hintergründe versch. Leiden, Schmerzen, Verspan-nungen, Krämpfe, Verdauungsprobleme und Entzün-dungen aufgezeigt, z. B. Fersensporn und Waden-krämpfe, Tennisarm und Diabetes, Bronchien und Schuppenflechte, Leisten- u. Nabelbruch u. v. a. m.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi8.4.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen,Wirken und Werden - Kapitel 7 und 8
Vorlesung von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi8.4.201518:45
Paracelsus und die Axiome der Heilkunde
Es gibt nur eine Heilkunde, nur einen Quell des Lebens, der wurzelt im Herzen des Menschen – der göttliche Funke, die Saat unserer menschlichen Bestimmung. Diese zu erkennen und in der Kraft der universellen Liebe zum Feuer zu entfachen, kann unsere verirrten Seelen wie auch unsere Körper heilen: es ist die Alchemie des Lichtes, die stets mit den kosmischen Gesetzen des Lebens wirken will,sagt Dr. med. Klaus Bielau, der den Abend gestaltet.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo6.4.20150:00
Geschlossen (Ostermontag)
1060 Stumpergasse 40
Mi1.4.201518:30
Die sieben Prinzipien des Menschen Teil 3: Das SELBST
Vortrag von Raphael Langerhorst mit anschließendem Dialog
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi1.4.201518:45
Gesichter sprechen
Ein Abend mit Peter Prugger mit folg. Themen: das Gesicht als Spiegel der Gesundheit; Stärken und Schwächen erkennen; Grundlagen der Physiognomie. Was verrät mir mein Gesicht? Jedes Gesicht ist anders. Klar - daran erkennen wir uns, visuell gesehen, am leichtsten. Aber wussten Sie auch, dass man aus Gesichtern noch viel mehr lesen kann? Dass man Talente, Charaktereigenschaften und vieles mehr erkennen kann? Lassen Sie uns einen etwas längeren Blick in den Spiegel werfen und staunen Sie darüber, wie viel ein Gesicht verrät!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di31.3.201515:00
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo30.3.201519:30
Was bedeutet für uns Ostern
Vortragende: Helene Opitz
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do26.3.201518:45
Die Energien des Menschen und seiner Umgebung
Die Energien des Menschen und seiner Umgebung Das Energiefeld des Menschen ist mit allem verbunden, was es hier auf der Erde gibt. Somit nehmen wir positive und negative Energien, wie z.B. Gedanken, Gefühle, Wetter, Unfälle, Nachrichten und Naturkatstrophen wahr. Der Vortragende Hans-Jürgen Langhauser beantwortet an diesem Abend mehrere Fragen: Wie können wir uns aufladen bzw. schützen? Warum schlafe ich schlecht? Welchen Einfluss haben Elektrosmog, Mobiltelefon, WLAN und PC?
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi25.3.201518:30
Powel: Der Ätherkörper - Das feinstoffliche Energiesystem des Menschen - Teil 3
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi25.3.201518:45
Gesundheitsapotheke Baum
Seit Urzeiten sind Menschen eng mit Bäumen verbunden. In vielen Kulturen sind sie ein archaischer Schöpfungsmythos. Ihre heilenden Sustanzen waren die Naturapotheke unserer Ahnen. Die Referentin, Mag. Renate Kauderer, studierte Germanistik und Anglistik in Graz, wo sie heute noch lebt und als Autorin tätig ist. Vor einigen Jahren kam sie über ein Projekt der Sprachforschung mit dem Heilwissen unserer Ahnen in Berührung. An diesem Abend führt sie uns vom alten Wissen der Volksheilkunde bis zu modernen Forschungsergebnissen über Holz und Gesundheit. Die Sprache der Bäume, Legenden und Mythen versprechen einen spannenden Abend in der Welt der Giganten der Pflanzenwelt.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di24.3.201515:00
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di24.3.201518:45
Die koptisch-orthodoxe Kirche
Die kopt.-orthod. Kirche ist die ägyptische Kirche. Koptisch und äyptisch sind ident. Die Geschichte der kopt. Kirche begann im 1. Jh. des Christentums mit ihrem Gründer, dem Evangelisten Markus, der seine Mission in Alexandria begann; dann verbreitete sich das Christentum in ganz Ägypten. Das Oberhaupt der Kirche ist Papst Tawadros II. und hat seinen Sitz in Kairo. Die Emigranten der Kopten haben in ihren Emigrationsländern ihre Gemeinden und Kirchen errichtet. die Kirche ist auch in Österreich stark vertreten. Bischof Gabriel in Wien ist der Bischof der kopt.-orthodoxen Kirche in Österreich. Diesen Abend gestaltet DI Amir Istfanous, ein Mitarbeiter der Kirche in Graz.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo23.3.201519:30
Zeiten der Liebe
über Eugen Drewermann – Referent Alois Reisenbichler
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi18.3.201518:30
Powel: Der Ätherkörper - Das feinstoffliche Energiesystem des Menschen - Teil 2
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi18.3.201518:45
Permakultur und Wildpflanzen
die Kenntnis über unsere heimischen Wildpflanzen und Heilkräuter, über unser Gemüse und Obst ist notwendig, um sich mit gesunden Lebensmitteln selbst versorgen zu können. Der Permakulturgedanke befiehlt einen schonenden Umgang mit der Natur und allen Lebewesen. Wo finden wir die wichtigsten Heilpflanzen, wie kann ich Wildkräuter nutzen, wer kann Permakultur leben? Die Referentin, Elisabeth Eder, Energetikerin, Landwirtin, Unternehmerin, arbeitet seit 20 Jahren mit den Wesen der Natur zusammen; mit einem angeborenen Sprachverständnis der Pflanzen, Tiere und Menschen gibt Elisabeth in Seminaren und workshops das alte Wissen über Pflanzen weiter . . .
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di17.3.201515:00
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di17.3.201518:45
Dein Glaube hat dich geheilt
Immer besser gelingt es den Naturwissenschaften, Geheimnisse der Körper - Geist - Achse zu entschlüsseln. Täglich gibt es erstaunliche Meldungen über das Zusammenwirken von Körper - Seele - Geist. Geheimnisvolle Zusammenhänge werden enträtselt, immer tiefer dringen wir ein in das Wunder Leben. Oft bewirkt unser Glaube mehr, als naturwissenschaftliche Errungenschaften es vermögen. Begeben wir uns, mit dem Referenten des Abends, dem Geistheiler Peter Hofer, auf die Reise zum Wunder des Lebens!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo16.3.201519:30
Die Zahl Gottes,
der goldene Schnitt , Pythagoras – Vortragende: Ines Moya
11
Mi11.3.201518:30
Powel: Der Ätherkörper - Das feinstoffliche Energiesystem des Menschen - Teil 1
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi11.3.201518:45
Das unheimliche Krebsgeschehen
Referent: Harald Wally Tel: 0650/59 580 59 h.wally@wallyvital.com www.wallyvital.com
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di10.3.201515:00
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di10.3.201518:45
Im Brennpunkt der Reformation
Hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir! Das berühmte Zitat von Dr. Martin Luther, sein Bekenntnis vor dem Reichstag zu Worms, im Jahre 1521, steht im Zentrum des Gesprächsabends mit Mag. Heinz Stroh, evang. Pfarrer i. R.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo9.3.201519:30
Emotion und Denken
Workshop, Leitung Anton Paladin
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 Wien W
Mi4.3.201518:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi4.3.201518:45
Botschaften meines Körpers erkennen und verstehen
Referent: Peter Prugger Tel: 0664/302 1809 pruggerpeter@gmail.com www.enba.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di3.3.201515:00
von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di3.3.201518:45
Aschenkreise und Heilmethoden des südlichen Afrika
Elke-M. Waclawiczek Nozinyanga Shilwane führt in die Methoden der Sangoma (Schamanen Südafrikas) ein. Sangoma haben einen geschulten intuitiven Zugang in sich selbst zu altem Wissen, in der Erinnerung des jeweiligen Clans. Ein Abend mit Theorie und Praxis.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo2.3.20150:00
Der Beobachter ist zugleich der Beobachtete
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo2.3.20150:00
Der Beobachter ist zugleich der Beobachtete
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do26.2.201518:45
Die Energien des Menschen und seiner Umgebung
Das Energiefeld des Menschen ist mit allem verbunden, was es hier auf der Erde gibt. Somit nehmen wir positive und negative Energien, wie z.B. Gedanken, Gefühle, Wetter, Unfälle, Nachrichten und Naturkatstrophen wahr. Der Vortragende Hans-Jürgen Langhauser beantwortet an diesem Abend mehrere Fragen: Wie können wir uns aufladen bzw. schützen? Warum schlafe ich schlecht? Welchen Einfluss haben Elektrosmog, Mobiltelefon, WLAN und PC?
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi25.2.201518:30
Festhalten - auf seelisch-materieller Ebene. Diese Spurensuche steht im Gegensatz zum Loslassen
Vortrag von Peter Wurst mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi25.2.201518:45
Das Gesundheitszentrum Lymphe
Wie reagieren Sie auf Knoten im Körper? Ach nein, das sind nur Lymphknoten. Es geht um Ursachen und Lösungen von Wassereinlagerungen. Wassereinlagerungen im Körper beschreiben eine Thematik, von der alle Menschen betroffen sind: schwere Beine, dicker Hals, dicke Finger und Zehen, und was ist das da rund um die Hüfte? Sie müssen ja nicht gleich an eine Krankheit denken, aber von einer gesunden Reaktion des Körpers kann halt ebenso wenig die Rede sein. Daher besteht bei Wassereinlagerungen in jedem Fall Handlungsbedarf. Harald Wally erklärt Ihnen an diesem Abend, warum Ödeme entstehen und wie Sie sie schnellstmöglich wieder loswerden können. Vorbeugend vor - und äusserst wichtig - nach Operationen, Verletzungen, Verbrennungen . . . Anhand von Bildern und praktischen Beispielen zeigt Ihnen Harald Wally Möglichkeiten auf, Ihren Körper zu harmonisieren und zu stärken.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di24.2.201515:00
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen
theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di24.2.201518:45
Erschaffe dir neue Gedankenmuster - werde gesund!
