Theosophische Gesellschaft
in Österreich

  Termine für ganz Österreich:

          (alte Termine finden sich unter Archiv)

DatumZeitBezeichnungOrt
Mo23.10.201719:30
Aus der Werkstatt einer Drehbuch-Autorin
Helene Opitz erzählt von ihrer Arbeit an Drehbüchen
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di24.10.201715:00
Sprechstunde 15 bis 17 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di24.10.201718:45
WIE DU DEINE GELDSABOTEURE AUFLÖST UND DEINEN GELDFLUSS ANKURBELST
In diesem Erlebnisvortrag zeigt dir Louise A. Fennel, wie du anhand einer einfachen aber unglaublich wirkungsvollen Methode deine inneren Blockaden und eingrenzenden Glaubenssätze auflösen kannst, um dich für mehr Fülle zu öffnen. Mag.a Louise Amazonia FENNEL ist persönliche Erfolgstrainerin, Lachyoga- und Achtsamkeitstrainerin. Sie zeigt Menschen, die sich blockiert und frustriert fühlen und weit unter ihrem Wert verdienen, wie sie sich ein Leben der Freude, Leichtigkeit und finanziellen Freiheit erschaffen können.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock, 8010 Graz
Mi25.10.201718:30
Goethe Pandora - Eine poetische Menschenkunde
Vortrag von August Bauchinger
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi25.10.201718:45
Astrologie und GESUNDHEIT Astrologie der Heilkräuter Die Welt als Spiegelbild kosmischer Kräfte Auf der Suche nach einer spirituellen Orientierung blickte der Mensch seit ältester Zeit hinauf in den Himmel. Die zeitlichen Datierungen uralter Steintempel wie Stonehenge oder die Kreisanlage von Goseck in Sachsen liegen zwischen 3500 und 7000 Jahren, es ist jedoch zu vermuten, dass ein Himmels - Bewusstsein wesentlich älter ist . In früheren Zeiten prägten vor allem die Rhythmen von Sonne und Mond das menschliche Bewusstsein – man dachte sich die Erde als festen Mittelpunkt des Universums, dieser Meinung war man sich noch zur Zeit des Paracelsus . Auch wenn wir inzwischen wissen, dass sich die Erde um die Sonne dreht, betrachten wir immer noch den Himmel von der Erde aus. An den prinzipiellen Überlegungen zum Sternenwirken hat sich also nichts geändert. Für jeden sichtbar und wahrnehmbar in ihren Wirkungen sind die Lichter Sonne (Sol) und Mond (Luna) sie sind nach Hermes Trismegistos Vater und Mutter des Lebens. Sie bilden auch den Rhythmus der Zeit. Obwohl alle kosmischen Phänomene auf die Natur einwirken, berücksichtigt die ASTRO-MEDIZIN in der Hauptsache nur die zwölf Tierkreiszeichen sowie die zwei Lichter und die fünf Wandelplaneten. Genau diese kosmisch , planetaren Kräfte finden wir auch bei den Pflanzen, sie zeigen sich in den SIGNATUREN. Gerade über diese Signaturlehre (die Zeichensprache der Natur) und das Heilen im Einklang mit den Sternen werden wir sprechen. Wie Sie dieses Wissen auch praktisch für Ihre Gesundheit bzw. Heilung anwenden können, möchte ich Ihnen anhand von Bildern und Heilpflanzen aufzeigen . Viele praktische Beispiele , Hinweise und Erfahrungen anhand von Darstellungen und Heilpflanzen im Bezug zu unserer Gesundheit bzw. Heilung runden diesen Vortrag ab.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mo30.10.201716:00
Einführung in Meditation - Verbessere deinen Lebensstil mit dem alten Yoga-Wissen
Thema: wie können wir unseren Alltag leben und gleichzeitig unser inneres Selbst nähren? Die weltweite Yoga-Bewegung Ananda Marga liefert über lange Zeit erprobte Methoden für die Vertiefung der Selbst(er)kenntnis und die Wahrnehmung unserer physischen, psychischen und spirituellen Potenziale. Meditation in ihrem tieferen Sinn ist eine völlig andere Art der geistigen Aktivität, als an die Welt um uns herum oder an uns zu denken. Alle mentale Energie wird hin zu unserem inneren Selbst gebündelt. Durch regelmäßiges Praktizieren steigern sich unsere Integrität, Entscheidungskraft und Heiterkeit. Yoga-Übungen bringen einen spezifischen Effekt auf die hormonelle Ausschüttung der Drüsen im Körper hervor und erhöhen dadurch das physische und emotionale Gleichgewicht. Yoga ist vorteilhaft zur Gesundheitsvorsorge und -verbesserung und macht die Meditation leichter, weil der Körper fit bleibt. Regelmäßige Meditation verbessert Konzentration und Gedächtnis, reduziert Stress, überwindet negative Emotionen, entfaltet die Intuition, erweitert den Geist. Lehrer: Dada Ravishekarananda, Yoga-Mönch aus Neuseeland