Gesundheit ist kein heiß ersehntes und erkämpftes Ergebnis der Außenwelt, sondern sie kommt von innen. Gesundheit wird nicht durch Anstrengung erreicht. Du solltest nur lernen, vom alten zum neuen Gedankenmuster umzuschalten, ermahnt uns Kurt W. Nitsch, der den Abend gestaltet. Also: Wissen allein genügt nicht - auf das Tun kommt es an. Die Essenz: es geht darum, die Angst loszulassen und die Ereignisse im Leben mit Liebe, Gelassenheit und Freude zu betrachten.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo23.2.201519:30
Alois Reisenbichler
Lebenskultur aus dem Evangelium
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi18.2.201518:30
Die sieben Prinzipien des Menschen - Teil 2: Antahkarana
Vortrag von Raphael Langerhorst mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi18.2.201518:45
Pflanzenastrologie
Seit vielen tausend Jahren beobachten Menschen den Lauf der Gestirne, um den Einfluß des Kosmos auf den Menschen zu ergründen. Pflanzen sind die ältesten Lebewesen auf Erden. Ihre Evolution integriert das Wirken des Kosmos am längsten; ihre Interaktion mit der Sonne ermöglicht den Prozess der Fotosynthese. Aber nicht nur die Sonne, sondern auch alle anderen Planeten prägen mit ihren kosmischen Einstrahlungen die Erscheinungsform und Heilwirkung der Pflanze(n). Die Referentin, Mag. Renate Kauderer, studierte Germanistik und Anglistik in Graz, wo sie heute noch lebt und als Autorin tätig ist. Vor einigen Jahren kam sie über ein Projekt der Sprachforschung mit dem Heilkräuterwissen unserer Ahnen in Berührung. An diesem Abend führt sie an Hand praktischer Pflanzenbeispiele in die Grundlagen planetarischer Einflüsse in bekannten Heilkräutern, Bäumen und Blumen ein.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di17.2.201515:00
keine Veranstaltung
Der übliche -Dienstag Nachmittag- muss diesmal krankheitshalber leider entfallen.
1060 Stumpergasse 40
Mo16.2.201519:30
heute keine Veranstaltung
-er für heute vorgesehene Abend -Fröhliche Beiträge- muss leider krankheitshalber entfallen.
1060 Stumpergasse 40
Mi11.2.201518:30
Das Jahrhundert des Pluto: Zeitgeschichte aus theosophischer Sicht - Teil III
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi11.2.201518:45
Heilzahlen für Geist - Seele - Körper
Die Energie der Zahlen, ihr Wesen, ihre Wirkung. Referent: Peter Prugger
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di10.2.201515:00
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen
theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di10.2.201518:45
Franz von Assisi und die Einheit der Christenmenschen
Der poverello - ein zweiter Jesus? Wäre Assisi als Zentrum der Kirche nicht würdiger als das pompöse Rom? Franz v. Assisi hat den Weg zum echten Christentum aufgezeigt. Seine Botschaft ist als Wegweiser für die Einheit des Christentums glaubwürdig. Die Frohbotschaft Jesu wird erst dann, wenn die Einheit erreicht ist, gehört werden. Daher gilt es, die Forderungen der Ökumene umzusetzen. Ihr christlichen Gruppierungen allemiteinander! Zieht an einem Strang, begegnet den Herausforderungen der Welt, bereitet den Anfeindungen und Irrwegen ein Ende! ermahnt uns Dr. Martin Wabl, der Referent dieses Abends.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo9.2.201519:30
Ich bin ein Teilchen der Schöpfung
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi4.2.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen, Wirken, Werden. 3. Kapitel: Das Dasein
Vortrag von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi4.2.201518:45
Das Jahr 2015 aus der Sicht der Astrologie und Numerologie
Ein Vortrag mit Susanne Just und Peter Prugger: Qualität der Zeit, Qualität der Zahlen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di3.2.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di3.2.201518:45
Das unheimliche Krebsgeschehen
Gesundheit ist eine Ware, die gekauft und verkauft wird. Ernährung kann Krebszellen aushungern. Was steckt dahinter? Wir werfen, unter Anleitung des Referenten Harald Wally, seines Zeichens Visionär, einen Blick hinter die Kulissen . . .Wenn ein Mensch an Krebs (wirklich) erkrankt, sind viele schädliche Einflüsse vorausgegangen. Dazu gehören Ernährungsfehler, Nebenwirkungen von Medikamenten, Unmaß von Genussmitteln, Mangel an Bewegung, Schlaf und Erholung, unregelmäßiger Lebenswandel, seelische Verletzungen und vieles mehr.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo2.2.201519:30
Tiere - unsere Weggefährten
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Do29.1.201519:30
Liederabend
Anton DEKAN präsentiert eigene Lieder
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)
Mi28.1.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen, Wirken, Werden. 2. Kapitel: Täuschungen
Vortrag von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi28.1.201518:45
Der Darm - Sitz der Gesundheit (Unser zweites Gehirn)
Der Darm besitzt eine ihm eigene Intelligenz und ist das zentrale Organ für die Immunabwehr. Er reagiert sensibel auf äußere und innere Faktoren und beeinflusst das Wohlbefinden. Der ständige Druck unserer Leistungsgesellschaft, Hektik und Reizüberflutung, chronischer Bewegungsmangel, psychische Konflikte u.a. verkrampfen das Verdauungssystem, sodass eine gute Stoffwechseltätigkeit nicht möglich ist. Anhand von Bildern und praktischen Beispielen wird der Vortragende, Harald Wally, Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Ihre Organe harmonisieren und stärken können.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di27.1.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di27.1.201518:45
Numerologische Perspektiven für 2015
Die Numerologie betrachtet die symbolische Bedeutung und den archetypischen Wert von Zahlen aus wissenschaftlicher Sicht. Die sorgfältige Interpretation von Zahlenbotschaften erbringt wertvolle Hinweise auf Persönlichkeit und Lebensaufgabe. An diesem Abend vermittelt MMg. Dr. Arnulf Hasler eine praxisnahe Wahrnehmung von Zahlenbotschaften für die Chancen und Risiken, welche aus dem universellen und persönlichen Jahresdatum abgeleitet werden können.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo26.1.201519:30
Gott, wenn es dich gibt!
Alois Reisenbichler referiert über das Buch von Anselm Grün
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi21.1.201518:30
Franz Hartmann: KARMA oder das Wissen, Wirken, Werden. 1. Kapitel: Einleitung
Vortrag von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi21.1.201518:45
Umgang mit der Einhandrute
Die praktische Anwendung der Einhandrute - Bio Tensor. Die Einhandrute ist ein effektives Werkzeug zur Erkennung von Energiefeldern (Kraftfelder oder Erdstrahlung). In diesem Vortrag möchte Ihnen Peter Prugger gerne verschiedene Einsatzmöglichkeiten des Bio-Tensors vorstellen. U. a. wird auch der Einsatz des Bio-Tensors zu Nutzen alternativer Heilmethoden diskutiert. Lassen Sie sich überraschen von der Vielfältigkeit des Tensors!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di20.1.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di20.1.201518:45
Das Verhältnis der röm.-kath. Kirche zu den nichtchristl. Religionen
Stiften Religionen Frieden oder sind sie die Ursache von Kriegen und Terrorismus? Wie ist es, wenn sich eine Kirche als die einzig wahre bezeichnet und noch dazu missionieren will wie die röm.-kath. Kirche? Vor 50 Jahren hat diese Kirche ihr Verhältnis zu den anderen Religionen neu definiert und diese zu würdigen gewusst. Was bedeutet dies nun für die Praxis? fragt und beantwortet der Referent dieses Abends, Mag. Wolfgang Schwarz, seit 20 Jahren Pfarrer in Graz.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo19.1.201519:30
Die Aufgabe des Menschen
– Karma – Ref. Edith Laupperti
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi14.1.201514:00
TG - Standortbibliothek bei Maria Tempelmayr
Lesemöglichkeit von 14:00 bis 18:00 Uhr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi14.1.201518:30
Loslassen - Natur als Loslasshilfe
Vortrag von Friederike Ecker mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi14.1.201518:45
Numerologie für deine Gesundheit
Heilfrequenzen und Heilzahlen: schöpferisch und heilend - das Potenzial der Zahlen. Referent: Peter Prugger, Tel: 0664 / 30 21 809; e-mail: pruggerpeter@gmail.com www.enba.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di13.1.201515:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo12.1.201519:30
Rückblick und Vorschau
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
So11.1.20150:00
Vom 23.12. bis 11.Jänner geschlossen
Wir wünschen allen eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit und Glück, Gesundheit und Frieden im Jahr 2015
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi7.1.201514:00
TG - Standortbibliothek bei Maria Tempelmayr
Lesemöglichkeit von 14:00 bis 18:00 Uhr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi7.1.201518:30
Das Buch des Lebens - in Kapitel der eigenen Suche
Vortrag von Rainer Stangl mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mo22.12.201419:30
Gemütliches weihnachtliches Beisammensein
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di16.12.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
Di16.12.201418:45
Die Raunächte
Mag. Renate Kauderer vermittelt uns an diesem Abend: Mystisches Wissen aus vorchristlicher Zeit. Die Zeit um die Sonnenwende und den Jahreswechsel hat die Menschen in grauer Vorzeit fasziniert. Unsere naturverbundenen Vorfahren, die im Einklang mit dem Rhythmus der Erde lebten, spürten die schöpferischen Kräfte, die in dieser Zeit des Wandels am Werk sind. In archaischen Ritualen feierten sie die lebensspendende Kraft des Lichtes und der Fruchtbarkeit.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo15.12.201419:30
Vorweihnachtlicher Abend
Erzählungen, Lesungen u. dgl., Musik, dargeboten von Mitgliedern und Freunden
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi10.12.201418:30
Das Jahrhundert des Pluto: Zeitgeschichte aus theosophischer Sicht - Teil 2
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di9.12.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
Di9.12.201418:45
Das Auge -- unser Fenster zur Welt
Unsere neue Welt führt zur Sehschwäche: der scharfe Blick in die Ferne wird getrübt, Kurzsichtigkeit nimmt zu. Die Medizin verschreibt Brillen . . . Was aber hilft gegen grauen und grünen Star, Makula-Degeneration u. a. Sehschwächen? Was können wir selber tun? Pausen ein- und Brille ablegen!! Blinzeln! Augengymnastik! Ernährung umstellen! Harald Wally wird an diesem Abend Hilfen und wirkungsvolle Übungen anbieten. Mehr unter www.wallyvital.com Tel: 0650 / 59 58 059
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo8.12.201419:30
Ines Moya
Die Vielfalt der Natur des Menschen
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do4.12.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
Jeden 1. Donnerstag im Monat: Vortrags- und Gesprächs-Runde mit Bernd Helge Fritsch für für Freund/Innen der Lebens-Weisheit Thema – „Wer bin ich?“ – „Der Sinn meines Lebens“
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi3.12.201418:30
Wir Österreicher. Volk, begnadet für das Schöne!?
Vortrag von Johannes Daxner, Adelheid Picha und Eva Petrus-Peckny
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di2.12.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
Di2.12.201418:45
Ist Yoga eine Ersatzreligion?
. . . fragt Dr. med.Gernot Träger und stellt weitere herausfordernde Fragen: Was ist Yoga und was macht den Unterschied aus zu klassischen Glaubensreligionen? Ist Yoga Religionsersatz oder ein Erfahrungsweg? Wodurch unterscheidet sich erlerntes Wissen von Erfahrungen aus der Yogapraxis? Wie kann der moderne Mensch den Yoga anwenden und nutzen? Was bedeutet Glück aus der Sicht des Yoga?
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo1.12.201419:30
- Liebe -?
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi26.11.201418:30
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits: Abschluß: Phänomene in der Astralwelt
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Di25.11.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
Di25.11.201418:45
Es ist Zeit anzukommen - Gedanken zum Advent . . .
. . . des Altkatholischen Geistlichen, Dipl. Theologen Franz Handler. Advent (lat.) bedeutet Ankunft, Ankommen: Es ist Zeit anzukommen, bei mir selbst anzukommen! Im Fluß des Lebens zu bleiben erfordert Nachdenken, Mitdenken, Weiterdenken, Zu-Ende-Denken, Gedenken, Andenken, kritisches Denken.Unsere Zeit ist in besonderer Weise von raschen und tiefgreifenden Veränderungen gekennzeichnet: Denken ist daher für jeden eine unerläßliche Tugend geworden.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo24.11.201419:30
Anton Palladin,
Student aus der Ukraine, erzählt uns von seiner Heimat, die auch die Heimat von H.P. Blavatsky war - (Referat in in deutscher Sprache)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do20.11.201418:45
Kultur und Mystik Indiens
Der Vortragende, Pawan Kohli, wird an diesem Abend, der ausnahmsweise im indiacenter, Grazbachg. 35, stattfindet, folg. Themenbereiche ansprechen: Grundpfeiler der indischen Kultur; Bevölkerungsdichte und ihre Auswirkungen; Gleichwertigkeit von Spiritualität, Ritualen und Modernisierung: Indien damals und heute; Korruption, Überreligiosität, Kastensystem; Indien, ein High-Tech-Ashram? Hinduismus: Faszination ohne Bekehrungsabsicht!
Graz, Grazbachg. 35 / MASALA-Restaurant / Indiacenter
Mi19.11.201418:30
Das Jahrhundert des Pluto: Zeitgeschichte aus theosophischewr Sicht - Teil 1
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di18.11.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
Di18.11.201418:45
400 Jahre Heilkunst der Rosenkreuzer
Im Jahre 1614 erschien die erste Schrift der Rosenkreuzer, die fama fraternitatis (Der Ruf der Bruderschaft des Rosenkreuzes). In diesem sind die Manifeste der Rosenkreuzer angeführt. Einer der Punkte lautet: Die Rosenkreuzer gehen keiner anderen Arbeit nach, als kranke Menschen gesund zu machen, ohne dafür etwas zu verlangen. Was es mit dieser Kunst der Rosenkreuzer zu tun hat, wollen wir uns an diesem Abend, gemeinsam mit dem Referenten, Dr. Klaus Bielau, erarbeiten.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo17.11.201419:30
Zum Gründungstag der Theosophischen Gesellschaft -
17.November 1875, Edith Lauppert referiert.
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi12.11.201418:30
Loslassen: Loslassen auf seelisch-geistiger Ebene
Vortrag von Friederike Ecker mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di11.11.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
Di11.11.201418:45
Von der Kraft der Bilder - ihre Bedeutung für Mensch und Glaube
Wie wir den Menschen und der Welt begegnen, hängt von den Bildern ab, die in uns eingespeichert sind: wir haben sie von der Tradition übernommen. Kulturgeschichte ist immer Bildgeschichte. Neues Verhalten verlangt neue Bilder und kreatives Bildschaffen, behauptet Dr. Kurt Zisler, der Referent des Abends, Autor vieler Bücher für den Religionsunterricht und Bildender Künstler. Mehr unter www.kurt.zisler.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo10.11.201419:30
Es geht ums Tun und nicht
m\'s Siegen sagt Konstantin Wecker. Alois Reisenbichler referiert.
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Sa8.11.201417:00
Bhakti Yoga-Vortrag v. Sripad B. S. Muni Maharaj
Wahres Glück - gibt es so etwas heutzutage überhaupt noch? Glück wird meist mit Genuss, Macht und Geld assoziiert, aber wie beständig ist dieses sogenannte Glück? Und wie glücklich sind jene tatsächlich, die diese Dinge im Überfluss besitzen? Was bedeutet es glücklich zu sein? Und was brauchen wir um glücklich zu sein? Sripad B. S. Muni Maharaj gibt uns einen kleinen Einblick in das Land der Seele, wo wir Liebe, Geborgenheit und Frieden finden können - jenseits von Angst, Wehklagen und Tod.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do6.11.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
Jeden 1. Donnerstag im Monat: Vortrags- und Gesprächs-Runde mit Bernd Helge Fritsch für für Freund/Innen der Lebens-Weisheit Thema – „Wer bin ich?“ – „Der Sinn meines Lebens“
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Do6.11.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
Jeden 1. Donnerstag im Monat: Vortrags- und Gesprächs-Runde mit Bernd Helge Fritsch für für Freund/Innen der Lebens-Weisheit Thema – „Wer bin ich?“ – „Der Sinn meines Lebens“
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi5.11.201418:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di4.11.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
Di4.11.201418:45
Bahá`i - die jüngste Weltreligion
Als eine der Abrahamitischen Religionen versteht sich der Bahá`i - Glaube als jüngstes Glied in einer Kette von Offenbarungen Gottes. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts von Bahá ù `lláh gegründet, bringt die Bahá`i - Religion eine spirituelle Erneuerung und zeigt Wege auf, das friedliche Zusammenleben auf diesem Planeten heute zu verwirklichen, sagt die Vortragende, Dr. Brigitte Reyhani. Postulat und Ziel: die Einheit der Menschheit durch Ablegen jeglicher Vorurteile.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo3.11.201419:30
Wer - was - ist der Mensch?
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi29.10.201418:30
Die sieben Prinzipien des Menschen: Teil 1: Die Entstehung des Menschen und seine physische Natur
Vortrag von Raphael Langerhorst mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di28.10.201415:30
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di28.10.201418:45
Toltekischer Schamanismus
Heilung durch Rückkehr zu den Ursprüngen des Lebens. Alles Leben ist Energie, aber energetische Konzepte können nicht über den Verstand begriffen, sondern nur über den Weg Erfahrung - Praxis - Reflexion verinnerlicht und gespürt werden, sagt Andreas Gürtler, Heiler, Erwachsenenbildner und Wegbereiter für Neue Energien.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi22.10.201418:30
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits: 3. Kap. Teil 2: Die künstlichen Wesenheiten
Vorlesung von Maria Tempelmayr
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di21.10.201415:30
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di21.10.201418:45
Meister Eckehart - ein radikaler Gottesfreund
Die radikalen Thesen des Meister Eckehart führten dazu, dass in einem Inquisitionsverfahren 26 seiner Lehrsätze als herätisch (ketzerisch) verurteilt wurden. Gerade unter diesen finden sich besondere Weisheitsperlen, die in verblüffender Weise mit uralten indischen und buddhistischen Lehren übereinstimmen. An diesem Abend wird uns Bernd H. Fritsch einen kleinen Einblick in das spirituelle Werk des Meister Eckehart vermitteln und aufzeigen, welchen praktischen Nutzen wir für unser Leben aus diesen Weisheiten ziehen können.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo20.10.201419:30
Helene Opitz
Unsere Erde in 5.Dimension, 2.Teil
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi15.10.201418:30
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits: 3. Kap. Teil 1: Die nicht-menschlichen Wesen
Vorlesung von Maria Tempelmayr
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di14.10.201415:30
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di14.10.201418:45
Was ist katholische Politik? . . .