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Mo30.10.201719:30
Ramas Weg Ramayana
Vortrag von Ana Ines Moya, 1. Teil
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di31.10.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di31.10.201718:45
Das Auge: Sehen wie ein Adler
Vortrag von Harald Wally
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi1.11.201718:30
Feiertag - keine Veranstaltung
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mo6.11.201719:30
Sich einen Überblick verschaffen
Vortrag von Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di7.11.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di7.11.201718:45
SPRACHE, DIE GRENZEN(N) UNSERER WELT
Die Art, wie sich Menschen ausdrücken, bestimmt ihre eigene Wahrnehmung und drückt ihr ganz persönliches Dasein aus. Wäre, hätte, könnte sind Anzeichen einer Wunschwelt; sie drücken unerfüllte Bedürfnisse aus. Sollte, müßte, dürfte sind die Wörter, die wir für falsche Glaubenssätze, die uns auferlegt sind, heranziehen, um uns für unser Dasein zu rechtfertigen. Irgendwann, irgendjemand, irgendwer sind Ausdrücke dafür, daß wir uns selbst mit einer Sache nicht in Zusammenhang bringen, wo wir bereits klare Stellung dazu bezogen haben. Mit ihrem Vortrag möchte Astrid Menschen motivieren, sich ihrer verwendeten Wörter bewußt zu werden, um damit sich selbst und ihrem Umfeld Heilung zu ermöglichen. Der Grundgedanke kommt sehr stark vom Philosophen Wittgenstein: die Grenzen unserer Sprache sind die Grenzen unserer Welt. Vortragende: Astrid Nicole Maas
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock, 8010 Graz
Mi8.11.201718:30
Die Tierkreisfarben: Wirkung und Psychologie der Farben des Lebens
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi8.11.201718:45
Schottlands psychoaktive Orte
Wie wirken besondere Orte auf uns? Während wir Landschaften und Baulichkeiten aus allen Teilen Schottlands einschließlich der Hauptstadt Edinburgh betrachten, reflektieren und spüren wir, welche Wirkung besondere Orte auf uns haben. Das Spektrum reicht von den in Großbritannien hoch bewerteten Scenic Viewpoints (Aussichtsorten) bis hin zu heiligen Inseln, Megalithen oder Spukschlössern. Historische Erinnerungsstätten mit tiefgreifender emotionaler Wirkung kommen nicht zu kurz. Diese weite Sichtweise ermöglicht uns einen erlebnis- und hoffentlich erkenntnisreichen Abend, der uns auch bei ganz alltäglichen Wahrnehmungen hilfreich ist.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Do9.11.201718:45
Filmabend mit Ralph Meyer: Klimawandel, Geisterwolken und Chemtrails
Geheime Klimaexperimente am Himmel? Seltsame Phänomene am Himmel; Regen auf Bestellung; Wetter als Waffe: die weltweite Wettermanipulation ist in vollem Gange! Seit über einem Jahrzehnt wird diese Geoengineering-Technologie ohne Wissen und Einverständnis der Bevölkerung eingesetzt. Der Film zeigt Hintergründe, informiert über verdeckte Fakten und zeigt glücklicherweise auch Auswege auf.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mo13.11.201719:30
Zum Gründungstag der Theosophical Society 17. November 1875
Vortrag von Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di14.11.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di14.11.201718:45
Säure-Basen-Haushalt -- welche Maßnahmen sollen wir ergreifen?