. . .fragt sich Georg Schmerzeck, ein junger Politikwissenschaftler und Philosoph, und analysiert folgendermaßen: Religiöse Überzeugungen gelten heute als Privatsache, in die sich Staaten nicht einzumischen haben. In diesem Vortrag wird an Hand des Kathechismus der kath. Kirche nachgewiesen, dass konsequente Katholiken diesen Konsens nicht mittragen können. Hätten sie die Macht dazu, würden sie mit staatlichen Mitteln Mission betreiben.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo13.10.201419:30
Ines Moya
Der Schlüssel zur Theosophie - Die Einheit aller Religionen
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi8.10.201418:30
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits: 2. Kap. Teil 2: Die menschlichen Wesen - Die Toten
Vorlesung von Maria Tempelmayr
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di7.10.201418:45
Franz von Assisi und die Einheit der Christenmenschen
Der poverello - ein zweiter Jesus? Wäre Assisi als Zentrum der Kirche nicht würdiger als das pompöse Rom? Franz v. Assisi hat den Weg zum echten Christentum aufgezeigt. Seine Botschaft ist als Wegweiser für die Einheit der Christenmenschen glaubwürdig. Die Frohbotschaft Jesu Christi wird erst dann, wenn die Einheit erreicht ist, gehört werden. Daher gilt es, die Forderungen der Ökumene umzusetzen. Martin Wabl, der Gestalter dieses Abends, ruft uns zu: Ihr christlichen Gruppierungen allemiteinander! Zieht an einem Strang, begegnet den Herausforderungen der Welt, bereitet den Anfeindungen und Irrwegen ein Ende!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo6.10.201419:30
eAlois Reisenbichler
referiert über Anselm GRÜNs Gedanken zum W u n d en zu P e r l e n verwandeln
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do2.10.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
Jeden 1. Donnerstag im Monat: Vortrags- und Gesprächs-Runde mit Bernd Helge Fritsch für für Freund/Innen der Lebens-Weisheit Thema – „Wer bin ich?“ – „Der Sinn meines Lebens“
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi1.10.201418:30
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits: 1. Kap.: Die Szenerie 2.Kap. Teil 1: Die menschlichen Wesen - Die Lebenden.
Vorlesung von Maria Tempelmayr
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di30.9.20140:00
Sommerpause vom 19.06.2014 bis 30.09.2014
Wir wünschen einen erholsamen Sommer und freuen uns wieder auf Ihren Besuch unserer Vorträge ab 01.10.2014
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di30.9.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di30.9.201418:45
Neopaganismus
Im 19. Jh. entstehen viele synkretistische, polytheistische, naturpantheistische Strömungen, die sich am antiken Heidentum und an außereuropäischen religiösen Systemen orientieren; sie sind frei von Dogmen, sehen die Natur als immanent göttlich und haben eine positive Sicht auf die Körperlichkeit. Bernhard Reicher, der Vortragende an diesem Abend, behandelt die spirituellen Ansätze der Hauptvertreter dieser lebendigen Szene: Wicca, Neo-Druidentum, Asatru, Recon, Thelema, Neo-Schamanismus und Chaos-Magie und erzählt von deren Gemeinsamkeiten, Spaltungen und ihrem gesellschaftlichen Einfluß.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo29.9.201419:30
Unsere Aufgaben in dieser Welt
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di23.9.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di23.9.201418:45
Heilen durch Erinnern -- Schamanismus aus dem südl. Afrika in Europa
Der Schamane des südl. Afrika (Sangoma) arbeitet immer in Verbindung mit deiner Seele, deinen Ahnen und Erinnerungen. Sangoma haben wenige allgemeingültige Regeln, aber einen intuitiven Zugang in sich selbst zu altem Wissen. Dieses Wissen lässt sich nicht 1:1 nach Europa übertragen, aber der westliche Mensch kann sich selbst über diese Rituale wiederfinden - im Spiegel der Ahnen, sagt Elke M. Waclawiczek, die den Abend gestaltet.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo22.9.201419:30
Helene Opitz
Die 5. Dimension und unsere Erde, !.Teil
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di16.9.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di16.9.201418:45
Buddhismus -- die Wissenschaft vom Geist
Buddhistische Praxis zielt auf das Erkennen des uns allen innewohnenden, riesigen Potenzials an Freude, Furchtlosigkeit und tatkräftiger Liebe, genannt Erleuchtung, ab. Aus der Sichtweise des Diamantweg-Buddhismus gibt Kurt Ganster, der Gestalter des Abends, eine kurze Einführung in die wunderbare Welt von Buddhas Belehrungen. Anschließende Fragen erwünscht.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo15.9.201419:30
Alois Reisenbichler
berichtet über Biscof Erwin KRÄUTLERs Leben für Amazonien
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di9.9.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Mo8.9.201419:30
Roman Schilhart
Reise-Impressionen von den Philippinen
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
So7.9.20140:00
Sommerpause bis
Wir wünschen Ihnen allen einen schöne Zeit. Für Anfragen stehen wir unter Tel. 0676-45 34 3 02 zur Verfügung. Unsere Veranstaltungen beginnen am 8. September.
1060 Stumpergasse 40
Do4.9.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
Jeden 1. Donnerstag im Monat: Vortrags- und Gesprächs-Runde mit Bernd Helge Fritsch für für Freund/Innen der Lebens-Weisheit Thema – „Wer bin ich?“ – „Der Sinn meines Lebens“
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mo21.7.201419:00
Geschlossen
Sommerpause. Wir wünschen Ihnen allen einen schöne Zeit. Für Anfragen stehen wir unter Tel. 0676-45 34 3 02 zur Verfügung.
1060 Stumpergasse 40
Di15.7.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo14.7.201419:30
Alois Reisenbichler
Bericht über die Tagung in Sohlaining: – Gewalt für den Frieden? Vom widersprüchlichen Umgang mit der Rechtfertigung militärischer Intervention -
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di8.7.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo7.7.201419:30
Unsere Welt ist eine Schöpfung - ein Kunstwerk
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do3.7.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Do3.7.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Di1.7.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di1.7.201418:45
Wer heilt , hat Recht
Die Schulmedizin stößt immer öfter an ihre Grenzen. Unerreicht in der Notfallmedizin ist die Schulmedizin oft macht- und hilflos. Um ihre Hilflosigkeit zu kaschieren, greift sie oft zu Therapien, die mehr schaden als nützen. Wirtschaftliche Interessen sind oft wichtiger als therapeutische Erfolge. Auf der Strecke bleibt der nach Heilsein suchende Mensch. Alternativen sind wichtig, um die Not zu wenden. Peter Hofer, der diesen Abend gestaltet, ist über die TV-Sendung VERA als Geistheiler bekannt.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo30.6.201419:30
Helene Opitz
Höhere Dimensionen, 2.Teil des Vortrags
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di24.6.201415:00
Um 15 Uhr keine Veranstaltung, statt dessen um 18 Uhr Vortrag
1060 Stumpergasse 40
Di24.6.201418:00
Mary Anderson
Theosophische Arbeit in allen Ländern. (Frau Anderson war lange Jahre Internationale Sekretärin der Theosophischen Gesellschaft).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di24.6.201418:45
Der steirische Widerstand gegen Massentierhaltungen: Raus aus den Sackgassen der Agro-Industrie!
Im Monatstakt werden dzt. auch in der Stmk neue Tierfabriken bei den Behörden zur Baubewilligung eingereicht. Die Projekte stoßen aber zunehmend auf erbitterten Widerstand von UmwohnerInnen, Tier- und NaturschützerInnen. Der Hauptreferent dieses Abends, Mag. Franz Sölkner, ist in der VERNETZUNG dieser Gruppen aktiv. Er liefert Argumente, warum wir diesen IRRWEG verlassen müssen und wie ein gemeinsamer AUSWEG zu finden ist. An diesem Abend, den DDI Helmut Hoffmann und DI Martin Fuchs mitgestalten, geht es auch um die Forderung, dass jeweils neue Erkenntnisse in der artgerechten (Nutz-)Tierhaltung unmittelbarer in die Gesetzgebung Eingang finden müssen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo23.6.201419:30
Mary Anderson
Clara Codd (1876 - 1971): Von der Frauenrechtlerin zur Theosophie - die Lebensgeschichte der theosöpophischen Schriftstetllerin, Vortragenden und Organisatorin
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi18.6.201418:30
DVD: Weisheit der Kabbala - Teil 4
2. Teil des DVD Vortrages von Volker Dörflinger im August 2013. Vorstellung und Kommentar von Dr. Helmuth Ecker
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di17.6.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di17.6.201418:45
Paracelsus - reloaded: Medizin muss brennen!
Paracelsus - nachgeladen - immer aktuell, immer frisch, immer anders, immer unerwartet, immer autonom: \
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di17.6.201418:45
Paracelsus - reloaded: Medizin muss brennen!
Paracelsus - nachgeladen - immer aktuell, immer frisch, immer anders, immer unerwartet, immer autonom: Eines anderen sei nicht, wer er selbst sein kann. Der Patient sei sein Arzt, der Arzt dessen Helfer. Wisset, dass da kein höherer Grund der Arznei ist als die Liebe . . . (Paracelsus, Theophrastus von Hohenheim, Arzt, Naturforscher und Philosoph, 1493 - 1541). An diesem Abend, den Dr. med. Klaus Bielau gestaltet, wollen wir gemeinsam untersuchen, was der Hohenheimer uns Heutigen für Heilkunde und Leben zu sagen hat.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo16.6.201419:30
Roman Schilhart
Bei den Sufis in Bangladesh
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi11.6.201418:30
Loslassen: Anregungen, Ideen, Erfahrungswerte als Hilfen fürs Loslassen
Vortrag von Friederike Ecker mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di10.6.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo9.6.20140:00
Keine Veranstaltung -(Pfingstmontag(
1060 Stumpergasse 40
Do5.6.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Do5.6.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi4.6.201418:30
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits - 3. Kapitel Teil 1: Die nicht- menschlichen Wesen
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschliesendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di3.6.201415:00
die Dienstag-Nachmittag- Zusammenkunft entfällt diesmal.
1060 Stumpergasse 40
Di3.6.201418:45
Urlaub und Umwelt
Welchen Preis bezahlen wir für Mobilität und Wellness? Welche (Umwelt-)Kosten verursachen, angesichts des globalen Klimawandels, unsere lieb gewordenen Gewohnheiten, zur Erholung in weit entfernte Gebiete zu fliegen? Wenn wir schon, zumindest 1mal im Jahr, ausbrechen müssen aus einer sinnentleerten Arbeit, aus einer von Lärm erfüllten Fabrikshalle, aus Produktionverhältnissen, die uns ausbeuten und die Umwelt zerstören: sollten wir da nicht neue Wege suchen? fragt Herbert Ruthofer, der uns an diesem Abend (wieder?) Lust aufs Radfahren machen möchte.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo2.6.20140:00
gescchlossen
ausnahmsweise keine Veranstaltung
1060 Stumpergasse 40
Mi28.5.201418:30
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits - 2. Kapitel Teil 2: Die menschlichen Wesen - Die Toten
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschliesendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di27.5.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di27.5.201418:45
. . . auf Herz und Nieren . . .
Die Niere ist der Sitz der Lebensenergie, die Wurzel des Lebens. Gehirn und Nerven werden durch Nierenenergie ernährt. Die Niere stärkt das Herz. Herz und Nieren sind Gefühlszentren. Sie geben Aufschluss über die tiefste, innere Gesinnung eines Menschen. Herz - der Emotionale; Niere - der Ängstliche. Viele unserer Beschwerden haben ihre Ursache in diesen beiden Organen. Andrea Treffler und Harald Wally zeigen an diesem Abend Lösungen auf.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo26.5.201419:30
Programmänderung: Helene Opitz
Das Leben in höheren Dimensionen
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Sa24.5.201416:30
AGNI - YOGA - workshop
Aus einer Lebenspraxis von Yoga und Yajnya (indische Feuerritual) hat sich eine Richtung entwickelt, die sich nur als Agni-Yoga bezeichnen lässt. Diese Vereinigung von yajnya, asana, pranayama, dhyana (Meditation) und der Wirkung der zum Feuer gesprochenen Mantren möchte Dasin Anand uns in diesem workshop vorstellen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi21.5.201418:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di20.5.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di20.5.201418:45
Geld drucken ohne Ende - und was dann?
Den großen Notenbanken dieser Erde ist es gelungen, durch einen ständigen Zufluss an Liquidität auf den Finanzmärkten eine neue Boomphase zu starten. Aber bereits geringe Einschränkungen ihrer Politik bringen Währungen zum Absturz und ganze Länder ins Wanken. wie geht das weiter und was bedeutet es für uns? fragt Mario Matzer, der diesen Abend gestaltet.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo19.5.201419:30
Feinstoffliche Ebenen
Referentin: Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Sa17.5.201417:00
Bhakti Yoga
Vortrag von Sripad Bhakti Sadhaka Muni Maharaj mit spiritueller Musik und vegetarischem Buffet
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Sa17.5.201417:00
Bhakti Yoga
Vortrag von Sripad Bhakti Sadhaka Muni Maharaj mit spiritueller Musik und vegetarischem Buffet. Wer in allen Lebenssituationen - mögen sie uns angenehm oder unangenehm erscheinen - die liebevolle Hand des Höchsten sehen kann, der kann sich sehr schnell über die Dualitäten dieser Welt erheben. Wahrer Friede, wahres Glück, wahre Spiritualität werden erst auf dieser Stufe erfahren. So wie in der Tiefe des Ozeans immer Ruhe herrscht, frei von den turbulenten Wellen der Oberfläche, so ist der Yogi immer tief im Selbst in ungestörter Verbindung mit (dem) Höchsten Wesen. Bhjakti Yga ist ein einfacher, aber gleichzeitig erhabener Weg, diese Verbindung im Herzen wieder herzustellen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi14.5.201418:15
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits
1. Kap.: Die Szenerie 2. Kap.: Teil 1: Die menschlichen Wesen Vorlesung von Maria Tempelmayr
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Mi14.5.201418:15
Leadbeater: Die Astralwelt - Das Leben im Jenseits
1. Kap.: Die Szenerie 2. Kap.: Teil 1: Die menschlichen Wesen. Vorlesung von Maria Tempelmayr
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di13.5.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di13.5.201418:45
Emil Coué und die Kraft des positiven Denkens
Die Methoden der Autosuggestion und des positiven Denkens beruhen auf der Überzeugung, dass jeder Gedanke die Tendenz hat, sich in unserem Leben und in unserem Umfeld zu verwirklichen. An diesem Abend, den Dr. Bernd H. Fritsch gestaltet, werden wir uns mit folg. Fragen beschäftigen: wie wirkt sich das pos. Denken auf unsere Gefühle, unsere Energie und Lebensfreude aus? Mit welchen unerwünschten Nebenwirkungen müssen wir dabei rechnen? Wie können wir unser Denken und Verhalten so verändern, dass wir mit unseren Lebensaufgaben optimal zurechtkommen?
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo12.5.201419:30
Friedensratschlag in Kassel,
Dezember 2013 - Referent: Alois Reisenabichler
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi7.5.201418:30
Annie Besant: Das Denkvermögen - 8. bis 10. Kapitel: Hindernisse der Konzentration - Stärkung des Denkvermögens - Wie man anderen durch Gedanken hilft
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di6.5.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di6.5.201418:45
Polyamorie - zu Hause in der Liebe
Eine wachsende Anzahl von Menschen stellt die bürgerliche Norm einer Zweierbeziehung als einzig erstrebenswerte oder mögliche Form des Zusammenseins in Frage und versucht sich am Konzept der POLYAMORIE. Bei der P. geht es um erfüllende, tiefgehende Liebes- und Sexualbeziehungen mit mehr als einem Menschen zur gleichen Zeit mit vollem Wissen und mit Zustimmung aller Beteiligten. Bernhard Reicher, der diesen Abend gestaltet, plaudert offen über seine Erfahrungen in mittlerweile 17 Jahren mit P. und diskutiert die spirituellen, psychologischen und gesellschaftlichen Implikationen, die sich durch die Öffnung für dieses Weltbild ergeben.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo5.5.201419:30
Helena Petrowna Blavatsky,
die Gründerin der Theosophischen Gesellschaft. Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do1.5.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Do1.5.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Do1.5.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi30.4.201418:30
DVD: Weisheit der Kabbala - Teil 3
1. Teil des DVD Vortrages von Volker Dörflinger im August 2013. Vorstellung und Kommentar von Dr. Helmuth Ecker
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di29.4.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di29.4.201418:45
Wahrnehmung -- und wie sie unsere Gesundheit beeinflusst
Gene kontrollieren NICHT unseren biologischen Körper! sondern unser Verhalten beeinflusst unsere Gene, sagt der Zellbiologe Bruce Lipton. Im Zeitalter der Erforschung der Gene machen wir letztere für alles verantwortlich. Wir sollten aber unsere Wahrnehmung schärfen und uns fragen, was wir selber für unsere Gesundheit tun können, meint Alexander Bednarz, der diesen Abend gestaltet.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo28.4.201419:30
Anton Dekan
Sufismus und Theosophie
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Sa26.4.201418:00
foodsharing (Essen teilen) mit Bea
Kostenlos! Kein Geld soll dabei fließen, denn Teilen hat (auch) eine ethische Dimension. Das foodsharing-Team will den Lebensmitteln wieder einen ideellen Wert geben, denn sie sind mehr als eine bloße Ware - das ist die Idee hinter www,foodsharing.de
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mi23.4.201418:30
Annie Besant: Das Denkvermögen - 5. Kapitel : Das Gedächtnis, 6. Kapitel: Das Wachsen des Denkens, 7. Kapitel: Die Konzentration
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschliesendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di22.4.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo21.4.20140:00
Geschlossen (Ostermontag)
1060 Stumpergasse 40
Mi16.4.201418:30
Reinigung - geführte Meditation
Gestaltung von Raphael Langerhorst
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di15.4.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo14.4.201419:30
Österlicher Abend
Verschiedene Beiträge
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi9.4.201418:30
Theosophische Gesellschaft
Vortrag von Raphael Langerhorst mit anschliesendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di8.4.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di8.4.201418:45
AGNIHOTRA und der 5fältige Pfad (Die Essenz der Veden)
Mit Agnihotra und dem Fünffältigen Pfad wird der Menschheit uraltes Wissen zur Heilung des Planeten geschenkt. Die Hauptwirkungen von Agnihotra: Reinigung der Atmosphäre und des Gemüts, Heilung für Mensch und Tier, Wasser, Boden und Pflanzen. An diesem Abend, den Klaus WILHELM gestaltet, wird zur Zeit des Sonnenuntergangs die einfache Technik der Durchführung von AGNIHOTRA gezeigt sowie dessen Herkunft und Geschichte erläutert.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo7.4.201419:30
Alois Reisenbichler:
Berta von Suttner
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do3.4.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi2.4.201418:30
Annie Besant: Das Denkvermögen - 3. Kapitel : Gedankenübertragung, 4. Kapitel: Die Anfänge des Denkens
Vorlesung von Maria Tempelmayr mit anschliesendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di1.4.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen moglich (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di1.4.201418:45
Die Magie des Geldes
Der gleichnamige Buchtitel stammt vom Schweizer Ökonomen, Frof. BINSWANGER, der von der Geldschöpfung als Fortsetzung der Alchemie spricht. Und Jens WEIDMANN, Chef der Deutschen Bundesbank, bezeichnet in einer vielbeachteten Rede GOETHE als Vorreiter im Kampf gegen die Inflation. An diesem Abend, den Heidelore TERLEP gestaltet, geht es um Deutung und Kritik der modernen Wirtschaft an Hand von Goethes FAUST. Es werden Fragen beantwortet: woher kommen das Geld, die Staatsverschuldung sowie die Zins- und Zinseszinsproblematik (um nicht zu sagen die Zinsknechtschaft)? Warum ist unser Geld- und Wirtschaftssystem so lebenfeindlich?