Stefan Nagy spricht an diesem Abend über die Maßnahmen, die es zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes zu ergreifen gilt.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi15.11.201718:30
Hossein Kazemzadeh Iranschähr: Heilkraft des Schweigens - Fortsetzung
Vortrag von Dipl. Päd. Friederike Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi15.11.201718:45
DIE 5 BIOLOGISCHEN NATURGESETZE
Die meisten von uns haben schon von dem Onkologen Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer gehört. Aber die wenigsten wissen, was die von ihm entdeckten 5 biologischen Naturgesetze wirklich sind. Der Vortragende, Daniel Stoica, wird an diesem Abend einen Überblick über die grundlegenden Erkenntnisse der Neuen Medizin geben. Leicht verständlich werden die von Dr. Hamer entdeckten Zusammenhänge zwischen seelischen Konflikten und körperlichen Auswirkungen im Gehirn und am Organ erklärt. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse werden durch anschauliche Beispiele verdeutlicht.So kann man, z. B., erfahren, welche Art von Konflikt nach Dr. Hamer die Ursache für Brust-, Prostata- oder Lungenkrebs usw. darstellt und warum diese Zellvermehrung eigentlich ein sinnvolles biologisches Programm unseres Körpers ist. Wer Interesse an diesen faszinierenden Zusammenhängen von Seele, Geist und Körper hat, ist zu diesem Informationsabend herzlich eingeladen.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock, 8010 Graz
Do16.11.201718:45
Filmabend mit Ralph Meyer: Polytheismus, Monotheismus, Atheismus . . .
So viele MÜSSEN! Wir sind doch alle die gleichen Menschen auf unserem Planeten. Doch da gibt es einmal einen Gott, der meint, wir sollten keinen anderen neben ihm haben . . ., dann sind es wiederum viele andere Götter, die sich Territorien und Kompetenzen unter sich aufteilen . . ., oder doch alles ein Irrtum, und wir brauchen gar keinen? Jahwe, Nephilim, Apollon, Izanagi, Indra, Zoroaster, Buddha, Allah, Quetzacoatl . . . Da gibt es ja mehr Götter als Menschen! Oder war alles ganz anders???
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mo20.11.201719:30
Gelassenheit
Gedanken von Pater Anselm Grün zum Thema Gelassenheit, zusammengestellt von Alois Reisenbichler
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di21.11.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di21.11.201718:45
DIE GÖTTER - MACHTVOLLE GESCHICHTEN
Vortrag Bernhard Reicher „Götter – Machtvolle Geschichten“ Götter werden je nach kulturellem Hintergrund und Weltbild als real existierende Wesenheiten, kosmische Energien, projizierte Archetypen oder personifizierte Informationen des universellen Feldes angesehen; der gemeinsame Nenner ist aber ihre Bedeutung für uns in Form von Geschichten. Bernhard arbeitet anhand des Modells der „Super-Story“ des Religionswissenschaftlers Dr. Jeffrey Kripal die Entwicklung unserer Sichtweise auf Götter heraus und zeigt auf, wie modern die Begegnung mit ihnen sein kann … auch wenn sie nach wie vor als mysterium tremens et fascinans wahrgenommen wird. Der Referent: Bernhard Reicher ist Schriftsteller, Seminarleiter, Mythologe, Magier und Chefredakteur des Phantastik-Magazins VISIONARIUM. Seine spirituellen Fähigkeiten sind bei ihm schon in mindestens vierter Generation seiner Familie ausgeprägt; seit über zwanzig Jahren hat er Kontakte zu unterschiedlichsten Gruppierungen in der spirituellen Szene und hat auf ausgedehnten Reisen im Inneren und Äußeren vielfältige Sichtweisen kennengelernt. Informationen über ihn und seine Arbeit finden sich auf www.bernhardreicher.at und www.mythomagie.at. Gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Rudolf Stark veröffentlicht er auf YouTube regelmäßig Videos und Podcasts zur Verbindung von Phantastik, dem Paranormalen und der Magie: www.reicherundstark.at
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi22.11.201718:30
Botschaften aus der geistigen Welt
Impulsvortrag von Andreas Köhler
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi22.11.201718:45
KREBS, DAS NICHT GELEBTE LEBEN?
Krebs – Geißel der Menschheit oder Ruf zur Erneuerung?Zusammenhänge, mögliche Ursachen und naturgemäße Wege zur Genesung. Vortragender: Klaus Bielau
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock, 8010 Graz
Mo27.11.201719:30
Ramas Weg
Vortrag von Ana Ines Moya, 2. Teil
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di28.11.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di28.11.201718:45
Das Kreuz mit dem Kreuz
Vortrag von Harald Wally: DAs Kreuz mit dem Kreuz: Bandscheiben, Wirbelkörper, Muskeln: vom Bandscheibenvorfall bis Ischias
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi29.11.201718:30
Spirituelle Spurensuche in Indien
Vortrag von Ingrid Mayr
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mo4.12.201719:30
Erfühlen, Intuition
Vortrag von Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di5.12.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di5.12.201718:45
DIE GEMEINWOHLÖKONOMIE – DAS WIRTSCHAFTSMODELL DER ZUKUNFT
Es wird immer offensichtlicher, daß wir uns in einem großen Wandlungsprozeß befinden, der unser Gesellschafts- und Wirtschaftssystem völlig verändern wird. Das Konzept und die mittlerweile entstandene Bewegung der Gemeinwohlökonomie ist eine gute Möglichkeit, diesen Prozeß positiv und freudvoll mitzugestalten. Gilsa HAUSEGGER, Mutter von drei erwachsenen Kindern, Psychosynthese-Guide und Erwachsenenbildnerin, mittlerweile in Pension. Seit 2013 ehrenamtlich am Aufbau des Steirischen Energiefeldes der Gemeinwohlökonomie engagiert. Koordinatorin des Bildungsbereiches.