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo31.3.201419:30
Brüderlichkeit
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi26.3.201418:30
Weisheit der Kabbala
Präsentation eines DVD Vortrages von Volker Dörflinger bei der Sommertagung der TGD in Calw - Teil 2 Vorstellung und Kommentar von Dr. Helmuth Ecker
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di25.3.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di25.3.201418:45
Die Zukunftsvision einer neuen Ära
In dieser spannenden Gegenwart stellt sich von selbst die Frage nach der Zukunft: wohin geht die Reise? Haben wir uns verlaufen oder gehen wir einer wunderbaren, lebenswerten Zeit entgegen, auf die wir uns freuen dürfen? Und was verlangt dieser Wandel von uns selbst? Fragen über Fragen. Jedoch nicht für unsere Vortragende: Gerti PUSCHITZ lädt uns an diesem Abend ein, diesen Weg schon einmal probehalber mit ihr gemeinsam zu beschreiten und sich für diese aufregende Herausforderung gut auszurüsten. Immer auf der Suche nach dem übergeordneten Sinn in allem was passiert, möchte Gerti uns auf diesem neuen, unbekannten, oft unsicheren Weg wertschätzend begleiten.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo24.3.201419:30
Ines Moya
Prana Yama - die große Kraft des Atems - Praktika
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi19.3.201418:30
Die Sonne tönt nach alter Weise in Brudersphären Wettgesang
Kostbare Dichterworte von Johann Wolfgang von Goethe, Richard Wagner, Hermann Bahr und Christian Morgenstern. Vortrag bzw. Rezitation von Johannes Daxner, Adelheid Picha und Eva Petrus-Peckny
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di18.3.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di18.3.201418:45
Der Monte Verità, ein Zentrum alternativer Lebensformen
Die Geschichte des Monte Verità begann 1900, als eine kleine Gruppe von Idealisten aus Nordeuropa sich auf einem Berg oberhalb von Ascona ansiedelte. Ihre Vision war ein neues Leben, eine ideale Gesellschaft, basierend auf den Prinzipien von Freiheit, Einfachheit, Zusammenarbeit, Vegetarismus und Naturnähe. Der Vortragende, Dr. Gerhard DIENES, hat sich mit der (kurzen) Geschichte dieser Erneuerungsbewegung beschäftigt und berichtet darüber.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo17.3.201419:30
Gerhard Bracher
Wärmestuben
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi12.3.201418:30
Loslassen - ein immerwährender notwendiger Lebensprozess
Fortsetzung des Vortrages von Friederike Ecker vom 13.11.2013
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di11.3.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di11.3.201418:45
Der Tod sitzt im Darm
Der Darm ist das älteste und somit erste Organ, das sich in unserem besonderen Organismus entwickelt. Alle Botenstoffe im Darm haben ihre wichtige Rolle im Zusammenspiel zwischen Leben und Tod. Eine Disharmonie führt zu Beschwerden aller Art. Und dann haben wir ja auch noch das Bauchhirn, das sich im Kampf mit dem Kopfhirn befindet, was zu ständigen Verwirrungen führt. Doch die Lösung liegt so nah, meint Harald Wally, der diesen Abend gestaltet.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo10.3.201419:30
Die Entwicklung der Theosophischen Gesellschaft
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do6.3.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi5.3.201418:30
Theosophische Wissenschaft
Vortrag von Raphael Langerhorst
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di4.3.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo3.3.201419:30
Heiterer Abend
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi26.2.201418:30
Der Zauber der Persönlichkeit
Vortrag von Raphael Langerhorst
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di25.2.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di25.2.201418:45
Quantenheilung
Heilung beginnt dort, wo die Eigenverantwortung gelebt wird. Weisheit bedeutet, erlangtes Wissen bewusst umzusetzen. Wir sind spirituelle Wesen, die mit einer selbstbestimmten Lebensaufgabe unsere Seele mit den noch fehlenden Erfahrungen erweitern und vervollständigen. An diesem Abend, den Kurt W. Nitsch gestaltet, werden neue Perspektiven und Möglichkeiten zur psychischen und physischen Heilung aufgezeigt. Mittels der uralten Lehren der Essener, der kosmischen Gesetze und der Quantenphysik gelingt es uns, ein erfülltes und in jeder Beziehung reiches Leben zu führen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo24.2.201419:30
Ines Moya
Prana Yama (3.Teil)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi19.2.201418:30
Reinigung
geführte Meditation von Raphael Langerhorst
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di18.2.201415:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di18.2.201418:45
Die neue Weltordnung, Vortrag und Buchpräsentation
Die Menschheit entwickelt sich in geistiger Hinsicht seit Jahrtausenden fehl. Der Grund ist die Überbewertung der konventionellen Realität. Ihre Bedeutung muss auf den Stellenwert reduziert werden, den sie verdient, und die gesicherte Entfaltung des Individuums muss in den Vordergrund treten! An diesem Abend präsentiert Martin Venter sein Buch Wahres Menschsein oder Glaube.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo17.2.201419:30
Rashid Mohamed
- Sudan - (Der Referent hielt sich im W inter im Nordsudan auf).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi12.2.201418:30
Weisheit der Kabbala
Präsentation eines DVD Vortrages von Volker Dörflinger bei der Sommertagung der TGD in Calw - Teil 1 Vorstellung und Kommentar von Dr. Helmuth Ecker
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di11.2.20140:00
geschlossen
Die übliche Dienstag Nachmittag-Veranstaltung entfällt krankheitshalber
1060 Stumpergasse 40
Di11.2.201418:45
Heilsame Hände
Die Methode der heilsamen Hände klärt und reinigt unsere energiefelder. Sie lässt belastende Strukturen und Ursachen erkennen, die unserer Gesundheit im wege stehen. Es wird mit der Universellen Lebensenergie gearbeitet, jener Energie, die uns lebendig erhält und die jedes lebewesen über seine Hauptenergiezentren aufnimmt. Freuen wir uns auf diesen Abend mit Andrea B. Schmidt!
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo10.2.201419:30
Alois Reisenbichler
referiert über das große Buch von Anselm Grün: Das kleine Buch vom wahren Glück
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do6.2.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi5.2.201418:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di4.2.201415:00
Geschlossen
Die übliche Dienstag -Veranstaltung entfällt krankheitshalber
1060 Stumpergasse 40
Di4.2.201418:45
Numerologie, eine inspirierende Wissenschaft
Die Numerologie betrachtet die symbolische Bedeutung und den archetypischen Wert von Zahlen aus wissenschaftl. Sicht. Sorgfältige Interpretation von Zahlenbotschaften erbringt wertvolle Hinweise auf Persönlichkeit und Lebensaufgaben. Der Impulsvortrag dieses Abends, der von MMag. Dr. Arnulf Hasler gestaltet wird, vermittelt eine praxisnahe Wahrnehmung der spirituellen Bedeutung von Zahlenbotschaften, welche aus alltäglichen Beispielen wie dem Tages- und Geburtsdatum abgeleitet werden können.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo3.2.201419:30
Toni Dekan
Sufismus
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi29.1.201418:30
Theosophische Korrespondenz von Dr. Franz Hartmann
Lesung von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di28.1.201415:00
Geschlossen
Am Dienstag findet im Jänner krankheitshalber keine Veranstaltung statt.
1060 Wien Stumpergasse 40
Di28.1.201418:45
Rosegger für uns
Peter Rosegger hat uns viel zu sagen. Aus einer tiefen Spiritualität heraus tritt er für die Wiedergeburtsidee, für Mitmenschlichkeit, Tierschutz und Vegetarismus ein. Liebe hält er für die Grundlage menschlicher Beziehungen und als Lösungsmodell von Konflikten. Dieser Abend, der von Mag. Dr., Ass. Prof. Reinhard Farkas gestaltet wird, öffnet die spirituellen und ethischen Aspekte im Werk Peter Roseggers.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo27.1.201419:30
Helene Opitz
Messias (Teil 3)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi22.1.201418:30
Annie Besant: Das Denkvermögen
Lesung von Maria Tempelmayr mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di21.1.201415:00
Geschlossen
Am Dienstag findet im Jänner krankheitshalber keine Veranstaltung statt.
1060 Wien Stumpergasse 40
Di21.1.201418:45
Russische Heilmethoden, Erlebnisvortrag
Bei den russ. Heilmeth. handelt es sich um ein rein geistiges Heilen mit Zahlen und Zahlenreihen sowie mit geometr. Figuren, Farben und Visualisierungen. Diese konstruktive Methode der Vorbeugung will den Menschen in seiner Ganzheit und in der vom Schöpfer ursprünglich vorgesehenen Form wiederherstellen. an diesem Abend wird uns Klaus J. Baier zum eigenen Üben und Mitmachen einladen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo20.1.201419:30
Ines Moya
Prana Yama - Die große Kraft des Atems (Nadis Chakras)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi15.1.201418:30
Theosophische Korrespondenz von Dr. Franz Hartmann
Lesung von Wolfgang Haas mit anschließendem Dialog unter den Teilnehmern
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di14.1.201415:00
krankheitshalber geschlossen
1060 Stumpergasse 40
Mo13.1.201419:30
Veranstaltung entfällt krankheitshalber
1060 Stumpergasse 40
Mi8.1.201418:30
Theosophie als Wegerhellung
DVD Filmvorführung des Vortrages von Dr. Bernhard Prediger im August 2012 bei der TGD Sommertagung in Calw bei Stuttgart
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di7.1.20140:00
geschlossen
1060 Stumpergasse 40
Do2.1.201418:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi18.12.201318:30
Besinnlicher weihnachtlicher Abend
Gedichte vorgetragen von Adelheid Picha
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di17.12.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di17.12.201318:45
Besinnliches vor Weihnachten
Weihnachtsfeier. Wir laden Euch herzlichst ein, bei Kinderpunsch und Bäckereien, mit Marie-Theres Huber über die Bedeutung des Lichts zu Weihnachten zu philosophieren.Gerne könnt Ihr auch eigene, köstliche Kekse zur Weihnachtsfeier mitbringen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo16.12.201319:30
Weihnachtlicher Abend
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi11.12.201318:30
DVD: Sei ohne Sorge - Die Bergpredigt buddhistisch gelesen
Gastvortrag von Prof.Dr.Dr. Katharina Ceming bei der TGD Sommertagung im August 2012 in Calw
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di10.12.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di10.12.201318:45
Der Klimawandel und seine Auswirkungen
Welche Bedrohungen stehen der Menschheit durch den Klimawandel, der nicht mehr geleugnet werden kann, bevor? Stürme? Tsunamies? Dürren? Wie hoch kann der Meeresspiegel ansteigen, wenn die Eisgebiete (Grönland, Gletscher, Antarktis) abschmelzen? Prof. DI Dr. techn. August Raggam, Ökologe wird uns an diesem Abend über faszinierende alternative Möglichkeiten (Humusaufbau und Solarenergieformen) informieren.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo9.12.201319:30
Ines Moya
Prana Yama - Die große Kraft des Atems (Nadis Chakras)
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do5.12.201318:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi4.12.201318:30
1914 - Europäische Urkatastrophe
Vortrag von Johannes Daxner, Rezitation Adelheid Picha
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di3.12.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di3.12.201318:45
Als das Licht an mein Fenster klopfte
- Tina, wach auf, bringe Deine Finsternis hinter Dich und geh´zu dir nach Hause! - Das hell strahlende Licht kam so unerwartet und doch zur rechten Zeit und sprach zu mir - Du bekommst jeden Tag die Chance, wieder neu anzufangen. Sei mutig, werde Dir bewusst, dass Du einfach wunderbar bist. - Vortrag und Selbstdarstellung von Tina Krautsack. Sie erzählt Anektoten aus ihrem Leben. Vor ein paar Jahren fühlte Sie eine tiefe Leere in sich, fand einen spirituellen Lehrer und beschloss neu anzufangen. Heute will sie Menschen helfen und Ihnen zeigen, dass es niemals zu spät ist, sein Licht herein zu lassen und JA zu sich selbst zu sagen.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo2.12.201319:30
Helene Opitz
Die Aufgabe des Messias (Neues und Altes Testament) - 2.Teil
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi27.11.201318:30
Die Janusköpfigkeit des menschlichen Bewusstseins - Teil 2
Präsentation der DVD von Dr. Dagmar Uecker. Vorstellung und Kommentar von Dr. Helmuth Ecker
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di26.11.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di26.11.201318:45
Wahrheit und Wissenschaft, Vortrag von Helmut Hoffmann
Die Menge der relevanten und unrelevanten Wahrheiten - und Unwahrheiten - nimmt laufend explosionsartig zu. Wahre geisteswissenschaftliche Erkenntnisse und wahre geistleugnende Wissenschaft müssen sich gegenseitig annähern. Kann man Goethes Aussage: wahr ist, was fruchtbar ist, als einen Maßstab für die Güte wissenschaftlicher Erkenntnisse verwenden?
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo25.11.201319:30
Mensch und Tier
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi20.11.201318:30
Swami Vivekananda - übertragen von Franz Hartmann: 8. Kapitel: Das Ideal Karma Yogas
Vorlesung und Kommentar von Wolfgang Haas
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di19.11.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di19.11.201318:45
BewusstSein als Brücke zwischen Evolution und Schöpfung
Die Bewusstseinsevolution erfolgt in 7 Stufen. Der Mensch ist das am höchsten entwickelte Wesen. In 14 Stufen findet in der polaren Welt die Schöpfung statt. Dahinter ist immer das unpolare Bewusstsein vorhanden. Christine Nussbaumer erinnert uns an diesem Abend, dass wir uns an dieses Bewusstsein im Alltag wenden sollen. So erlangen wir Vertrauen, Intuition, Ruhe, Liebe und Frieden.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo18.11.201319:30
Zum Gründungstag der Theosophical Society - 17. November 1875
Ref. Edith Laupper
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi13.11.201318:30
Loslassen - ein immerwährender notwendiger Lebensprozess
Vortrag von Friederike Ecker
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di12.11.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di12.11.201318:45
IMPFEN -- Für und Wider aus ganzheitlicher Sicht
Verstehen wir die Zusammenhänge von Gesundheit und Krankheit, wird es keine Furcht mehr geben vor Komplikationen, und das Thema Impfen löst sich wie von selbst auf. An diesem Abend wollen wir gemeinsam mit dem Vortragenden, Dr.med. Klaus Bielau, die Notwendigkeit akuter Erkrankungen, die Rolle der Mikroorganismen, die Wurzel der Angst und die Wege der Lösung erarbeiten, um bewusst in der Kraft der EINEN Impfung leben zu können.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo11.11.201319:30
Fromme Frauen im Mittelalter
Vortragender: Alois Reisenbichler
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do7.11.201318:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi6.11.201318:30
Johannes Meyer: Bekenntnis zum EINEN
Vortrag von Raphael Langerhorst
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di5.11.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di5.11.201318:45
Die Essenz der Bhagavad Gita
Die Bhagavad Gita, das bedeutdendste Geschenk Indiens an die Welt, dient auch dem heutigen Menschen als einer der wertvollsten Wegweiser zur Selbsterfahrung. Obwohl Jahrtausende alt, ist sie zeitlos und aktuell. Doch der moderne Mensch muss erst lernen einen Zugang zu ihren Weisheiten zu finden. Bernd Helge Fritsch, der sich jahrzehntelang mit der - Gita - und fernöstlicher Philosophie auseinandergesetzt hat, wird an diesem Abend einen Einblick in die ewig gültigen Aussagen der Gita vermitteln.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo4.11.201319:30
Das Wasser
Vortragender: Gabriel Kamin
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi30.10.201318:30
Prinzipien der menschlichen Entwicklung
Vortrag von Raphael Langerhorst
Mi30.10.201318:30
Prinzipien der menschlichen Entwicklung
Vortrag von Raphael Langerhorst
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di29.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di29.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di29.10.201318:45
Wallieren! Ein neuer Weg zur vergessenen Gesundheit
Wallieren(R) ist die echte, einmalige und unvergleichliche Massage nach Harald Wally! Wallieren(R) ist und wirkt ganzheitlich. Blockaden von Lebensenergien entstehen auf drei Ebenen - Körper, Geist und Seele -, äußern sich durch vielfache Symptome (Schmerz, Unwohlsein, Leiden), und sind nur auf allen Ebenen zu lösen. Thema dieses Abends mit Harald Wally: Im Magen-Darm-Bereich liegt der Tod und das Leben. www.wallyvital.com
Mo28.10.201319:30
Die Reise des Menschen
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi23.10.201318:30
Die Janusköpfigkeit des menschlichen Bewusstseins - Teil 1
Präsentation der DVD von Dr. Dagmar Uecker. Vorstellung und Kommentar von Dr. Helmuth Ecker
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di22.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di22.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di22.10.201318:45
Entspannen mit Impuls Strömen
Strömen ist die praktische Umsetzung der über Jahrtausende hinweg gesammelten Erkenntnisse und Beobachtungen der Zusammenhänge von Körper und Geist. Strömen ist eine Methode zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und für Menschen jeden Alters geeignet. Durch sanfte Berührung (über der Kleidung) verschiedener Körperstellen wird unser Energiesystem aktiviert: so kommt unsere Lebensenergie und Selbstheilungskraft von selbst wieder in Fluss. Informationsabend mit Sabine Brandner.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo21.10.201319:30
PRANA YAMA – Die große Kraft des Atems
Vortrag von Ines Moya
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi16.10.201318:30
Karneval der Tiere
Kommentiert von Raphael Langerhorst
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di15.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di15.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di15.10.201318:45
Das ganzheitlich-harmonikale Werk von J. M. Hauer u. H. Florey
Der Referent: Gerhard Zeller, Jg. 1942, Klasse künstlerischer Ausbildung für Liedinterpretation an der Kunstuniversität Graz. Konzerttätigkeit als Liedbegleiter und Kammermusiker. Leiter des von ihm gegründeten Forums NOMOS: Gerhard-Zeller-Institut für ganzheitlich-harmonikale Strukturformen: Zahl-Farbe-Klang im Werk von Hans Florey, Graz.