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock, 8010 Graz
Mi6.12.201718:30
Der siebenfältige Mensch und seine Jenseitsfahrt
Vortrag von Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi6.12.201718:45
Theosophie in täglicher Praxis
Theosophie meint die mystische Richtung der Theologie und Philosophie, die höheres Wissen um die „letzten Dinge“ durch unmittelbares inneres Schauen erstrebt. Theosophen anerkennen die Drei Ziele, die erstens die Menschheit als Familie, zweitens die Vergleichende Religionswissenschaft und drittens die im Menschen verborgenen Kräfte betreffen. Aus diesen Zielsetzungen ergeben sich einerseits eine übersinnliche Welterkenntnis im Dritten Jahrtausend, andererseits eine Aufgabe für die tägliche Praxis: wie bleibe ich gesund, wie ernähre ich mich, wie finde ich den Sinn in meinem Leben? Theosophie bietet somit Orientierungshilfe im Alltag; sie hilft uns bei der Beantwortung der drei Grundfragen des Lebens: woher komme ich, wohin gehe ich, woraus/wofür lebe ich? Wesentlich in der Theosophie ist die Lehre von Reinkarnation und Karma. Daraus ergibt sich für den Alltag die Frage: was habe ich aus dieser bestimmten Situation hier und heute zu lernen?
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock
Do7.12.201718:45
Filmabend mit Ralph Meyer: Die geopolitischen Strategien US-Amerikas
Geostrategie, hybrider Krieg, und die Chancen füe eine aktive europäische Friedenspolitik. Im Oktober 2015 veranstaltete die Gesellschsft für Internationale Friedenspolitik einen Kongress zum Thema: Krieg in Europa. einer der Vortragenden, Wolfgang Effenberger, Politikwissenschaftler und Buchautor, bringt Fakten und Details aus Übersee, die Sie weder in der Zeitung noch im TV finden. Es ist wichtig zu wissen, was auf unserem Planeten geschieht, um sich zurechtzufinden und die richtigen Entscheidungen treffen zu können.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mo11.12.201719:30
Ramas Weg
Vortrag von Ines Ana Moya, 3. Teil
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di12.12.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Di12.12.201718:45
Säure-Basen-Haushalt: Zusammenfassung und Fragenbeaantwortung
Stefan Nagy spricht an diesem Abend zum vierten Mal zum Thema Säure-Basen-Haushalt, faßt die Ergebnisse, Erkenntnisse und Maßnahmen zusammen und beantwortet Fragen.
Kaiserfeldgasse 19. 1. Stock
Mi13.12.201718:30
Offene Gesprächsrunde
Gestaltung von August Bauchinger
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mo18.12.201719:30
Vorweihnachtlicher Abend
Kurze Beiträge der TeilnehmerInnen (Sprache, Musik)
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di19.12.201715:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)
Mi20.12.201718:30
Besinnlicher weihnachtlicher Abend
Gestaltung: Dipl. Päd. Friederike Ecker und Dr. Helmuth Ecker
4040 Linz, Ferihumerstr. 52/2
Mi20.12.201718:45
WEIHNACHTEN! - DAS HOCHFEST DER LICHTGEBURT
Der äußere Jahreslauf erinnert uns an den äußeren Weg des Menschen mit Geburt, Wachstum, Blüte, Verfall und Tod. Da ist aber noch ein anderes Leben: die Lichtgeburt in unseren Herzen, dann wenn die Nächte lang, die Tage kurz und kalt sind. Vortragender: Klaus Bielau
Kaiserfeldgasse 19, 1. Stock, 8010 Graz
Mo8.1.201819:30
Beginn ist immer!
Vortrag von Edith Lauppert
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten), Tel. u. Fax 01-59 55 117 (U3 Westbahnhof oder Zieglergasse
Di9.1.201815:00
Sprechstunden 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
1060 Wien Stumpergasse 40 (am Haustor anläuten)