Mo14.10.201319:30
Alois Reisenbichler
referiert über das --Vater unser-- von Eugen Drewermann
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi9.10.201318:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di8.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di8.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di8.10.201318:45
Das Geheimnis der Sigillen, Vortrag von Bernhard Reicher
Sigillen sind magische Zeichen, mit deren Hilfe Du Deine Realität verändern kannst. Bernhard hat viel Erfahrung mit ihnen und zeigt Dir, wie du auf ganz einfache Weise Deinen Wunsch in eine kraftvolle Sigille umwandelst und sie auflädst, damit sie auf Dein Bewusstsein wirkt. Bernhard bespricht die Hintergründe der Sigillenmagie nach A. O. Spare (1886 - 1956), den verantwortungsvollen Umgang mit ihnen und steht natürlich für Fragen zur Verfügung.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do3.10.201318:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Donnerstag-Philosophie-Runde zu der alle Freundinnen und Freunde der Lebensweisheit herzlich eingeladen sind. Unser Thema: Wer bin ich? - Was ist der Sinn meines Lebens? Gesprächsleitung: Bernd Helge Fritsch
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Mi2.10.201318:30
Meditation aus wissenschaftlicher Sicht
DVD Film eines Vortrages von Dr. Ulrich Ott bei der TGD Sommertagung in Calw im August 2011
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di1.10.20130:00
Sommerpause vom 20.06.2013 bis 01.10.2013
4020 Linz, Lustenauerstr. 10
Di1.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di1.10.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di1.10.201318:45
Der Kosmos in den Zahlen
Der Autor, Michael Pilecky, möchte mit seinem Buch - Der Kosmos in Zahlen - aufzeigen, dass mit Hilfe der pythagoräischen Ordnung der Ziffern (vergleichbar den Interwallen in der Musik) die Gestirne in Zahlen - übersetzbar - sind. In Anlehnung an Platon und den Weisheitslehren Laotses sucht der Autor nach dem idealen Gleichgewicht und dem richtigen Maß und plädiert dabei für ein Maßhalten gegen dass globale materielle Übergewicht. Wir dürfen hoffen, dass sich einiges ändern wird. Vortrag mit Buchpräsentation.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo30.9.201319:30
Liebe
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mi25.9.201320:00
Numerologie-Einführung und KI-Training, Impulse für nachhaltiges Sein
Symbolische Bedeutung und archetypischer Wert von Zahlen aus wissenschaftlicher Sicht. Der Impulsvortrag vermittelt eine praxisnahe Wahrnehmung der spirituellen Bedeutung von Zahlen anhand von einfach nachvollziehbaren Deutungen von Zahlenbotschaften aus alltäglichen Beispielen. Referent: MMag.Dr.Arnulf Hasler KI-Training: KI bedeutet Körperintelligenz, die Geheime Energie. Sie wird erstmals an diesem Abend angeboten. Die Nutzung von KI bringt nachhaltige Erfahrungen im Loslassen aller Gedanken, sowie Entlastung der Gelenke und der Wirbelsäule. Referenten: Bea Fasolt und Revon Mulla Inan. KI-Training
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Di24.9.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di24.9.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di24.9.201318:45
Die Geomantie von Johann und Paul
Der Platz an dem die Kirche St. Johann und Paul (Graz-Wetzelsdorf)steht, wurde schon seit Jahrtausenden als Brandopferplatz genutzt. Ausgrabungen bestätigen, dass es eine alte Siedlung gegeben hat. Die Siedler nutzten die Kräfte dieses Platzes schon damals und verstärkten sie durch ihre Rituale von Mutter Erde. Manfred Hecht, Radiästhet, wird uns an diesem Abend den Bereich um die Kirche beschreiben.
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo23.9.201319:30
Was ist die Aufgabe des Menschen?
Unsere Möglichkeiten, Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di17.9.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di17.9.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di17.9.201318:45
Herzlachen und Bewusstsein
Lachen ist die beste Medizin und der Schlüssel zum Herzen. Lachen erweitert und erheitert die Blickwinkel. Mit Lach-Yoga im Zusammenspiel von Bewusstseinsarbeit erfahren wir das Lachen ganz neu als Energieträger zu unserem Selbst. Vortrag und praktische Übungen von und mit Elfi Lyan Seher. www.herzlachen.com und www.grazer-lachclub.at
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Mo16.9.201319:30
lois Reisenbichler berichtet über
die Sommerakademie der KAB. in Gaming. Teilnehmer: KAB, ÖGB/NÖ, AK, Betriebsseelsorge, Vertreter d. katholischen und evangelischen Kirche
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di10.9.201315:00
Mary Anderson
lange Jahre internationale Sekretärin der Theos. Ges. in Adyar/Indien, hält zwei Kurzvorträge: Um 15 Uhr: Die zwei Säulen der Theosophischen Gesellschaft: Bruderschaft und Gedankenfreiheit - , um 16 Uhr: Der Garten der Theosophie. Beide Vorträge wie auch der am Montag in deutscher Sprache
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo9.9.201319:30
Mary Anderson:
Vortrag: Eine sybolische Auslegung des Buches Siddhartha von Hermann Hesse. Mary Anderson, lange Jahre als internationale Sekretärin im Hauptquartier der Theosophischen Gesellschaft in Adyar, Indien. tätig gewesen, ist am 9. und 10.September in Wien und hält auch am 10.9. um 15 und 16 Uhr zwei Kurzvorträge.
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
So8.9.201323:59
Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Sommer.
Unsere Herbstarbeit beginnt am 9.September mit einem Vortrag von Mary Anderson zum Thema: Eine symbolische Auslegung des Buches Siddhartha von Hermann Hesse.
1060 Stumpergasse 40
So1.9.201323:59
Sommerpause 24. Juli bis Anfang September 2013 --- Wir wünschen einen wunderschönen Sommer zum Kraft tanken! --- Tel. Auskünfte auch im Sommer: Tel. 0676-453 4302
1060 Stumpergasse 40
Di23.7.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern bei Tee; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo22.7.201319:30
Enen Kern der allumfassenden Bruderschaft der Menschheit bilden
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di16.7.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern bei Tee; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo15.7.201319:30
Erschau die Schönheit!
Ref. Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Di9.7.201315:00
Dienstag Nachmittag
von 15:00 bis 17:00 Uhr offen: theosophische Schriften lesen; diskutieren, plaudern bei Tee; Bücher ausleihen möglich. (Vereinbarung anderer Termine unter Tel. 0676-4534 302).
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Mo8.7.201319:30
Alois Reisenbichler berichtet über die
Internationale Sommerakademie (30.6.-5.7.2013) auf der Friedensburng Schlaining (Bgld): Flucht und Migration - von Grenzen, Ängsten und Zukunftschancen -
1060 Wien Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u.Fax 01-59 55 117
Do4.7.201318:45
Bernd Helge Fritsch - Philosophie-Runde - Vortrag und Gespräch
Jeden 1. Donnerstag im Monat: Vortrags- und Gesprächs-Runde mit Bernd Helge Fritsch für für Freund/Innen der Lebens-Weisheit Thema – „Wer bin ich?“ – „Der Sinn meines Lebens“
8010 Graz Kaiserfeldg. 19, I. Stock
Do1.1.19709:00
Spiel der Wandlung, das Spiel, dass dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinen persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Jede Spielsituation, jedes Ereignis, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Durch Wunder, Intuition und universelles Feedback, ist es uns möglich, neue Lebensperspektiven zu entdecken. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt vor allem mehr Lebensfreude. Es hilft uns, sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr als ich in Worten beschreiben kann, mann muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf euer Kommen!
Graz, Kaiserfeldgasse 19/1. Stock
Do1.1.19709:00
SPIEL DER WANDLUNG - das Spiel das dein Leben verändern kann
Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinen persönlichen Lebenspfad folgt. Im Mittelpunkt steht für jeden Spieler ein aktuelles Lebensthema, welches der Klärung bedarf. Jede Spielsituation, jedes Ereignis, wie Geburt, Einsichten und Rückschläge, Wunder und Wandel, ist eine Gelegenheit für Erkenntnis und kreative Veränderung. Das Spiel hilft uns, das eigene Leben in einem größeren Zusammenhang besser zu verstehen und bringt uns vor allem mehr Schwung und Lebensfreude. Es hilft uns, sehr behutsam Klarheit zu gewinnen und zeigt uns, welche Schritte zur Heilung verhelfen. Diese Schritte können dann in den Alltag integriert werden und so wirkt dieses Spiel nachhaltig an. Das Spiel ist so viel mehr, als ich in Worten beschreiben kann, man muss es selbst erleben und spielen. Ich freue mich auf Euer Kommen!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19/1. Stock
Do1.1.19709:00
LIVESTREAM - PARTY für Freunde der Xundheits - NEUHEITEN!
Komm mit deiner Familie, deinen Freunden und Bekannten, auch Kinder sind herzlich WILLKOMMEN! Bio-Vegi-Essen und alkoholfreie Getränke können mitgebracht werden. Positiver Erfahrungsaustausch mit viel PARTY-SPASS. Kontakt: Bea 0650/28 32 656
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do1.1.197010:00
Sanfte Ganzkörpergymnastik
Telefonische Anmeldung bitte direkt beim Übungsleiter, Harald Wally: 0650 / 59 58 0 59
Graz, Kaiserfeldg. 19, 1. Stock
Do1.1.197010:00
MERIDIAN SEMINAR
mit Harald Wally, erfolgreicher Heilmasseur; www.wallyvital.com Meridiane - was ist das? Sie beeinflussen unser Leben! Jeder kennt gewisse Akupunkturpunkte... ich zeige Ihnen die wichtigsten Meridiane und deren wichtige Akupresurpunkte mit eindrucksvollen Videos und langer praktischer Übungen. Jede/r soll sich selber helfen lernen! Kosten: € 140,-- incl. Materialien und Videos!
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do1.1.197010:00
REFLEXZONENMASSAGEN
mit Harald Wally; erfolgreicher Heilmasseur. Reflexzonenmassagen - jeder Fuß, jede Handfläche, jedes Ohr und jeder Darm zeigt den derzeitigen oder auch alte Zustände Ihres Lebens! Ich zeige Ihnen die Lösungen wie Sie sich selbst helfen können! Jede/r soll sich selber helfen lernen. Kosten: € 140,-- inkl. Materialien und Videos. www.wallyvital.com
8010 Graz, Kaiserfeldgasse 19 / 1 . Stock
Do1.1.197019:30
Gut sein mit der Seele
Gedanken von Pierre Stutz, zusammengestellt von Alois Reisenbichler
1060 Wien, Stumpergasse 40, Hochpart. (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse)